Willkommen auf der aktivsten Baustelle Deutschlands…

Es geht voran in der Zittauer Innenstadt, bis zu drei Bauarbeiter wurden 2015 schon gesichtet um die Marktplatzsanierung zügig voranzutreiben.

Insbesondere die innerstädtischen Händler sind völlig begeistert über die kürze der Bauzeit. Schon nach 3 Jahren könnte die “Renovierung der guten Stube” abgeschlossen sein, das nenne ich Wirtschaftsförderung.

Aber seht selbst, das war am 5.Mai (Dienstag) 13:20 und am 6.Mai 10:15 Uhr auf der Baustelle los:

Unser Video vom Markt, welches hoffentlich die Frage klärt ob sich der Bagger manchmal bewegt…

Nachtrag 8.Mai: Endlich hat sich der Bagger bewegt! Seht selbst :

k-20150508_133518

Ansonsten tut sich nicht viel, es erinnert irgendwie an den Berliner Flughafenbau, eine idyllische Baustelle mit führerlosen Baumaschinen. Hoffentlich baut nicht irgendein Singvogel darauf ein Nest und brütet…

Auch die Live Bilder auf der städtischen Webcam haben noch keine größeren Aktivitäten erkennen lassen.

Das könnte natürlich auch an der veränderten Nutzung des Marktes liegen, es werden noch irgendwelche möglichst billige historische Abgrenzungen für den geänderten oder später vielleicht nicht mehr vorhandenen Fahrzeugverkehr an der Südseite des Marktes gesucht, mein Vorschlag wäre, stellt einfach die Zittauer Straßenbahn hin oder macht ein paar Kopien von den Gußpollern einfach aus Beton, das geänderte Logo “Zittau DIE REICHE” bitte nicht vergessen. Eine 3cm Schwelle zum Fußweg soll auch sein, ausserdem haben die Archäologen wahrscheinlich noch keine Zeit um zu buddeln, also langsam machen.

Der Trinkbrunnen am Rathaus erinnert ein wenig an die Zittauer Steinmetztraditionen, richtig liebevoll gestaltet – wer war der Künstler?

Erste Geschäfte verlassen schon die CO-neutrale Baustelle und siedeln auf die Bahnhofstrasse um, ich bin gespannt wer am 7.Juni oder 28.Juni als neuer Oberbürgermeister ins Rathaus einzieht (siehe unser Beitrag Zenker, Zabel, Thöricht, Gullus, Krusekopf, Korschelt, Reepen..) und wie sich das ganze auf die  Nutzung der “Guten Stube” auswirkt.

Nachtrag:  Thomas Zenker hat das Rennen gemacht und ist seit 1. August im Amt, auch gibt es vielleicht einen Bürgerentscheid ob der Markt komplett Autofrei werden soll.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.