B96# Protest und Demo vom Aktionsbündnis Oberlausitz am 19.3. + Ringspaziergang und Montagsdemo am 20.03.23 in Zittau

19.03.2023

Am 19.03. war alles aus dem Landkreis gekommen, Zittau, Löbau, Görlitz, Niesky, Rothenburg, Seifhennersdorf, Bautzen,…. Der Markt war voll und auch Dr. Paul Brandenburg war da. 

 min / Impressionen Massenspaziergang Brause aus Hartau
 min / Demoleiter Burkhard Scholz und alle Abgesandten aus der Oberlausitz
 min / Jens Fischer Rodrian – Slam Musiker mit Redebeitrag und Musik
 min / Rede von Vera Lengsfeld, vorgetragen von Claudia Loewenau
 min / Jens Fischer Rodrian – Slam Musiker – mit einem Lied
 min / Redebeitrag Paul Brandenburg – Arzt, Publizist und Unternehmer
 min / Jens Fischer Rodrian – Slam Musiker – mit einem Lied
 min / Prof. Dr. Peter Dierich – Schlussworte

“Selbstbestimmt und Frei, für eine Freie Impfentscheidung” war das Thema unter welchem diese Kundgebung mit anschließendem Spaziergang durchgeführt wurde.


 20.03.2023

 min / Spaziergang und Posaunen der Familie Brause aus Hartau
 min / Eröffnung und Redebeitrag Prof. Dr. Peter Dierich / Bürgerbündnis Grüner Ring
 min / Presseschau mit Harry Fröhlich / selbständiger Vermessungsingenieur
 min / Jochen Stappenbeck, Chefredakteur vom Magazin AUFGEWACHT, stellt neueste Ausgabe vor
 min / Musik mit Yann Song King aus Dresden
 min / Redebeitrag von Frank Peuker / Bürgerbündnis Grüner Ring
 min / Oberlausitzlied mit Burkhard Scholz / Unternehmer und Mitorganisator
 min / Musik mit Yann Song King aus Dresden
01.09.57 min / Конец 

Nach “Selbstbestimmt und Frei, für eine freie Impfentscheidung” am 19.03.2023 hätte ich eigentlich erwartet, dass es nun mal mit Corona gut ist. Fünfhundert waren auf dem Markt. Aber das geliebte Corona musste natürlich bei Frank Peuker wieder zum Thema werden. Das fand ich, trotz guter Rede etwas schade. Ich würde nämlich meinen, dass es neben Corona momentan wichtigeres gibt. Natürlich hat Herr Peuker recht, wenn er von allen fordert, sich gesellschaftlich mehr einzubringen.

Langsam sehe ich einen Atomkrieg oder zumindest einen Gesamteuropäischen Kriegseintritt am Horizont. Polen erwägt nämlich, an der Seite der Ukraine in den Krieg zu ziehen, falls sie es alleine nicht schafft. Auch der Versuch Putin aus fadenscheinigen Gründen in den Haag anzuklagen, macht das ganze nicht besser, sondern ist eine hohle Geste von Doppelmoral siehe

NATO – Jubiläen

Auch die tolle EU-Gebäudedämmverordnung nebst Habecks Öl und Gasheizungsverbot und Segnungen der “Grundsteuerreform” sollte langsam mal zum Thema werden. Es betrifft Mieter und Vermieter gleichermaßen. Und natürlich ist auch langsam mal gut mit dem anschwellenden Asylantenstrom. In Hirschfelde wurden heimlich still und leise 150 “Gäste” eingelagert, dem Vernehmen nach, ohne dass der Ortsvorsteher überhaupt in Kenntnis gesetzt wurde…

Versammlungen und Aufzüge in den Landkreisen Görlitz und Bautzen

Landkreise Görlitz und Bautzen
20. März 2023

Am Montagabend haben in den Landkreisen Görlitz und Bautzen zahlreiche Menschen an Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen aktuelle politische Entscheidungen, teilweise wurde der Krieg in der Ukraine erwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 2.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Die meisten Personen versammelten sich in Bautzen (650), Görlitz (450), Kamenz (208), Zittau (300), Löbau (157) und Radeberg (85).

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei in folgenden Ortschaften fest: Bischofswerda, Ottendorf-Okrilla, Hoyerswerda, Bernsdorf, Niesky, Rothenburg/O.L., Ebersbach, Neugersdorf, Herrnhut und Weißwasser.

Die Polizei erstattete in neun Fällen Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes. (ks)

 

Görlitz

Altenburg

Zwickau


Unterdessen am 20.03. in Prenzlau

Bürgermeister die sich trauen auf einer AfD Demo zu sprechen – undenkbar in Sachsen.

Unser Zittauer OB der Stadt mit dem “Demokratiepreis” traut sich ja seit drei Jahren noch nicht einmal auf die “Montagsdemo” auf dem Zittauer Markt. Er habe die Beleuchtung abgeschaltet, um die Demo zu erschweren, ließ der “Demokrat” erst kürzlich stolz verlauten…

Related Images:

.

Über Gerald Fontaine 1606 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

1 Kommentar

  1. Daumen hoch zu den Aktivitäten in Zittau!
    Siehe: Protest und Demo vom Aktionsbündnis Oberlausitz am 19.3. + Ringspaziergang und Montagsdemo am 20.03.23

    Ich frue mich – als “Wessi” – immer wieder, wenn ich höre, dass der Osten von Deutschland sich nicht so sehr von unserer unglücksseligen Ruinierung verdummen läßt, wie der Westen in unserer BRD BananenRepublikDeutschland.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.