NATO – Jubiläen

Heute vor 20 Jahren:

Heute vor 20 Jahren starteten US-Truppen die Invasion in den Irak, an der sich britische, australische und polnische Einheiten beteiligten. Sie wurde mit offenen Lügen legitimiert und diente genauso machtstrategischen Zielen wie der Überfall auf Libyen, den französische Kampfjets gestern vor zwölf Jahren einleiteten – erst unter Berufung auf eine Resolution des UN-Sicherheitsrats, die allerdings umgehend gebrochen und illegal zum Sturz der libyschen Regierung missbraucht wurde.

Am Freitag vor 24 Jahren überfielen NATO-Truppen, darunter deutsche, ebenfalls völkerrechtswidrig Jugoslawien, um dessen südliche Provinz Kosovo abzuspalten.

Außenministerin Annalena Baerbock fordert nun unter großem medialen Beifall, das Führen von Angriffskriegen dürfe nicht „straflos bleiben“, will dies freilich – ebenso wie die deutschen Leitmedien – nicht auf westliche Kriege bezogen wissen. Die USA, Großbritannien und Polen sind am 19. März 2003 illegal in den Irak einmarschiert und haben über 𝟭 𝗠𝗶𝗹𝗹𝗶𝗼𝗻 Iraker ermordet. Warum stehen also George Bush jun. und Tony Blair nicht vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag? Oder gelten für 1 Million geschändete, ermordete Iraker keine Menschenrechte?

Momentan scheint Polen interessiert daran die Guten in einen nächsten Krieg zu verwickeln: Wenn die Kiewer Behörden es nicht schaffen sollten, die Unabhängigkeit auf dem Schlachtfeld zu verteidigen, dann müsste die polnische Armee ein direkter Teilnehmer der Konfrontation mit Russland werden, sagte (twitter.com/lci/status/1637187448072552449?s=) der polnische Botschafter in Frankreich, Jan Emeryk Rosciszewski, dem Sender LCI. Weil wir nämlich die Guten mit den guten moralischen Werten sind… 

In diesen Tagen jähren sich drei völkerrechtswidrige Überfälle westlicher Mächte auf fremde Staaten, die zahllose Opfer forderten – auch durch Kriegsverbrechen –, aber bis heute straflos bleiben.

 

 

Related Images:

.

Über Gerald Fontaine 1606 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.