Zittau Die Reiche

Wie die Bürger von Zittau im Jahre 2013 bemerken durften, hat die Stadt ein neues Logo, welches Herr Grebasch vom Stadtmarketing mit Stolz präsentierte. Zittau – Die Reiche steht darunter. Dieses Logo hat schon so manchen ins Zweifeln gebracht, und irgendwie ist “Zittau – Die Reiche”, auch schon wieder von der Bildfläche verschwunden, das Wedeltuch mit Zittau ohne “Die Reiche” ist aber noch inn. Abgesehen davon, dass der Spass so um die 10.000 € gekostet haben soll (lt. RTL), stellt sich mir persönlich die Frage WOZU?

Das Zittauer Stadtwappen sollte doch eigentlich als Logo völlig ausreichend sein. Dazu noch Euroregion Neiße, Städteverbund “Kleines Dreieck”, und, und, langsam wird es eng, Europäische Energiesparstadt, Europäische Sportstadt 2014, nächstes Jahr vielleicht Europäische Hartz 4 Stadt, Gartenstadt und Erfinder der “gelben Zittauer Riesen” (eine Zwiebelsorte) sowieso. Aber naja, was solls, wenn die Stadt nur bei freiwilligen Aufgaben, wie zum Beispiel: Kindereinrichtungen, behindertengerechten Straßenüberquerungen, oder den maroden Straßen und Fußwegen ausserhalb der “Innenstadt”  ebenso großzügig mit den Mitteln wäre. Der “Löbauer Platz ist ja eine echte Augenweide, vor allem für Besucher der Stadt Zittau, sie bekommen dort den richtigen ersten Eindruck – Zittau die sterbende Stadt. Mit großer Freude habe ich gelesen, dass der Zittauer Markt, und im Zuge des “Fachmarktzentrums” sicherlich auch die Neustadt, wieder mal saniert werden.  Natürlich ist es nicht schön für ältere Mitbürger, im Winter auf dem blauen Pflaster zu laufen, aber das hat man eigentlich schon vor der letzten Sanierung gewusst und ignoriert.

Zittau Nord, Süd und West sehen noch so aus wie zu Honeckers b.z.w. Adolfs Zeiten. Das Material war früher einfach besser als nach der Wende- es hält einfach ewig….

Auch im Südlichen Teil der Innenstadt – es geht gleich beim Rathaus los, ich sage nur Albertstraße – wurde dieses tolle Material für die Ewigkeit eingesetzt. Wären diese Bereiche nicht dringlicher?

Vielleicht wählen die Bürger diesmal ganz anders, es wäre zu wünschen. Offensichtlich sitzen zuviele Innenstadtfanatiker im Rat.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*