Amerikas Comeback startet jetzt…

Gage Skidmore [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons

Lange wurde “etwas Großes” vorangekündigt und gestern ließ Donald Trump die Katze aus dem Sack: Er tritt zur nächsten US-Wahl wieder an. Naja, das hatte ich irgendwie schon erwartet.

Werbung

Ich frage mich, was die Tattergreise Trump und Biden dazu bewegt zu denken sie seien der Nabel der Welt. Sleepy Joe scheint mittlerweile nicht mehr in der Lage zu sein allein den Weg aufs Klo zu finden, Trump wirkt da fitter, das hat er mit seinen stadionfüllenden MAGA-Auftritten vor der Zwischenwahl bewiesen. Aber trotzdem: Muss das sein, oder gäbe es nicht möglicherweise jemanden Besseres. Ich bin gespannt, wie die Republikaner Trumps Kandidatur sehen werden. Vor der Zwischenwahl hätte ich gesagt, er ist der aussichtsreichste Kandidat, doch nun dürfte das neu zu bewerten sein. Wenn Trump nicht außer gestohlenen Wahlen ein neues griffiges Thema einfällt, dürfte es das gewesen sein. Amerika groß machen – womit? Noch ein bisschen in der Ukraine stänkern dürfte das glatte Gegenteil bewirken. Aber die Republikaner wirken seltsam gespalten, was die weitere Unterstützung der Ukraine anbelangt.

Werbung

Amerikas Comeback ist ziemlich unwahrscheinlich. Gerade hat man kurzsichtig die Wirtschaft seiner Verbündeten ruiniert. Was natürlich einen kurzzeitigen positiven Effekt für Amerikas Wirtschaft und eine Senkung der Inflation und Neuverschuldung hat. Aber um welchen Preis? Perspektivisch steht ja eine Auseinandersetzung mit China an. Europa ist dann platt und Russland wurde in Chinas Arme getrieben. Doofe US-Taktiker, die sich für große Strategen halten halt. Petrodollar war einmal und G7 klingt wie ein Witz.

Doc Ed Koon (FidoSysop) sieht das ganze naturgemäß als Trump-Fan etwas anders als ich und natürlich berichtet er ausführlich über das gestrige Event:

Donald Trump geht für Potus47 2024 Presidential Campaign Run! Um Amerika wieder groß und glorreich zu machen. Ich gebe heute Abend meine Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten bekannt, sagte Trump am Dienstagabend vor einer Menge von Anhängern in seinem Mar-A-Lago-Club in West Palm Beach, Florida. Ich kandidiere, weil ich glaube, dass die Welt den wahren Ruhm dessen, was diese Nation sein kann, noch nicht gesehen hat! 

Donald Trump Special Announcement im Mar-a-Lago Club, Videocredit, DJTcampaign/Rumble

Fox News berichtet:Trump, der Führer der Bewegung “Make America Great Again”, kündigte am Dienstag während einer Rede in seinem Haus in Mar-a-Lago, Florida, seine dritte Präsidentschaftskandidatur an, nachdem er seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im Jahr 2021 eine Bewerbung gehänselt hatte. Um Amerika wieder groß und glorreich zu machen. Ich gebe heute Abend meine Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten bekannt, sagte Trump am Dienstagabend vor einer Menge von Anhängern. Aber wie ich es 2016 versprochen habe, bin ich deine Stimme. Das Washingtoner Establishment will uns zum Schweigen bringen, aber das werden wir nicht zulassen. Was wir in den letzten sechs Jahren gemeinsam aufgebaut haben, ist die größte Bewegung der Geschichte, weil es nicht um Politik geht. Es geht um unsere Liebe zu diesem großartigen Land, Amerika, und wir werden es nicht scheitern lassen, sagte Trump während seiner Ankündigung der Potus47-Kampagne 2024.

Trump 2024 Potus47 Kampagne
Die große Menschenmenge im Mar-A-Lago Club in West Palm Beach für Donald Trumps Potus47-Ankündigung. Bildnachweis, National Review

Ich kandidiere, weil ich glaube, dass die Welt noch nicht den wahren Ruhm dessen gesehen hat, was diese Nation sein kann. Wir haben diesen Höhepunkt nicht erreicht, ob Sie es glauben oder nicht”, fuhr er fort und machte Präsident Biden für den aktuellen Zustand der Nation verantwortlich. “Tatsächlich können wir sehr weit gehen. Wir müssen erst weit gehen. Wir müssen raus aus diesem Graben. Und wenn wir einmal draußen sind, werden Sie Dinge sehen, die sich niemand für irgendein Land vorgestellt hat. Es heißt die Vereinigten Staaten von Amerika. Und es ist ein unglaublicher Ort. Das Land der FREIEN und Heimat der Tapferen!

Trump 2024 Potus47 Kampagne
Donald Trump kündigt seine Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2024 im Mar-A-Lago Club in West Palm Beach FL an. Bildnachweis, CNBC

Während Sie hier sind, schauen Sie sich auch meine RIESIGE Sammlung von Trump Rally Instant Replays und anderen Reden an, die auf Donalds erste Kampagne zurückgehen, in der die MAGA-Bewegung geboren wurde!


Trump 2024 Potus47 Präsidentschaftskampagne Ankündigung (docsplace.org) 
P.S: das Herz am Ende des ersten Absatzes habe ich rausgenommen, weil es in der Ansicht riesig wird…

Es wird spannend, ob die Republikaner tatsächlich Donald Trump nominieren und was Trump tut, falls sie ihn nicht nominieren. 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 968 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

4 Kommentare

  1. It will be interesting if Florida Gov. Ron DeSantis runs for president too. Trump wrongly attacked DeSantis calling him Ron DeSanctimonius at his last rally. The Gop is courting DeSantis to run for president. If he does toss his hat in the ring it’ll likely be a war of words between them! Personally, I think DeSantis should stay with Florida until his 4 year term is over, then run for president in 2028. Donald Trump has what it takes to drainn the DC Swamp!

    Es wird interessant sein, ob Floridas Gouverneur Ron DeSantis auch für das Präsidentenamt kandidiert. Trump griff DeSantis bei seiner letzten Kundgebung fälschlicherweise an und nannte ihn Ron DeSanctimonius. Die Gop umwirbt DeSantis, um für das Präsidentenamt zu kandidieren. Wenn er seinen Hut in den Ring wirft, wird es wahrscheinlich ein Krieg der Worte zwischen ihnen sein! Persönlich denke ich, dass DeSantis bis zum Ende seiner 4-jährigen Amtszeit bei Florida bleiben und dann 2028 für das Präsidentenamt kandidieren sollte. Donald Trump hat das Zeug dazu, den DC-Sumpf trockenzulegen!

    • Auch ich glaube nicht, dass DeSantis kandidieren wird. Aber was wird passieren, wenn die Republikaner einen anderen als Trump favorisieren? Geht dann Trump als selbständiger Kandidat ins Rennen? Das fände ich schlecht.

      I don’t think DeSantis will run either. But what will happen if the Republicans favor someone other than Trump? Will Trump then enter the race as an independent candidate? I think that would be bad.

  2. Additionally, I an fed up with Americas Rigged Elections. Democrats stole the midterms in AZ UT PA and NY. Crooks all of them!

    Außerdem habe ich die Nase voll von Amerikas manipulierten Wahlen. Die Demokraten stahlen die Midterms in AZ UT PA und NY. Gauner alle!

    • Ja, daß Du die Schnauze voll hast las ich schon auf Deiner Webseite. Aber nun, wo Trump wieder antritt, musst Du weitermachen. Wenn ich mir FTX betrachte, sind ja nicht nur die Wahlen das Übel. Auch die einseitige Manipulation der sozialen Medien und Reichweiteneinschränkungen sind ja ein gutes Mittel zur Wahlbeeinflussung.

      Yes, that you are fed up I already read on your website. But now that Trump is running again, you have to keep going. When I look at FTX, it’s not just the elections that are the problem. The one-sided manipulation of social media and reach restrictions are also a good means of influencing elections.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.