INVALIDENTURM.EU https://invalidenturm.eu Mon, 06 Jul 2020 20:08:09 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 https://invalidenturm.eu/wp-content/uploads/2014/03/invalidenturm-1-100x100.gif INVALIDENTURM.EU https://invalidenturm.eu 32 32 Meteorit in Zittau eingeschlagen? https://invalidenturm.eu/2020/07/meteorit-in-zittau-eingeschlagen/ https://invalidenturm.eu/2020/07/meteorit-in-zittau-eingeschlagen/#respond Fri, 03 Jul 2020 14:20:39 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13483 Unser Innenstadt-Korrespondent Wendelin Erdnagel (We.Er) im Gespräch mit einer Anwohnerin des Zittauer Marktes, die anonym bleiben möchte, im Weiteren als Pe.Ze bezeichnet: We.Er: Sie wohnen [...]

The post Meteorit in Zittau eingeschlagen? appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
Unser Innenstadt-Korrespondent Wendelin Erdnagel (We.Er) im Gespräch mit einer Anwohnerin des Zittauer Marktes, die anonym bleiben möchte, im Weiteren als Pe.Ze bezeichnet:
We.Er: Sie wohnen hier direkt am Markt. Was haben Sie beobachtet?
Pe.Ze: Nun, am 2.Juli 2020 so gegen 20:50 hörte ich ein seltsames Geräusch.
We.Er: Können Sie das Geräusch näher beschreiben?FeuerwehrZi5
Pe.Ze: Wie wenn eine Katze am Sessel rupft und das Radio spielt dazu „Windschief“ von den Schluchtendudlern.
We.Er: was geschah dann?
Pe.Ze: An einem Dach am Markt war ein seltsames Ding zu erkennen.
We.Er: Können Sie dieses Ding näher beschreiben?
Pe.Ze: Ich hatte meine Brille nicht mit, glaube aber, es bewegte sich.
We.Er: Anschließend kamen die Polizei und auch die Feuerwehr?
Pe.Ze: Ja, das ist immer so, das kennen wir. Irgendwer wird die wohl angerufen haben. Das Ordnungsamt ist erdgebunden, sie sind ausgebildet für Parkverstöße

FeuerwehrZi2

und Mundschutz, mehr ist da nicht zu erwarten. Als städtische Luftwaffe haben wir nur die Feuerwehr, so bis 25 Meter über Grund vielleicht.
We.Er: Was geschah weiter?
Pe.Ze: Die Feuerwehr hat das Ding etwa zehn Minuten beobachtet und sich bis auf einen Meter genähert. Dann war so ein eigenartiger Geruch zu spüren.
We.Er: Können Sie den beschreiben?
Pe.Ze: Schwierig, essen Sie ein Zitroneneis in Fitness-Studio am Abend, so etwa.
We.Er: Kann ich mir vorstellen und was war dann?
Pe.Ze: Die Aktion wurde dann etwas hektisch abgebrochen. Die Feuerwehr verlies sehr schnell den Markt. Dieser Rückzug wurde von der Polizei gedeckt.
We.Er: Was wurde aus dem Ding auf dem Dach?
Pe.Ze: Das muss noch da sein. Ab und zu klingt es, als würde jemand da oben kegeln.

Diese Nachricht wurde heute von Starlink 538 gesendet und vom Merkwürden-Mistwetter-Center empfangen. Sie wurde als unvollständig gekennzeichnet.

Fotos (c): Referent Pictures ab

 

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Meteorit in Zittau eingeschlagen? appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/07/meteorit-in-zittau-eingeschlagen/feed/ 0
Buchvorstellung – Alltagsgeschichten vom bösen Wolf https://invalidenturm.eu/2020/06/buchvorstellung-alltagsgeschichten-vom-boesen-wolf/ https://invalidenturm.eu/2020/06/buchvorstellung-alltagsgeschichten-vom-boesen-wolf/#respond Mon, 29 Jun 2020 21:07:55 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13472 Bela F. Wolf Paperback 268 Seiten ISBN-13: 9783751951517 Verlag: Books on Demand Erscheinungsdatum: 29.06.2020 Sprache: Deutsch Dieses Buch ist Kleinem Wolf gewidmet. Unsere gemeinsamen Erlebnisse [...]

The post Buchvorstellung – Alltagsgeschichten vom bösen Wolf appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>

Bela F. Wolf

Paperback
268 Seiten
ISBN-13: 9783751951517
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 29.06.2020
Sprache: Deutsch

Dieses Buch ist Kleinem Wolf gewidmet.

Unsere gemeinsamen Erlebnisse der letzten zwei Jahre sind darin für immer festgehalten. Sollte mein Facebook Account nun von Cyber-Piraten geentert werden, werde ich mich nicht mehr aufregen.

Ab sofort im nationalen und internationalen Buchhandel vorbestellbar.

Das Buch wird sicher auch unsere vielen Feinde erfreuen, vor allem die unzähligen Millanistas, die mittelalterlichen Alpha-Wolf Anhänger und ganz bestimmt die reizende Rüttergemeinde. Nicht zu vergessen all die lieben Menschen, die sich nach Herzenskräften bemühten, in meiner kleinen, aber feinen Facebook-Freundesliste als Spione mitzulesen. Und es doch nie geschafft haben.

Einen schönen Abend wünscht herzlichst Bela Wolf

Tierarzt, Autor, Journalist

http://www.tierarzt-wien.com/

Probelesen unter: https://www.bod.de/buchshop/alltagsgeschichten-vom-boesen-wolf-bela-f-wolf-9783751951517?fbclid=IwAR28loG_8Pr93SwwvNaLyfzkUYEAZwVTAQxtLO22nRO_3Si_tsdcAXIxdTY


Die Leseprobe des Tierarztes ist leider bei BoD schwer zu entdecken, deshalb hier noch mal verlinkt. Ich würde seine Werke uneingeschränkt weiterempfehlen. Für ein ausführlicheres Bild ist vielleicht dieser Beitrag und sein Blog nützlich. (G.Fontaine)

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Buchvorstellung – Alltagsgeschichten vom bösen Wolf appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/buchvorstellung-alltagsgeschichten-vom-boesen-wolf/feed/ 0
Widerstand2020 – was will diese Partei https://invalidenturm.eu/2020/06/widerstand2020-was-will-diese-partei/ https://invalidenturm.eu/2020/06/widerstand2020-was-will-diese-partei/#respond Fri, 26 Jun 2020 08:50:57 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13366 Einer der Mitgründer, Dr. Bodo Schiffmann formuliert vorsichtig: Wir sind weder links noch rechts, uns geht es um die Erhaltung der Grundrechte. Die Gefährlichkeit von [...]

The post Widerstand2020 – was will diese Partei appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
Einer der Mitgründer, Dr. Bodo Schiffmann formuliert vorsichtig: Wir sind weder links noch rechts, uns geht es um die Erhaltung der Grundrechte. Die Gefährlichkeit von #Covid19 wurde überschätzt. Per 12.5. wurde die neue Partei beim Bundeswahlleiter angemeldet…

Auf der Webseite findet man folgende Punkte die als wichtig erachtet werden:

Was wir zusammen anders machen

Wir erklären das Wie

Die Freiheit steht über allem

Moral vor Politik

Die Bedürfnisse der Bevölkerung

Die Aufgabenverteilung

Wir sind absolut transparent

Die Verantwortung

Was wir zusammen anders machen – das sind eure eingereichten Ideen

Welche Alternativen wir schaffen werden, erfährst du bald in unserem Parteiprogramm. Dies wird KEINE weitere Liste aus tollen Wünschen ohne konkrete Angaben, wie wir diese umsetzen!

Für eine Bundeswehr ohne Auslandseinsätze

Wir sind bürgernah

Wir werden Tiere nicht mehr “benutzen”

Für unsere Eltern mit kleinen Kindern

Wir lieben Nachhaltigkeit

Unser Schulsystem

Die Zuwanderung von Außen

Der Umgang Migranten

Die guten alten Steuern

Die Qualität der Lebensmittel

Der Umgang mit Behinderten

Gesundheit muss lukrativer sein, als Krankheit

Nun ja, offenbar planen die Beteiligten eine eierlegende Wollmilchsau. Und irgendwie scheinen sich die Wünsche der Mitglieder in allen Spektren zu bewegen, leider ist auf der Webseite nicht zu erfahren,was hinter den Schlagzeilen der wichtigen Dinge steckt. “Moral vor Politik” klingt ja erstmal toll und auch “wir sind transparent”, aber ich habe die Befürchtung, dass all diese hehren Ziele an der Realität scheitern werden, wie das ja auch schon mit Frau Wagenknechts “Sammlungsbewegung” aufstehen geschah.

Mit dem Themen Transparenz und Moral vor Politik dürften sich alle anfreunden können, aber schon am Themenkomplex Migration werden sich die Geister scheiden. Ist es moralisch Menschen im Mittelmeer ersaufen zu lassen – nein. Aber wie moralisch ist es kulturfremde Wirtschaftsflüchtlinge in unbegrenzter Zahl zu importieren, aber nicht in den Arbeitsmarkt zu integrieren, während mehr und mehr deutsche Rentner nicht mehr von der Rente existieren können. Entweder Widerstand2020 driftet ins rechte oder ins linke Spektrum. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es anders laufen wird als wie bei den Piraten, die nach einem interessanten Anfang auch schnell eine Linksdrift hingelegt haben und dadurch in die Bedeutungslosigkeit rutschten.

Pressemitteilung

Teilweises Verbot des Versammlungsrechts kann Widerstandsrecht auslösen
Leipzig (rl) Der Leipziger Rechtsanwalt Ralf Ludwig, Mitbegründer der Partei
Widerstand2020, fordert die deutschen Verwaltungs- und Verfassungsgerichte
auf, Jahrzehnte alte Grundlagen des effektiven Rechtsschutzes und die
besondere Bedeutung des Versammlungsrechts in der Cororna-Krise
wiederherzustellen. Sollten weiterhin Demonstrationen pauschal in den
Teilnehmerzahlen begrenzt sein, könnte nach der Rechtsprechung des
Bundesverfassungsgerichts das Widerstandsrecht greifen.
Der Rechtsanwalt unterstützt die Initiative „Kündigt Ramstein Airbase“ in Berlin
und die Initiative „Querdenken 711“ in Stuttgart. Beide Initiativen möchten in
Rahmen von Großdemonstrationen auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Ein
besonderes Augenmerk wird dabei auf die erheblichen Beschränkungen der
Grundrechte im Rahmen der Cororna-Verordnungen der Bundesländer gelegt.
Sowohl in Berlin, als auch in Stuttgart sind die Teilnehmerzahlen für
Demonstrationen erheblich eingeschränkt.
Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts kommt das
Demonstrationsrecht als Abwehrrecht, das auch und vor allem andersdenkenden
Minderheiten zugute, gewährleistet Art. 8 GG den Bürgern das
Selbstbestimmungsrecht über Ort, Zeitpunkt, Art. und Inhalt der Veranstaltung
und untersagt zugleich staatlichen Zwang, an einer öffentlichen Versammlung
teilzunehmen oder ihr fernzubleiben.
Zwar ist dieses Grundrecht einschränkbar, soweit Rechtsgüter Anderer „unmittelbar gefährdet“ sein können. Diese unmittelbare Gefährdung muss sich allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit realisieren und darf nicht auf andere Weise als durch ein (Teil-)Verbot verhindert werden können. Aktuell wird diese Gefährdung in einer Ansteckungsgefahr mit dem Sars-CoV-2-Virus gesehen.
Behörden und Gerichte argumentieren hierbei mit der Auffassung des Robert-Koch-Instituts (RKI), dass die allgemeine Gefährdungslage in Deutschland weiterhin hoch sei. Aufgrund dieser allgemeinen Gefährdungslage sei eine Beschränkung der Versammlungsfreiheit zulässig. Aus Sicht des Leipziger Rechtsanwalts verstoßen die Verordnungsgeber, Versammlungsbehörden und die Gerichte mit dieser Argumentation gegen das grundgesetzlich geschützte Gebot des „effektiven
Rechtsschutzes“.
Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts hat „der Bürger einen substantiellen Anspruch auf eine möglichst wirksame gerichtliche Kontrolle“. In jedem Fall seien die grundrechtlichen Belange des Antragstellers umfassend in die Abwägung einzustellen und die Tatsachen zureichend aufzuklären. In diesem Zusammenhang kritisiert Ludwig, dass die Gerichte die Bewertung des Robert-KochInstituts gerade nicht kontrollieren würden. Das Robert-Koch-Institut halte sich nicht an seine eigenen Parameter zur Risikobewertung und verbreite weiterhin die Ansicht, dass trotz erheblich gesunkener und weiterhin sinkender Fallzahlen, einer geringen Belastung der medizinischen Kapazitäten und weitgehend milder Krankheitsverläufe, eine hohe Gefahr für die Allgemeinbevölkerung bestehe.
Dieser Auffassung des Robert-Koch-Instituts tritt bereits seit Ende April das Europäische Zentrum für Prävention und Kontrolle (ECDC) entgegen. Laut Auskunft des ECDC bestehe für die Allgemeinbevölkerung in Gebieten mit niedriger Verbreitung (weniger als 100 Fälle je 100.000 Einwohner) nur noch eine geringe Gefährdungslage für die Allgemeinbevölkerung und eine moderate Gefährdungslage für Risikogruppen.
„Warum weder die Verwaltungsgerichte, noch die Verfassungsgerichte diese Tatsachen zur Kenntnis nehmen, ist mir nicht erklärlich“, so Ludwig. Von wirksamer gerichtlicher Kontrolle könne unter diesen Umständen keine Rede mehr sein.
Als besonders problematisch bezeichnet Ludwig die Tatsache, dass aufgrund dieses Vorgehens das Versammlungsrecht in „seinem Kern“ nicht mehr vorhanden sei. Eine Demokratie lebe davon, dass die Bürger zwischen Wahlen gerade durch Massendemonstrationen darauf aufmerksam machen können, dass sie mit der Politik der regierenden nicht einverstanden sind. Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hat noch einmal eindringlich auf die Bedeutung von Großveranstaltungen hingewiesen:
„In der Geschichte der Bundesrepublik haben gerade Großdemonstrationen zur Klärung des politischen Willensbildungsprozesses beigetragen und Auseinandersetzungen bis in die Parlamente erzwungen (wie in der Hochschulgesetzgebung, Umwelt-, Verteidigungspolitik).“ Sind Massendemonstrationen allerdings per se verboten und könne auch mit gerichtlicher Hilfe eine Großdemonstration nicht durchgesetzt werden, ist das Versammlungsrecht insgesamt entwertet, so Ludwig.
Eine zahlenmäßige Beschränkung der Teilnehmer einer Versammlung sei ein völlig neuartiger Eingriff in den Kernbereich des Versammlungsrechts. Neuartig ist vor allem, dass Exekutive und Judikative nunmehr die Auffassung vertreten, dass sie definieren könnten, unter welchen Bedingungen eine Versammlung als noch erfolgreich bzw. als ausreichend in seiner Kommunikationswirkung angesehen
werden könne. Diese Auffassung stellt einen Paradigmenwechsel in Bezug auf demokratische Grundrechte dar und stellt die Art und Weise und die Massenwirksamkeit einer politischen Versammlung unter staatliche „Erfolgskontrolle“. Bisherige Rechtsauffassung war:
„Die Versammlungsfreiheit beinhaltet nicht nur das Recht des Sichversammelns als solches, sondern auch die im Rahmen einer Versammlung möglichen kollektiven Betätigungen und damit die Demonstrationsfreiheit.“
Laut Ludwig rufen die staatlichen Organe damit eine Situation hervor, die in einem Widerstandsrecht der Bürger münden könnte:
Auf der Webseite des Deutschen Bundestages findet sich unter der Überschrift: „Das Recht auf Widerstand zum Schutz der Verfassung“ eine Begründung für den Widerstandsfall. Es wird auf den Bonner Staatsrechtler Josef Isensee verwiesen, der sinngemäß ausgeführt hat:
„Um die Frage zu beantworten, wann denn Widerstand im Sinne des Artikel 20 gerechtfertigt ist, geben die letzten sechs Wörter Aufschluss: “…, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.” Es geht also um den absoluten Ausnahmefall: Es müssten “alle Mittel der Normallage” versagen, um die Gefahr abzuwehren, ehe die Bürger zu den “heiklen Mitteln des Rechtsbruchs und der Gewaltsamkeit greifen”, betont Isensee. Doch solange “Konflikte noch in zivilen Formen” ausgetragen werden
können, das demokratische System intakt ist und solange “friedlicher Protest noch Gehör” finden kann, dürften sie es nicht.“
„Friedlicher Protest findet dann kein Gehör mehr, wenn Bürger von dieser Meinungskundgabe grundlos ausgeschlossen werden können“, so Ludwig. Einen nachvollziehbaren Grund dafür gibt es allerdings nicht. Es bestehe zum einen keine „unmittelbare Gefahr“, wie es für die Begrenzung von Versammlungen gefordert werde. Trotz mehrerer größerer Demonstrationen in Deutschland seien die Infektionszahlen bei erheblich erhöhten Testkapazitäten stark rückläufig. Zum anderen könne durch Abstandsregelungen auch die abstrakte Gefahr auf ein Minimum reduziert werden. Würden die Versammlungsbehörden und Gerichte weiterhin Großdemonstrationen in ihren Teilnehmerzahlen beschränken, sei auf die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zurückzugreifen:
„Ein Widerstandsrecht gegen einzelne Rechtswidrigkeiten kann es nur im konservierenden Sinne geben, d.h. als Notrecht zur Bewahrung oder Wiederherstellung der Rechtsordnung. Ferner muss das mit dem Widerstande bekämpfte Unrecht offenkundig sein und müssen alle von der Rechtsordnung
zur Verfügung gestellten Rechtsbehelfe so wenig Aussicht auf wirksame Abhilfe bieten, dass die Ausübung des Widerstandes das letzte verbleibende Mittel zur Erhaltung oder Wiederherstellung des Rechtes ist.“
Rechtsanwalt Ludwig fordert in seinen Verfahren nunmehr die Gerichte auf, die Verordnungsgeber endlich zu einem klaren Fahrplan zu verpflichten, aus dem ersichtlich ist, nach welchen Parametern die Corona-Verordnungen mit ihren erheblichen Grundrechtseingriffen aufzuheben sind. In einem Rechtsstaat ist es die Aufgabe der Staatsgewalten sich gegenseitig zu kontrollieren. Dabei kommt den
Gerichten die Aufgabe zu, gegebenenfalls klare Maßstäbe zu formulieren, an denen sich die Regierungsgewalt zu orientieren habe.
Sollten die Gerichte hier nicht tätig werden, und bleibt unter anderem die Versammlungsfreiheit weiterhin in ihrem Kern beschränkt, ohne Aussicht auf Abhilfe, riskieren die Gerichte den Eintritt des Widerstandsrechts im Sinne einer Wiederherstellung der verfassungsgemäßen Ordnung durch die Bürger.

Rückfragen können unter 0179/45 22 712 gestellt werden. Bitte – wenn möglich – über einen Messenger und nicht telefonisch. 

Am 9.6. meldet Spiegel:

Eine Möchtegern-Partei zerlegt sich selbst

Sie wollten den Unmut gegen die Corona-Maßnahmen in die Politik überführen. Doch die “Widerständler” haben kaum Mitglieder. Mitgründer Bodo Schiffmann ist auch schon nicht mehr dabei.
 

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Widerstand2020 – was will diese Partei appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/widerstand2020-was-will-diese-partei/feed/ 0
Das erste Opfer der Corona-App heißt Norbi… https://invalidenturm.eu/2020/06/das-erste-opfer-der-corona-app-heisst-norbi/ https://invalidenturm.eu/2020/06/das-erste-opfer-der-corona-app-heisst-norbi/#respond Wed, 24 Jun 2020 16:14:18 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13454 Mein Nachbar, nennen wir ihn mal Norbi, gestern ganz aufgeregt: “Ich bekomme keine WLAN Verbindung mehr mit meinem Sony Xperia zustande.” OK, ich habe mir [...]

The post Das erste Opfer der Corona-App heißt Norbi… appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
Mein Nachbar, nennen wir ihn mal Norbi, gestern ganz aufgeregt: “Ich bekomme keine WLAN Verbindung mehr mit meinem Sony Xperia zustande.”

OK, ich habe mir das Elend angeschaut, sämtliche WLAN-Zugriffspunkte verweigerten die Verbindung mit Authentifizierung fehlgeschlagen. Das Handy eierte ohne Reaktion auf Auswahl eines Zugriffspunktes einen Zugriffspunkt nach dem anderen aller fünf auf “automatisch verbinden” eingestellten durch und meldete immer das selbe “Authentifizierung fehlgeschlagen.”

Komisch, bis vor wenigen Tagen gab es mit dem WLAN-Empfang beim Xperia keinerlei Probleme und alle anderen haben besten Empfang. Nur Norbis Xperia wirkte verwirrt.

[23:48, 23.6.2020] Gerald: geht die Sony Krücke nun? Laut Fritz Box ist sie verbunden

[00:07, 24.6.2020] Norbi: Nur mal kurz und nun ist WLAN weg

[00:07, 24.6.2020] Norbi: Jetzt ja

[00:07, 24.6.2020] Norbi: Ich bin nicht mit Fritzbox verbunden

[00:07, 24.6.2020] Norbi: Und nun ist WLAN wieder weg

[11:36, 24.6.2020] Norbi: Unverändert ist die Situation. Mal da, mal nicht

[11:39, 24.6.2020] Gerald: Ich habe FritzBox und sämtliche Repeater geprüft und bei AC+AC(2G) statt wpa2 auf wpa+wpa2 Verschlüsselung umgestellt. Am Router und Repeatern kann ich nüscht mehr tun…
Könnte es an deiner Corona App liegen? Irgendwie ist dein Android von Januar 2018, da war noch keine App Unterstützung eingebaut, die Corona App dürfte also gar nicht laufen… Eine andere Möglichkeit wäre ein Virus oder Malware.

[12:02, 24.6.2020] Norbi: Danke für die Nachricht und große Mühe. Ich habe Bitdefenter auf Handy. Für Corona ist das gewünschte System von Android verfügbar. Ich probiere deine Überlegungen und teste

[14:54, 24.6.2020] Norbi: Ich habe mir ebenfalls viel Mühe gegeben und habe und habe und habe ……….. alles ohne Erfolg. Natürlich auch Corona weg. Immer wieder geschaut und nichts. Bis jetzt. Da sehe ich doch und frage mich, wieso ist denn Bluetooth noch an ist. Aus und alles funktioniert! uff

[14:55, 24.6.2020] Gerald: Da wäre nun erstmal das Systemupdate dran

[14:56, 24.6.2020] Norbi: Wie mach ich das denn?

[14:58, 24.6.2020] Gerald: Da gibt es so ein Zahnradsymbol namens Einstellungen – dann dort System

[14:59, 24.6.2020] Norbi: Ich habe alles gefunden. Das neuste System ist drauf – Es gibt ein Reperatursymbol und das überarbeitet das System mit neu Installation#

[15:07, 24.6.2020] Norbi: Das klappt schon alles, weil ich dazu ein Hilfsprogramm zum Handy auf dem PC habe und Handy verbinden kann. Bevor ich starten kann muss Handy min 50 % Akku haben – also Geduld haben – das war die Warnung vom Programm…

Stand der Dinge nach Systemupdate

Der Sicherheitspatch ist immer noch von 2018, das Android von Juli 2019, das System sei auf dem aktuellsten Stand. Wenn mein Nachbar die Corona-App aktiviert, aktiviert sich Bluetooth und WLAN beginnt wohl wieder zu spinnen.

Ich werde Norbi nun die Meinung von Dorothee Bär überbringen:

 

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Das erste Opfer der Corona-App heißt Norbi… appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/das-erste-opfer-der-corona-app-heisst-norbi/feed/ 0
Gerald Grosz zu Stuttgart – Kabuler Nächte in Stuttgart https://invalidenturm.eu/2020/06/gerald-grosz-zu-stuttgart/ https://invalidenturm.eu/2020/06/gerald-grosz-zu-stuttgart/#respond Mon, 22 Jun 2020 11:33:54 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13446 https://vdn-x.free-us.tv/upload/videos/2020/06/duilSbQHhAcSxkOsiroY_22_6e88bdb559d7308e86b9119161f47d44_video.mp4

The post Gerald Grosz zu Stuttgart – Kabuler Nächte in Stuttgart appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>

The post Gerald Grosz zu Stuttgart – Kabuler Nächte in Stuttgart appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/gerald-grosz-zu-stuttgart/feed/ 0
Human Lives Matter – All Lives Matter https://invalidenturm.eu/2020/06/human-lives-matter-all-lives-matter/ https://invalidenturm.eu/2020/06/human-lives-matter-all-lives-matter/#respond Sun, 21 Jun 2020 18:11:52 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13427 Black Lives Matter. Natürlich. Aber wieder einmal werden selektiv ausgewählte Opfer instrumentalisiert, wieder einmal wird mit falschen und aus dem Zusammenhang genommen Zahlen versucht, die [...]

The post Human Lives Matter – All Lives Matter appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>

Black Lives Matter. Natürlich. Aber wieder einmal werden selektiv ausgewählte Opfer instrumentalisiert, wieder einmal wird mit falschen und aus dem Zusammenhang genommen Zahlen versucht, die Gesellschaft zu spalten, Hass gegen Polizisten, gegen Weiße, gegen die USA zu säen. Fast scheint es, als ergötzt man sich geradezu daran, bürgerkriegsartige Zustände heraufzubeschwören, durch verhetzte, irregeleitete und vor allem fehlinformierte Menschen.

Ich habe einfach mal ein paar Zahlen und Daten zusammengestellt, zur Polizeiarbeit, zu weißen und schwarzen Tätern und Opfern, die jedem, der da willens ist, die Augen öffnen sollten, wie wir zurzeit von einer Lückenpresse und ideologisch gefärbten Medien und Initiativen gezielt desinformiert werden.

Pommes Leibowitz – Daten vom US-BJS Datenquelle zur Grafik (Table 14) – Erläuterungen folgen am Schluss

„In den letzten 20 Jahren haben Amerikas Eliten fieberhaft über Polizeirassismus gesprochen, um es zu vermeiden, über schwarze Kriminalität sprechen zu müssen“

Heather MacDonald, amer. Autorin und Juristin

Bei Polizeiaktionen wurden 2018 in den USA getötet:

452 Weiße

229 Schwarze

185 Polizisten, mindestens 65 davon wurden vorsätzlich ermordet.

Datenquellen: Statista.com , ODMP.org

Auch ohne große statistische Berechnungen kann man schon erkennen, wer am gefährdetsten, wer tatsächlich Opfer ist: Die Polizei!

Pro 1 Million Schwarze kamen 5,7 Schwarze durch Polizeimaßnahmen ums Leben.

Pro 1 Million Polizisten allerdings kamen 154 (!) Gesetzeshüter beim Einsatz ums Leben, mindestens 54 davon durch Vorsatz (Mord), alleine 43 wurden von Gewalttätern erschossen. Nicht 5,7, sondern 54!

Eine verantwortungsvolle Gesellschaft würde sich um ihre nicht zuletzt auch durch Schwarze gefährdeten Polizisten Sorgen machen, statt Volksverhetzung gegen Polizei und Weiße zu betreiben.

Pommes Leibowitz

Gemessen am Bevölkerungsanteil (13%) werden Schwarze häufiger erschossen als andere Ethnien.

Das ist Tatsache. Das liegt aber schlicht und einfach daran, dass Schwarze auch wesentlich häufiger kriminell werden, wesentlich häufiger verhaftet werden, sich bei der Verhaftung häufiger renitent und irrational verhalten usw. Wer mit dem Feuer spielt, kommt darin um. Auch dazu ein paar Zahlen:

Es gibt 171 Millionen Weiße in den USA. Im Jahr 2018 wurden von Weißen 2,7 Millionen Gewalttaten begangen. Daraus folgt:

15,6 Gewalttaten pro 1000 weiße Bürger.

Es gibt laut BJS 33 Millionen Schwarze in den USA und 2018 wurden von Schwarzen 1,2 Millionen Gewalttaten begangen. Daraus folgt:

34,9 Gewalttaten pro 1000 Schwarze.

Schwarze sind also 2,2 mal häufiger gewalttätig als Weiße. Bei Morden ist die Diskrepanz sogar noch größer. Schwarze werden 8 mal häufiger zum Mörder als Weiße.

Quellen: BJS-Gewalttaten , BJS-Morde

Daraus kann man folgern, dass auch polizeiliche Interventionen und dabei auftretende Gewaltmaßnahmen mindestens 2,2 – 8 mal häufiger vorkommen. Soll heißen, es ist statistisch völlig normal, wenn Schwarze anteilig mindestens 2,2 mal häufiger erschossen werden als Weiße.

Auch die Gefahr unbeteiligter und unschuldiger Opfer ist naturgemäß größer, wenn Polizisten immer wieder zu Schießereien in von Schwarzen bewohnten Vierteln gerufen werden. Kämen sie nicht, gäbe es zwar weniger einsatzbedingte Kollateralschäden, aber dafür vermutlich wesentlich mehr Mordopfer. Nur dass es über verhinderte Morde keine Statistiken gibt.

Auch der Anteil schwarzer Straftäter an den Gefängnisinsassen bestätigt dieses Bild.

Auf 100.000 Schwarze Bürger kommen ca. 1100 Schwarze Häftlinge. Es sitzen also 1,1 % der Schwarzen im Gefängnis.

Auf 100.000 Weiße Bürger kommen dagegen nur ca. 200 Weiße Häftlinge, also sitzen nur 0,2 Prozent der Weißen hinter Gittern.

Datenquelle: BJS

Fast 6 mal so viele Schwarze sind also verurteilte Strafttäter, deshalb besteht auch eine 6 mal so hohe Wahrscheinlichkeit für Schwarze, bei Festnahmen erschossen zu werden. So gesehen ist die Anzahl getöteter Schwarzer sogar erstaunlich gering.

Natürlich kann es bei jedem Einsatz von Gewalt – was eben u. a. auch zur Polizeiarbeit gehört – Unfälle und Kollateralschäden geben, und natürlich gibt es auch Polizisten, die charakterlich für diesen Job nicht geeignet sind. Aber eines machen die Zahlen dennoch deutlich: Ein angeblich tief verwurzeltes Rassismusproblem ist – zumindest anhand der Zahlen und Daten – nirgendwo erkennbar.

“Weiße zeigen Afroamerikaner gerne als ihr schwarzes Maskottchen vor”

der schwarze Ökonom Thomas Sowell zur Instrumentalisierung vermeintlicher schwarzer Opfer durch die Linken.

Schauen wir mal in den Rest der Welt

.

White Lives Matter

Alleine in Südafrika wird im Schnitt alle 6 Tage ein weißer Farmer von Schwarzen umgebracht. Interessiert keine Sau, auch die dortige Regierung nicht! Niemand demonstriert gegen schwarzen Rassismus und schwarze Mörder.

https://www.stern.de/politik/ausland/kriminalitaet-in-suedafrika—weisse-farmer-im–feindesland–7617322.html

All Lives Matter

Wo auf der Welt sind Schwarze und Farbige wirklich bedroht, nicht im Millionstelbereich (Tausendstel Promille) durch überforderte Polizei, sondern zu Millionen, durch Hunger, Terrorismus, Krieg? Sicherlich nicht in den ach so rassistischen USA, dort muss niemand hungern, egal welche Hautfarbe er hat, und JEDER kann Präsident werden, egal welche Hautfarbe.

Jedes vierte Kind unter 5 Jahren ist von Mangelernährung betroffen. Damit ist jedes vierte Kind unter fünf Jahren betroffen. Über drei Viertel dieser Kinder leben in Subsahara-Afrika (39%) und in Südasien (38%).

Etwa 3,1 Millionen Kinder unter 5 Jahren sterben jährlich durch Hunger. Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an den Folgen von Hunger. Zudem ist der Tod von 45% aller Kinder, die vor ihrem 5. Lebensjahr sterben, auf Unterernährung zurückzuführen. Dies alles geschieht nicht in den USA, sondern unter unfähigen und häufig auch diktatorischen schwarzen und farbigen Regierungen.

https://www.careelite.de/welthunger-statistiken-fakten/#hungernde

DAS sollte “mattern”, nicht eine Handvoll tragische Einzelfälle im Rahmen amerikanischer Polizeiarbeit, die natürlich juristisch geklärt werden müssen, aber zur Zeit als völlig pervertierter Focus für politische Propaganda missbraucht werden.

Pommes Leibowitz

Aufschlüsselung der Daten der Titelgrafik

.

Datenquelle: U.S. Department of Justice Tabelle 14 (Seite 13)

Weiße Opfer: 3.581.360

Schwarze Opfer: 563.940

Gewalttaten:

Black on white 15,3 % => 547.948,08

Black on Black 70,3 % => 396.449,82

White on black 10,6 % => 59.777,64

The post Human Lives Matter – All Lives Matter appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/human-lives-matter-all-lives-matter/feed/ 0
Stuttgart – Eventmanager und Partygäste – die “Partyszene” randaliert https://invalidenturm.eu/2020/06/stuttgart-eventmanager-und-partygaeste-die-partyszene-randaliert/ https://invalidenturm.eu/2020/06/stuttgart-eventmanager-und-partygaeste-die-partyszene-randaliert/#respond Sun, 21 Jun 2020 03:01:26 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13431 Alle Polizisten sind Müll pinselte erst vor wenigen Tagen die Taz, ich habe mir erlaubt dieses in Sachen Geschmacklosigkeit herausragende Werk hier zu verlinken. Ich [...]

The post Stuttgart – Eventmanager und Partygäste – die “Partyszene” randaliert appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
Alle Polizisten sind Müll pinselte erst vor wenigen Tagen die Taz, ich habe mir erlaubt dieses in Sachen Geschmacklosigkeit herausragende Werk hier zu verlinken. Ich empfehle allerdings es nicht zu lesen.

Definition der Partyszene: Offenbar um ihre Identität zu verdecken hatten sich manche Täter mit Sturmhauben und anderen Materialien vermummt…Polizeibeamte wurden äußerst aggressiv angegangen, angegriffen und verletzt. Schuld war das “Klientel am Eckensee” https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4629762

Der Eckensee ist der Drogenumschlagplatz in Stuttgart, in Corona Zeiten wird dort auch konsumiert. Es gab Kontrollen von der Polizei und das hat den Menschen dort wohl nicht gefallen. Das ganze hat was mit einer komplett falschen Einstellung zur Polizei zu tun, die auch durch die #blacklivesmatter Bewegung befeuert wird. Ähnlichkeiten mit Dijon sind natürlich, genau wie die Allahu Akbar Rufe, reiner Zufall.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Stuttgart unter der Rufnummer +4971189905778 oder über das Hinweisportal im Internet entgegen. Das Portal ist unter folgendem Link erreichbar: https://bw.hinweisportal.de/2020062108-gewaltaetigeausschreitungeninstuttgart/de/upload

Boris Palmer meint unter anderem zu Stuttgart: 

Aus der Tatsache, dass es Rassismus und Polizeigewalt gibt, folgt eben, nicht das jede polizeiliche Maßnahme gegen Schwarze Polizeigewalt und Rassismus ist. Es wäre höchste Zeit, diese Irrtümer der Identitätspolitik zu benennen, bevor sie das Gewaltmonopol des Staates durch Erosion seiner Akzeptanz immer weiter in Frage stellen.

Ja, es gibt Probleme mit Rassismus auch bei der Polizei. Aber größer ist in unserem Land mittlerweile das umgekehrte Problem: Junge Männer mit Migrationsvordergrund, die sich von „Bullen“ nichts mehr sagen lassen wollen, weil sie sich angewöhnt haben, jede Forderung nach Normakzeptanz als rassistisch anzusehen und darin regelmäßig bestärkt werden. Sie sehen sich also im Recht, wenn sie gegen die Polizei vorgehen. Das ist der Kern des Problems.

https://www.facebook.com/ob.boris.palmer/posts/3386463634726478

Kabuler Nächte in Stuttgart

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Stuttgart – Eventmanager und Partygäste – die “Partyszene” randaliert appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/stuttgart-eventmanager-und-partygaeste-die-partyszene-randaliert/feed/ 0
…inzwischen im nahen Osten. https://invalidenturm.eu/2020/06/inzwischen-im-nahen-osten/ https://invalidenturm.eu/2020/06/inzwischen-im-nahen-osten/#respond Sat, 20 Jun 2020 12:23:25 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13452 Nur damit sich keiner von einen möglichen Kriegsausbruch überrascht zeigt, weil wir momentan von unnötigen Rassismusdebatten, Coronavirusgeplänkel und co abgelenkt werden, möchte ich hier ein [...]

The post …inzwischen im nahen Osten. appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>

Nur damit sich keiner von einen möglichen Kriegsausbruch überrascht zeigt, weil wir momentan von unnötigen Rassismusdebatten, Coronavirusgeplänkel und co abgelenkt werden, möchte ich hier ein paar besorgniserregende News anbringen.

Griechenland droht der Türkei mit militärischer Antwort, sollte die Türkei weiterhin griechischen Luftraum und Gewässer verletzen.

Israel sagt Griechenland Unterstützung gegen die Türkei zu.

Israel verlegt Bomber nach Zypern

Griechenland und Ägypten einigen sich auf ein Seegrenzabkommen – Türkei geht laut Abkommen leer aus.

Frankreich kritisiert die NATO, weil die Türkei ein französisches Kriegsschiff vor Libyen bedrängt hat, welches den Waffenschmuggel unterbinden sollte.

Die Türkei transportiert weiter Waffen und Terroristen nach Libyen – EU prüft Wirtschaftssanktionen.

Von VAE, Russland und Ägypten unterstützte Libysche Armee ist in Sirte gegen pro-türkische Kräfte überraschend in die Offensive gegangen.

Türkei und Iran bombardieren Kurden im Nordirak – Ägypten verurteilt Angriffe.

Russische Kampfjets bombardieren pro-türkische Kräfte in Nordsyrien.

Syrische Armee mobilisiert Armee bei Idlib für neue Offensive gegen pro-türkische Al-Kaida.

Ägyptische Armee bereit zur Militärintervention gegen türkische Besatzungstruppen in Libyen, der Luftraum über Libyen wurde geschlossen. Die ägyptische Regierung sagt: Intervention ist durch die UN-Charta legitimiert und das von der UN anerkannte libysche Repräsentantenhaus in Tobruk bittet Ägypten um militärischen Beistand gegen die türkischen Aggressoren. Ägypten sieht nationale Sicherheit gefährdet, da die Türkei Zehntausende Al-Kaida-Terroristen aus Syrien nach Libyen transferiert hat. Ägyptisches Militär sagt: Intervention beginnt, sobald die Türkei und pro-türkische Terroristen die Stadt Sirte angreifen (die Heimatstadt von Gaddafi), das ist die rote Linie Ägyptens, Russland, Frankreich, die Vereinigten Arabischen Emirate und Griechenland unterstützen Ägypten.

So und jetzt bitte weiterschlafen, es ist absolut nichts los was uns Sorgen bereiten könnte, oder eben weiter unnötige Debatten führen.


Dieser Artikel erschien zuerst am 20.6.2020 auf fisch und fleisch.

Nachtrag 26.06.2020

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post …inzwischen im nahen Osten. appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/inzwischen-im-nahen-osten/feed/ 0
Dijon https://invalidenturm.eu/2020/06/dijon/ https://invalidenturm.eu/2020/06/dijon/#respond Tue, 16 Jun 2020 17:34:51 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13413 #Dijon pic.twitter.com/N833Es6dA1 — Anabel (@ainyrockstar) June 16, 2020 „Scènes de guerre“: Bürgerkriegsähnliche Zustände in #Dijon. Aber in Deutschland scheint man sich ja dafür mal wieder [...]

The post Dijon appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>

#Dijon pic.twitter.com/N833Es6dA1

— Anabel (@ainyrockstar) June 16, 2020

Seit vier Tagen tobt die Schlacht um die Vorherrschaft in Dijon. Für alle die denken Dijon läge irgendwo in Afrika, nein Dijon ist eine Stadt in Ostfrankreich. Tschetschenen kämpfen wohl mit Algeriern um die Vorherrschaft im Drogenmilieu. Die Straßenschlachten zwischen den rivalisierenden Banden eskalieren so sehr, dass Dijons Bürgermeister vom “Versagen der Sicherheitsbehörden” spricht. Das französische Innenministerium will nun Spezialeinheiten schicken. Allahu akhbar.

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post Dijon appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/dijon/feed/ 0
#Covid19 – Etwas Vernunft wäre angebracht https://invalidenturm.eu/2020/06/covid19-etwas-vernunft-waere-angebracht/ https://invalidenturm.eu/2020/06/covid19-etwas-vernunft-waere-angebracht/#respond Tue, 16 Jun 2020 15:15:02 +0000 https://invalidenturm.eu/?p=13399 Liebe Leute, für Euch ist scheinbar #Covid19 vergangen, vergessen, vorüber. Das Demonstrationsgeschehen vor allem bei BLM zeigt das deutlich. Doch dem ist nicht so, Corona [...]

The post #Covid19 – Etwas Vernunft wäre angebracht appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
Liebe Leute, für Euch ist scheinbar #Covid19 vergangen, vergessen, vorüber. Das Demonstrationsgeschehen vor allem bei BLM zeigt das deutlich. Doch dem ist nicht so, Corona ist nicht vorbei, sondern weltweit nach wie vor im anwachsen.

Ob sich das Wochenende der Covidioten (6.+7.6.) auswirken wird, ist noch bis zum 20.6. ziemlich offen. Rechnet selbst: Im Schnitt beträgt die Inkubationszeit 5 Tage, danach beginnt man sich krank zu fühlen und rennt vermutlich nach weiteren 3-4 Tagen zum Arzt, weitere 2 Tage später erfährt man dann das Testergebnis, welches da noch nicht unbedingt in die Daten eingepflegt ist. Seht Euch zudem den Verlauf weltweit an.

Die weltweiten täglichen Infektionszahlen steigen. Insbesondere sind nun Südamerika, Indien sowie afrikanische und arabische Länder betroffen. Auch in China scheint es wieder loszugehen. In Peking sind wegen des erneuten Covid-19-Ausbruchs auf einem Pekinger Grossmarkt vergangene Woche die Sicherheitsvorkehrungen verschärft und alle Schulen geschlossen worden. Insgesamt gibt es wohl 27 Neuinfektionen, sowie vier weitere in der Nachbarprovinz Hebei.

Natürlich wäre es momentan an der Zeit in Deutschland ein Ende der Maskenpflicht zu verkünden, schließlich macht es wenig Sinn in Bundesländern mit 0 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen den Bürgern einen gesundheitsschädlichen Lappen zu befehlen. Vielleicht sollten das besser regionale Gesundheitsämter entscheiden, falls sich eine erneute Notwendigkeit ergibt.

Seit heute ist die Corona-App für Android und Apple verfügbar. Angeblich soll sie kompatibel zu den Apps der anderen EU-Länder sein. Doof nur, dass die französische und die Norwegische App gerade wieder eingestellt wird…

Angeblich verwendet die App nur Bluetooth, allerdings müssen die Standortdienste in Android aktiviert sein. Nun wird sich zeigen wie viel Vertrauen die Bundesbürger aufbringen und die App trotz kontroverser Debatten um den Datenschutz installieren. 

Ich bin der Auffassung Vorsicht ist angebracht. Es kann schnell dazu kommen, dass über diverse Urlauber die Seuche wieder eingeschleppt wird. Der Herbst und verstärkter Aufenthalt in Innenräumen könnten dann ein übriges tun. Es wäre also wünschenswert wenn sich viele die App installieren.

Related Images:

[See image gallery at invalidenturm.eu]

The post #Covid19 – Etwas Vernunft wäre angebracht appeared first on INVALIDENTURM.EU.

]]>
https://invalidenturm.eu/2020/06/covid19-etwas-vernunft-waere-angebracht/feed/ 0