CNN wartet mit einer Exclusivmeldung aus Geheimdienstkreisen auf

(c) Rolph Rune Rolph Rune

Geheimdienst-Agenturen durchsuchen Unmengen genetischer Daten aus dem Wuhan-Labor bei der Jagd nach Covid-Ursprüngen…

“Die wertvollsten technischen Daten in diesem Zusammenhang sind genetische Sequenzen, Datenbankeinträge und Kontextinformationen über die Herkunft der Proben und den Zeitpunkt und Kontext, in dem sie erworben wurden – Informationen, die die Menschen verwenden würden, um sie in eine Erzählung über die Ursprünge von SARS, Covid, zu stellen”, sagte eine mit der Untersuchung vertraute Quelle gegenüber CNN…

Quelle: Wuhan-Labor: Bei der Jagd nach Covid-Ursprüngen durchsuchen US-Geheimdienste Unmengen genetischer Daten aus China – CNNPolitics

Momentan tendieren führende US-Geheimdienstmitarbeiter wohl mehr zur Laborlecktheorie, wobei auch der tierische Zwischenwirt, der ja 2020 von den US-Demokraten klar favorisiert wurde, als Trump die Laborlecktheorie ins Spiel brachte, noch nicht vom Tisch ist. Allerdings finde ich es interessant, dass Geheimdienstinterna wie ein vermutlicher Cloudhack der Wuhaner Labordaten zu CNN durchgesteckt wird.

Vermutlich steht das damit im Zusammenhang, dass Dr. Faucis Behörde die Forschung an Fledermaus-Coronaviren in Wuhan wohl zusammen mit Frankreich mit finanziert und wohl auch betrieben hat.  Der französische Labor-Kopilot Mérieux hatte sich Ende 2019 aus Wuhan zurückgezogen, weil das Labor “sehr chinesisch” geworden sei. Der Leiter des P4-Labors von Lyon, Hervé Raoul, bestätigte dem Radiosender France-Info Anfang 2020, dass in dem angeblichen Schwesterlabor von Wuhan “keine französischen Forscher mehr tätig seien.” 

Von diesen Details und der Rolle der US-Regierung soll wohl abgelenkt werden, nachdem Dr. Fauci bei den Anhörungen im US-Senat immer mehr unter Druck gerät. Ich bin gespannt, ob statt Unfall vielleicht sogar gezielte Freisetzung ins Spiel kommen wird, weil momentan die politischen Spannungen zwischen den USA und China im Anwachsen sind.

Und stellen wir uns mal vor, China würde die Freisetzung von Corona nachgewiesen, was dann? Verklagen wir China auf Trilliarden Restitutionsleistungen? Oder doch lieber ein kleiner Atomkrieg? Schwer vorstellbar. Aber immerhin steuert ja die Fregatte Bayern schon chinesische Gewässer an, um dem Bündnispartner USA bei was auch immer beizustehen…

China hat noch nicht auf den CNN-Bericht reagiert.

.

Über Gerald Fontaine 606 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.