Steimle – AK #87 zum vierten Advent

“Man wird langsam in Betracht ziehen ein Verbot der AfD…” Ja, das glaube auch ich. Frau Faeser hat es ja schon angekündigt. Die nach einer Razzia festgenommene Gruppe von Reichsbürgern mit angeblichen Plänen für einen Staatsstreich ist nämlich nach Einschätzung von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) nur ein Teil dieser extremistischen Szene. “Wir werden unsere harte Gangart gegen Staatsfeinde fortsetzen. Deshalb bin ich sicher: Wir werden noch mehr finden”, sagte Nancy Faeser der Welt am Sonntag.

Werbung

“Dass es inzwischen bis hinein in vermeintlich bürgerliche, wohlhabende Milieus Parallelgesellschaften gibt mit Menschen, die sich in ihrer Verachtung für unsere Demokratie radikalisiert haben, die Verschwörungsideologien und Umsturzfantasien anhängen und vor Gewalt nicht zurückschrecken – das wissen wir, und das haben wir sehr genau im Blick”, erwähnte die Frau Ministerin. Zwischen der Reichsbürger-Bewegung und der AfD gäbe es klare Verbindungen. “Mich würde nicht überraschen, wenn die Ermittlungen weitere Querverbindungen zutage fördern. Die geistige Nähe zwischen der Terrorgruppe und der AfD wird an einer Stelle ganz deutlich: nämlich bei der Art, wie die AfD versucht, die Ermittlungen des Generalbundesanwalts ins Lächerliche zu ziehen”, so die Ministerin…

Werbung

Geil, aber da Frau Ministerin nun die Beweislastumkehr favorisiert sei mir die Frage gestattet: Frau Faeser beweisen sie bitte, dass Sie im Interesse des deutschen Volkes agieren, oder treten Sie schleunigst ab.

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 1040 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.