Wie antisemitisch ist die Bahn?

Iman Sefati mit einem Video aus dem Berliner Hauptbahnhof gestern: “Free, free Palestine” schallte es unentwegt und “Stop the Genozide” war auf einem Plakat zu lesen. Als Zuschauer war die Bundespolizei (zuständig für Bahnhöfe) vor Ort.

Nun grübele ich, ob ich auch mal eine Demo im Berliner Hauptbahnhof angemeldet bekomme. Vermutlich nicht und vermutlich war auch diese palästinensische Machtdemonstration nicht angemeldet. Sie wurde aber geduldet, jeden Obdachlosen schmeißt man aber raus, weil keine Reiseabsicht besteht. Also schlussfolgere ich: die Bahn ist vermutlich antisemitisch oder die Bundespolizei inkompetent.

 

Related Images:

.

Über Gerald Fontaine 1545 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.