Kohleausstieg in Deutschland, Turow (PL) baut einen weiteren Kraftwerksblock

stevepb (CC0), Pixabay - Übrigens was ihr seht ist alles kein CO2

Vermutlich um Zusammenbrüche des europäischen Stromnetzes zu verhindern, wenn Deutschland bis 2038 komplett aus der Kohleverstromung ausgestiegen sein wird.

Scholz (SPD): »Wenn wir uns alle anstrengen und das gemeinsame Ziel nicht aus den Augen verlieren, können wir Deutschland zu einem energiepolitischen Vorzeigeland weiterentwickeln.«. Klar mit Esels-Generatoren, und wenn Scholz mit schiebt, sollte das zu schaffen sein, falls die Sonne nicht scheint und der Wind nicht bläst.

Das besondere an der “Weiterentwicklung zum Vorzeigeland”, sie kostet Geld, viel Geld. Von vorgezogenem Ruhestandsgeld ab 58 und auch Infrastrukturinvestitionen ist die Rede, auch Kraftwerksbetreiber müssen entschädigt werden, und laut Peter Altmaier bleibt der Strompreis stabil…

Bild titelt heute: “Zehn-Milliarden-Loch: Scholz geht wegen Kohle-Aus die Kohle aus
Weil ab 2038 unser Strom nur noch aus Gas und erneuerbaren Energien hergestellt werden soll, geht Scholz schon JETZT die Kohle aus.” – War zu erwarten, aber der Irrsinn wird noch größer. “Ausgerechnet das weltweit modernste Steinkohlekraftwerk Datteln IV (Baukosten: 1,5 Mrd. Euro) des Energiekonzerns Uniper (ehemals: EON) soll nach dem Beschluss der Kohle-Kommission jetzt NICHT ans Netz gehen.” weiß Bild zu berichten.

Ich stelle es mir schon ganz deutlich vor, wie der Reiseleiter seine Touristen durchs Vorzeigeland führt und erklärt: “Das passiert wenn Irre Politik machen, der Untergang war unausweichlich und alternativlos“. Danach gehen dann alle zu einem gemeinsamen Gebet in die Johannismoschee.

CDU

MP Michael Kretschmer tingelt durch Sachsen und spendet tröstende Worte vom großen Fördern der strukturschwachen Lausitz. Oh ja, das große Fördern hat ja in Zittau schon Tradition. Wir sind mit Abstand die ärmste Region in Sachsen. Auch die Verkehrsanbindungen, einfach geil. Wenn jetzt noch der stabile Strompreis von 40 ct/kwh kommt, mache ich das Licht aus, oder gehe Kupfer sammeln.

Polen

Währenddessen baut in Sichtweite von meinem Haus das Braunkohlegroßkraftwerk Turow in Polen seinen nächsten Kraftwerksblock. Auch Tschechien wird nachziehen. Als nächstes plant ja dann Polen im Danziger Raum ein erstes Kernkraftwerk welches ab 2029 Strom liefern soll.

Stört uns alles nicht, weil wir ganz allein durch unseren deutschen (Kernkraft bis 2021 und Kohle bis 2038) Ausstieg DIE WELT RETTEN WERDEN. Einige dann überflüssige Kraftwerke werden auch nach China, Indien und Afrika exportiert. Nee, wir verbrennen nur unser Kapital, welches gerne in sinnvolle Maßnahmen geflossen wäre. Ich bin gespannt ob sich je einer der Irren jemals für den Schwachsinn verantworten muss.

Kohleausstieg der grüne Sieg

über eine konzeptlose GroKo mit alternativloser Führung. Die CDU/CSU merkt es ja noch nicht so, aber die SPD ist inzwischen auf gutem Weg zur Kleinpartei. In Bayern muss die SPD sogar um den Einzug in den nächsten Landtag fürchten, momentan liegt sie bei 6%. Auch das SPD Konzept für die Lausitz finde ich toll. Mir persönlich gefällt: “Als Experimentierraum für autonomes Fahren bringt Ostdeutschland gute Voraussetzungen mit. (S.5)“ am besten. Dumm nur, dass die Genossen das löchrige Mobilfunknetz außer Acht lassen.

Und natürlich wird es auch CDU/CSU treffen. Schließlich sind diese ja für den Irrsinn ebenfalls verantwortlich. Und die großen Transferleistungen in die Lausitz – wird es nicht geben, das lauter werdende Geschrei innerhalb der CDU hat schon begonnen.

Was ich vom Dogma der hauptsächlich menschgemachten Erderwärmung halte, könnt ihr hier nachlesen. Was ich von Greta Thunberg und einigen öffentlich rechtlichen halte steht hier.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.