Putin: Russland hat in der Ukraine noch gar nicht richtig angefangen…

CC0 - Photo via Good Free Photos

Der russische Präsident Wladimir Putin hat “dem Westen” bzw. der NATO vorgeworfen, mit Russland in der Ukraine “bis zum letzten Ukrainer” kämpfen zu wollen. Bei seinem Treffen mit den Fraktionschefs der in der Duma vertretenen Parteien warnte er am gestrigen Donnerstag Kiew entweder schnell die Bedingungen Moskaus zu akzeptieren oder sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Russland habe in der Ukraine noch gar nicht richtig angefangen, fügte er hinzu.

Werbung
Dem Westen warf er vor, die Feindseligkeiten anzufachen: “Der Westen will uns bis zum letzten Ukrainer bekämpfen.” Es sei eine Tragödie für das ukrainische Volk, aber es sehe danach aus, dass es in diese Richtung gehe. “Jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch nicht einmal ernsthaft mit etwas begonnen haben.
 
Russland sei weiterhin bereit, Gespräche zu führen, um die Kämpfe zu beenden. “Aber jene, die sich weigern, sollen wissen, dass je weiter sie gehen, desto schwieriger ist es für sie, sich mit uns zu einigen“, sagte Putin.

Russland fordert, dass die Ukraine die russische Souveränität über die ukrainische Halbinsel Krim akzeptiert. Zudem erwartet man die Anerkennung der Unabhängigkeit der Oblaste Lugansk, Donezk und möglicherweise weiterer Seperatistenregionen im Osten der Ukraine. Moskau hat außerdem erklärt, dass die Ukraine die Situation am Boden anerkennen solle. Eine Rückkehr zu Minsk 2 in den ursprünglichen Gebietsgrenzen ist also definitiv vom Tisch. Sechs Minuten von Putins Rede in deutsch.

Werbung

Lawrow war zum G20 Gipfel gereist um über das eigentliche Thema Weltwirtschaft zu sprechen, allerdings behandelte man den Ukrainekrieg und so verließ der russische Außenminister Sergei Lawrow umgehend nach seiner Rede den Sitzungssaal. Eklat! Denn unsere glorreiche Annalena, die nach Lawrow dran war, wollte doch Lawrow ihre grenzenlose Verachtung ins Gesicht schleudern. Vermutlich hatte sich Lawrow gedacht das dümmliche Geschnatter höre ich mir nicht an…

 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 959 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.