Innovatives Leipzig plant CO2 Steuer für Hundebesitzer

Gellinger (CC0), Pixabay

Nach dem Motto schlimmer geht immer stellten die Leipziger Freibeuter (der Name ist wohl Programm) einen offiziellen Fraktions-Antrag im Rathaus: Die Freibeuter fordern, in der Hundesteuer den von den Tieren verursachten CO2-Ausstoß mit einzupreisen. Die Stadtverwaltung meinte zum Antrag: Man werde “alle kommunalen Abgaben und Steuern im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf das Klima analysieren.” 

Wer´s nicht glauben mag: Kein Scherz! Leipzig prüft CO2-Steuer für Hunde | Regional | BILD.de

 

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.