Hitzeschäden

hartwish pixabay

Hitzeschäden bei Beamten

Die lange Hitzeperiode hat sich verheerend auf einige Beamtenhirne ausgewirkt. In der bayrischen Gemeinde Willmering wurden 2009 im Auftrag des Gemeinderates Antennen gegen linksdrehende Erdstrahlung errichtet um die Unfallhäufigkeit auf der Bundesstraße 22 zu senken. Diese Maßnahme hat bis mindestens 2015 zuverlässig Unfälle verhindert.

Dies nahm sich nun Niedersachsen zum Vorbild und beauftragte Melanie Rüter – Heilerin der Seele, Medium und Elfenberaterin. Diese bereiste begleitet von Tierkommunikatorin Marion Lindhof und Mitarbeitern der Straßenbaubehörde Niedersachsen die A2 und beschwor zwischen Peine und Braunschweig an fünf verschiedenen Stellen verärgerte Waldwesen um das Unfallrisiko zu senken…

In Berlin Zehlendorf wurde ein wunderschöner Zick-Zack Radparcours designet, welcher natürlich ebenfalls auf die Hitzeschäden an Beamten und Politikerhirnen zurückzuführen ist. Auch der Brandenburger Arzneimittelskandal (siehe unten) ist so ein Fall.

Sogar die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) ist offenbar ein Hitzeopfer und bestellt jetzt afrikanische Regentänzer um den deutschen Bauern zu helfen, meldet der Berliner Express.

Hitzeschäden bei grünen Politikern

Auch die Grünen drehen frei, die langanhaltende hochsommerliche Hitze  ist ein eindeutiger Hinweis auf die Überhitzung des Erdklimas. Der grüne Oliver Krischer (MdB) sieht die “Erden glühen” und fordert radikalen Klimaschutz. Katrin Göring-Eckardt stellt fest: besonders bei Dieselautos muss sofort gehandelt werden. Anton Hofreiter fordert ein rasches Ende von Kohleverstromung und eine ökologische Verkehrswende. 

Natürlich ist die deutsche Landwirtschaft mit ihrer intensiven Flächenbewirtschaftung und Massentierhaltung auch im Visier von NABU und Grünen. Die deutschen Bauern sind schuld am Weltklimawandel. Nur Bio Bauern sind akzeptabel. Bedauerlich, dass es die Grünen waren, die maßgeblich die intensivere Landwirtschaft durch die Förderung des Anbaus von Energiepflanzen über das EEG mit zu verantworten haben. Landwirtschaftsministerin Renate Künast (Grüne) warb 2004 für den Ausbau von Bioenergie. Auf inzwischen 20% der deutschen Flächen werden mittlerweile Energiepflanzen, meist Raps und Mais, angebaut.

Ein Hoch auf die Windräder! In Bayern soll neben der Hauptforderung alle öffentlichen Dächer mit Solarmodulen zu bestücken, die „10H“-Abstandsregel für Windräder gekippt werden, fordert der grüne Landtagsfraktionschef Ludwig Hartmann. Wem jetzt “10H” nichts sagt: Der Mindestabstand eines Windrads zur nächsten Wohnsiedlung muss in Bayern das Zehnfache der Bauhöhe des Windrades betragen. Eine durchaus sinnvolle Regelung wie ich finde.

Abgesehen davon wissen die Grünen spätestens seit 2009 dass Photovoltaik und Windräder für das Klima nichts bringen. Im übrigen steht die Frage der Netzstabilität im Raum. Sonne und Wind sind ja nicht ständig verfügbar und eine bezahlbare Speichertechnologie existiert nicht.

Nun ist aus meiner Sicht nichts dagegen einzuwenden wenn fossile Energieträger nach Möglichkeit geschont werden um den nächsten Generationen erhalten zu bleiben, aber doch bitte nicht um jeden Preis. Was Dieselautos mit Klimawandel im besonderen zu tun haben erschließt sich mir nicht.

Auch an Massentierhaltung wird vermutlich kein Weg vorbeiführen. Allerdings sollten sich die Bedingungen verbessern und die Tieranzahl bzw die Güllemenge an vorhandene Flächen gebunden werden. Der Antibiotikaeinsatz nach dem Gießkannenprinzip müßte unterbunden werden.

menschengemachter Klimawandel?

Insgesamt finde ich die Aussage, dass das Spurengas CO2 der ausschlaggebende Klimakiller ist, ziemlich fragwürdig und ich bin erstaunt, dass keine vernünftige Debatte zu diesem Thema möglich scheint. Fakt ist nämlich die zeitliche Abfolge der Veränderung von Temperatur und Kohlendioxidgehalt blieb in den letzten 700000 Jahren immer dieselbe: Die CO2-Zunahme folgt den Temperaturanstiegen, über den ganzen untersuchten Zeitraum gemittelt, mit etwa 1900 Jahren Verzögerung. Also war erst eine Klimaerwärmung da, ehe CO2 Werte anstiegen.

Die Auswirkungen von CO2 sollten ziemlich einfach messbar sein. Wenn man 2 identische Würfel mit etwas Wasser und Luft füllt, und in einem davon den CO2 Gehalt erhöht, müsste ja bei identischer Energiezufuhr ein Temperaturunterschied auftreten…

Die Atmosphäre enthält in der Homosphäre (bis ca.90km) 78,084 % Stickstoff (N2), 20,946 % Sauerstoff (O2) und 0,934 % Argon (Ar), dazu Aerosole und Spurengase, darunter auch das Spurengas Kohlenstoffdioxid (CO2) mit derzeit 0,04 %.

Betrachten wir diese 0,04% CO2, Von der jährlichen CO2 Produktion sind rund 3% menschengemacht (0,0012), der Rest entsteht durch natürliche Vorgänge. Von den 3% menschengemachten CO2 =100% produziert Deutschland 2,5% Tendenz fallend. Die gesamte EU hat einen Anteil von 10% Tendenz ebenfalls fallend. Allerdings steigt der weltweite CO2 Ausstoß. Allein China hat einen jährlichen Zuwachs in der Größenordnung von Deutschlands CO2 Gesamtausstoß.

Nun stellt sich die einfache Frage, sollte der CO2 Ausstoß in Deutschland um jeden Preis verringert werden oder würde es eventuell mehr Sinn machen mit geringeren Mitteln an anderer Stelle die gleiche Verringerung des CO2 Ausstoßes zu erreichen? Emissionsvermeidung sollte doch wohl an den Orten und mit den Technologien stattfinden, die entsprechend des eingesetzten Geldbetrages die größte Klimaschutzwirkung erwarten lassen.

In Deutschland macht eine Förderung von Gebäudedämmung wesentlich mehr Sinn als alle Photovoltaik und Windkraft EEG Finanzierung. Mehr zum Klima hier.

Auch der Linken hat die Hitze zugesetzt

Die Linke Gesundheitsministerin Diana Golze lehnt Rücktritt nach Arzneimittel-Skandal ab vermeldete die Berliner Zeitung. Habt ihr schon viel über diesen Arzneimittel Skandal in unseren glorreichen Mainstream Medien gehört? Nein, es ist ja auch eher ein unwesentlicher Fall, nicht so wichtig – also Peanuts.

Tausende gestohlene und durch unsachgemäßen Transport und Lagerung womöglich unwirksame Krebs-Medikamente wurden über mehrere Jahre durch die Brandenburger Firma Lunapharm an CC Pharma, CK Pharma, Max Pharma, KMC Polen und etwa 14 Apotheken in elf Bundesländern (Berlin, Bayern, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt) verteilt und so in Umlauf gebracht. Eigentlich also ziemlich wichtig, vor allem für tausende von Krebs Betroffene. Trotzdem hört man von den Mainstream Medien recht wenig über das Thema. Nur regionale Medien wie PNN, RBB24, und BZ berichten. Aufgedeckt wurde der Skandal durch eine Reportage von RBB in Kontraste auf ARD.

Natürlich ist es wesentlich wichtiger zu erfahren dass Putin vielleicht möglicherweise in Deutschland die letzte Bundestagswahl manipuliert haben könnte und vermutlich auch die US Wahl manipuliert haben soll.

CSU – überhitzt und uninformiert

Markus Söder wollte im bayerischen Landtagswahlkampf etwas gegen die 38% und für die notleidenden Armen tun. Eltern zwei- und dreijähriger Kinder sollen ab 1.September in Bayern unabhängig vom Einkommen 250 Euro pro Kind und Monat bekommen. Ab dem dritten Kind gibt es 300 Euro. Mit diesem “Familiengeld” wollte die CSU bei Geringverdienern im bayerischen Wahlkampf punkten. Doch Berlin machte einen Strich durch die Rechnung: Das Geld ist wie auch Kindergeld auf Hartz-IV-Leistungen anzurechnen. Und so hat die CSU mal wieder ein paar Mittel als Wahlgeschenk an nicht bedürftige verteilt, wie das auch schon mit der Mütterrente der Fall ist. Gegen die Anrechnung auf Hartz 4 will die CSU angehen… Der heilige Markus höchstselbst twitterte:

https://twitter.com/Markus_Soeder/status/1027895572336988160?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1027895572336988160&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fbayern%2Fmarkus-soeder-familiengeld-1.4088754
Unsozial bei einer nur in Bayern erhältlichen Leistung? Hartz 4 in der derzeitigen Höhe ist bundesweit unsozial und daran sollte die CSU arbeiten! Allerdings fehlt mir der Glaube dass sie das tut.
https://www.youtube.com/watch?v=e9yHTguxub4
WETTERKAPRIOLEN

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.