Wuhan Corona vs. SARS

Nicht ganz exakt, laut einer Lancet Studie müsste es am 2.1. bereits 41 Fälle gegeben haben. Aber das Video schließt einige Datenlücken vor dem 20.1.

Dr. Christian Kurz via Twitter

Eine Chinesin infiziert bei einer Schulung in Starnberg gleich vier (!) Arbeitskollegen. Genau das ist die Definition einer Pandemie.

Der Leiter der Spezialeinheit für hochansteckende lebensbedrohliche Infektionen an der München Klinik Schwabing räumt inzwischen ein, dass Mediziner unterschätzt haben, wie ansteckend das CoronaVirus ist. Aber es sei in Sachen Sterberate viel harmloser als SARS. In seiner Abteilung werden die Patienten aus Bayern behandelt. Harmloser als SARS hat er vermutlich aus scinexx, dort schreibt man: “Allerdings liegt die Mortalitätsrate bei 2019-nCoV bislang bei unter einem Prozent und damit weit niedriger als bei SARS”…

Wo diese Wissenschaftliche Publikation in scinexx die Weisheit her hat, bleibt offen. Aus den aktuell Infizierten 1% vielleicht? Das wäre aber Milchmädchen. Oder hat ein “Experte” geschätzt? Ich versuche lieber selbst zu rechnen, wo die Mortalität liegen könnte. 

2-3 Wochen zwischen erkannter Infektion und Tod. Ungünstigster Fall: durchschnittliche Inkubationszeit 6 Tage + 10 Tage normales Krankenbett + 4 Tage ITS = ~20 Tage. (Als Durchschnitt bei Erkrankten wurden von Lancet 10 Tage angegeben, bevor bei einem Drittel der Fälle ITS erforderlich wurde). Zahlen von vor 20 Tagen ~60 Infizierte offiziell = 5% Tatsächlich infiziert 1.200 – tot 110. Also ~10% Sterblichkeit.

Angenommen die Erfassung erfolgt erst mit erkennbaren Symptomen, muss man nur ~12 Tage rückwärts. Also vielleicht offiziell ~170 Infizierte (ich habe keine Zahlen von vor 12 Tagen, vor 8 Tagen waren es offiziell 270) damit tatsächlich infiziert ~3400 Also knapp 3%.

Damit würde ich sagen, die Mortalitätsrate liegt zwischen 3 und 10% und das ganze ist tödlicher als SARS mit 2%. Allerdings bitte ich zu bedenken, dass viel Vermutungen in den Zahlen stecken und außerdem immer mal wieder die Behauptung aufkommt, nicht alle Opfer würden auch unter Wuhan Corona verbucht.

SARS hat weltweit ungefähr 770 Tote verursacht. Diese Zahl erreichen wir vermutlich am 1.2. (V1) oder 3.2. (V2) siehe Versuch einer Prognose.

Update:

Beim neuen Virus haben wir eine Todesrate von 2 bis 3 Prozent und eine Ansteckungshäufigkeit von 2,5 bis 3,5 (das heisst, eine Person steckt im Schnitt 2,5 bis 3,5 weitere Personen an, Anm. d. Red.). Wenn wir das mit dem Influenzavirus vergleichen: Dort beträgt die Todesrate 0,2 bis 0,3 Prozent, also einen Zehntel des Werts des neuen Coronavirus. Und auch beim Übertragungsrisiko liegt die saisonale Grippe mit einem Wert zwischen 1,2 und 1,8 tiefer.

https://www.nzz.ch/wissenschaft/coronavirus-wir-duerfen-die-anderen-patienten-nicht-vergessen-ld.1537506

@Lena19978

chart updated to reflect ‘s situation reports as much as possible. Not plotting Global numbers as they fit inside the line thickness of China cases. Meaning: intl spread is in better control compared to . All cases bad though.

Bild auf Twitter anzeigen

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.