Traumhaft – kommt nun Söder?

preiselbauer (CC0), Pixabay - Wenn es denn sein muss, stelle ich mich ungern zur Verfügung grins...

Der Münchner Merkur titelte am 3.9.:

Söder-Hammer: Nicht Scholz, Laschet oder Baerbock – klare Mehrheit wünscht sich CSU-Chef als Kanzler

CDU /CSU stürzen in der von Forsa gemessenen Wählerstimmung auf den niedrigsten jemals in der Bundesrepublik von einem Umfrageinstitut ermittelten Wert. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union auf 19 Prozent.

Forsa 07.09.2021: CDU 19 %, SPD 25 %, Grüne 17 %, FDP 13 %, Linke 6 %, AfD 11 %, sonstige 9 %.

Bei der K-Frage liegt SPD-Kandidat Olaf Scholz bei 30 Prozent (+1), Unionskanzlerkandidat Armin Laschet verliert zwei weitere Prozentpunkte und kommt auf 9 Prozent. Annalena Baerbock liegt unverändert bei 15 Prozent.

46 Prozent der Bundesbürger würden sich übrigens für keinen der drei Bewerber entscheiden.

Wäre CSU-Chef Markus Söder Kanzlerkandidat der Union, würden sich 38 Prozent für ihn und nur 21 Prozent für Scholz und 15 Prozent für Baerbock entscheiden, meldet dts. Wie die Sache bei H.G. Maaßen oder Friedrich Merz ausgegangen wäre, wurde leider nicht ermittelt. Tja, die inhaltlich entleerte Union hat es nicht anders verdient. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Das Jahr der Kanzlerkandidatenfehlbesetzungen

Die Entscheidung der Grünen aus Quotenfrauenerwägungen heraus Annalena Baerbock statt Robert Habeck zu bringen, hat meiner Meinung den Grünen den möglichen Sieg und die Saarländische Landesliste gekostet.

Und nun setzt die CDU/CSU mit dem aufgezwungenen und ungeschickt agierenden Armin Laschet ihren freien Fall trotz Laschets “Zukunftsteam” fort. Es wird spannend, ob man, um Macht und Stimmenverlust abzuwenden nun Markus Söder bringt.

Der aalglatte Olaf lehnt sich unterdessen zurück, schweigt und genießt. Er macht somit kaum Fehler. Der Scholzzug rollt. Die Union grübelt und die Grünen haben das Rennen aufgegeben.

Übrigens, wenn ihr mich fragt: ich hätte lieber Laschet als Söder zum Kanzler, wenn die CDU/CSU das Ruder noch rumreißen sollte.

.

Über Gerald Fontaine 606 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.