SPENDENAUFRUF

geralt pixabay

Habt Mitleid mit unseren armen Promimillionären!

Thomas Gottschalk zum Beispiel hat seinen kompletten Hauptwohnsitz in Kalifornien verloren, der arme Mann!

Insbesondere fehlt Thommy wohl ein standesgemäßes Auto, in einem Interview mit dem BR klang das so an. Da sagte nämlich Thomas Gottschalk: “Meine Frau hat dann – wie sie halt so ist – das billigste Auto genommen, weil ihr das am besten gefällt. Und der Rest ist verglüht” – Traurig.

Auch der Rilke fehlt ihm, ich zitiere: “Thea hat sich die Katzen geschnappt und Futter und die Katzenklos. Die Katzenklos sind gerettet und mein Rilke ist verbrannt.” Also, wer noch ein teures Auto oder einen Rilke für Thomas Gottschalk übrig hat, sollte jetzt spenden.

Auch die Anwesen von Gerard Butler, Miley Cyrus und Liam Hemsworth wurden bei den Bränden zerstört. Leider weiß ich nicht was diesen Promis besonders fehlt.

Weitere Prominente wie Orlando Bloom, Kim Kardashian, Lady Gaga und auch Till Schweigers Ex Dana Schweiger mussten ihre Häuser verlassen. Das Feuer hat bisher mindestens 44 Todesopfer gefordert…

Also gebt viel, gebt reichlich und vergesst die Flaschensammelnden Rentner.

3 Kommentare

  1. Der arme Mann.
    Wenn ein Harz4er 500 Eus verliert durch sagen wir mal eine Feuersbrunst in der Behörde( Bescheid weg – Geld weg), dann ist das sehr schmerzlich, bei Gottschalk ist dies ja nun rein rechnerisch zwanzigtausend Mal schmerzlicher.
    Gut, werden manche Gefühllose sagen, das Grundstück ist ja nun schön eben, den Blick zum Meer verstellen auch keine Bäume mehr. Kann er ja einen Campingplatz aufmachen, in zwanzigtausend Jahren ist der Schaden ausgeglichen.
    Das kann man dem Manne nicht zumuten, er braucht Hilfe sofort, außerdem müsste er ja dann da auch arbeiten, irgendwie.
    Das öffentlich-rechtliche Fernsehen will natürlich auch nicht abseits stehen und hat angeboten, dass der Runfunkbeitrag um zwei (ist das nicht wenig!) Euro pro Monat angehoben wird. Ganz freiwillig natürlich, wer so herzlos ist und dem schwer getroffenen Mann (Rilke ist weg) nicht helfen will, kann ja einen Antrag stellen bei der Gebühreneinzugszentrale. Die entsprechende Webseite kommt im April 2019 ins Netz. Und der Beitrag wird wieder zurück umbenannt: GES (Gottschalk Entertainment Soli).
    Lasst uns eine Gedenkminute einlegen für die armen Deutschen in Kalifornien.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.