Puschilin hat Beweise

screenshot anti-spiegel.ru

Der Chef der Donezker Volksrepublik hat in einer Presseerklärung mitgeteilt, man habe in einem ukrainischen Stab Beweise dafür gefunden, dass Kiew für den 8. März einen Angriff geplant hat. Na ja, der “NATO-Laptop” wirkt elend an den Haaren herbeigezogen. Was, ihr kennt das Teil gar nicht? Hier ist es:

Werbung
screenshot anti-spiegel.ru

Ein Lenovo R500. Arme NATO, ein Windows Vista und XP tauglicher Rechner mit maximal 4GB Ram, befeuert maximal mit Intel Core2Duo. Gebaut vermutlich so um 2009 herum. Natürlich könnte es sein, dass Michael Manoufakis, der US-Army Restehändler aus dem Westerwald, derartige Geräte mit ausgemustertem US-Schrott im Sortiment hat. Es ist nicht unmöglich, dass man die Ukraine mit ausgemusterten NATO-Geräten versorgt hat.

Werbung

Denis Puschilin, der Chef der Donezker Volksrepublik, hatte gestern mitgeteilt, dass Donezker Truppen einen Stab des nationalistischen „Rechten Sektor“ eingenommen haben, in dem sie Beweise für Angriffspläne gegen die Krim und den Donbass sichergestellt hätten. Als Beleg präsentierte er das Notebook, welches der NATO gehören soll und in dem Stab sichergestellt wurde.

Auf diesem Notebook sollen detaillierte Karten des Donbass und der Krim mit Informationen über militärische Infrastruktur gefunden worden sein, die von amerikanischen Aufklärungsdrohnen und Flugzeugen stammen.

https://t.me/neuesausrussland/2181

 

 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 960 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

1 Kommentar

  1. Deine Schlussfolgerung ist sicher richtig, wir liefern ja auch Waffen die schon ihre ´Jahre haben, das ist eben so der Ausdruck von Solidaritä!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.