Die reale Inflation bei Lebensmitteln

hat einmal ein polnischer Politiker aufgezeigt:

Werbung

Wer jetzt denkt das sei in Deutschland niedriger liegt falsch. Der Warenkorb hat es nämlich in sich Milch, Butter, Öl, Mehl, Reis, Käse, Zucker, Eier, Brot. Milch ist von 71ct auf 1,15 gestiegen, Eier von 0,99ct auf 1,99, Butter von ca. 1,40 auf 2,29, Öl von 1,99 auf 3,99, Gouda v0n 0,45 auf 0,69/100g. Brot von 1,25 auf 1,99. Lediglich Reis, Zucker und Mehl haben etwas moderater zugelegt…

Werbung

Ich summiere mal: 71+99+140+199+45+125+60+70+45 = 07,44 € voriges Frühjahr, und nun 115+199+229+399+69+199+80+90+70 = 13,50 €, also eine knappe Verdoppelung der Preise. Hat schon jemand seinen “Regelsatz” für Lebensmittel verdoppelt bekommen? Nein? Na, dann fix in die Ämter oder Parlamente und ankleben. Das hätte zudem den Vorteil, dass ihr 19 Grad genießen könnt…

Bei “Hart aber fair” erzählt man etwas von 20,6% bei Lebensmitteln. Mitnichten, das klappt nur, wenn man das komplette Produktsortiment in die Preisermittlung einbezieht. Nimmt man das lebensnotwendige, wie oben, sind es in Deutschland locker 40%. Natürlich muss man zum Warenkorb des polnischen Politikers kritisch anmerken, dass Gemüse und Fisch fehlen. Aber auch da haben die Preise deutlich zugelegt…

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 1040 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.