Aus Gründen: allesdichtmachen.de

Screenshot Sellner

#Meinungsfreiheit war einmal. Ich finde es schon lustig, dass die dreiundfünfzig wegen dem 21.4.2021 aufgewachten schauspielernden Systemkünstler nun mal erleben dürfen, wie #Meinungsfreiheit in Deutschland funktioniert. 1&1 hat offenbar ihre Webseite allesdichtmachen.de erst mal lahmgelegt. Da kam erst ein 500er Error und nun kommt inzwischen nur ein Ionos Login.

screenshot allesdichtmachen.de

Natürlich ist es auch möglich, dass es zu viele Zugriffe für 1&1 waren und die historischen Server zusammengebrochen sind. Oder der Traffic war zu hoch und 1&1 war der Meinung so eine Seite müssen wir erstmal abwürgen. Alles ist möglich. Allerdings sperrt Youtube wohl inzwischen Deutschland aus, behauptet jedenfalls Droehnixmeyer.

24.04.21 NUN IST ES BESTÄTIGT https://meinungsfreiheit.steinhoefel.de/2021/04/24/fall-48-youtube-loescht-allesdichtmachen-aus-seinen-suchergebnissen/

Tja, natürlich gibt es immer Wege. Ich sehe die 53 Videos in aller Pracht via VPN auf Youtube. Am besten geht das über (13) #allesdichtmachen – YouTube. Aber ein Video will ich den VPN-losen Nutzern nicht vorenthalten, weil es so gut zum Thema passt:

Nun bin ich gespannt, wann die 53 wieder zurückrudern werden. Es ist ja laut RND eine Verhöhnung der Coronatoten gegen den Lockdown zu sein. Der ebenfalls an der Aktion beteiligte Jan Josef Liefers beginnt sich bereits wortreich von Querdenken und der AfD zu distanzieren. Es wäre ja auch furchtbar, wenn die “bekanntesten Schauspieler Deutschlands” plötzlich nicht mehr engagiert würden, wie es zum Beispiel Uwe Steimle erging.

 

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.