“We Stand With Israel”: Aufruf zur Solidaritäts-Kundgebung am Brandenburger Tor

Das Mideast Freedom Forum Berlin und andere Organisationen rufen zur Teilnahme an einer Solidaritätskundgebung für Israel auf. Angesichts der jüngsten Raketenangriffe der Hamas auf Israel soll die Veranstaltung am Brandenburger Tor den Berlinerinnen und Berlinern die Möglichkeit bieten, sich öffentlich an die Seite Israels zu stellen.

Die Veranstaltung ist für Sonntag den 15.10.2023*, 14 Uhr, vor dem Brandenburger Tor geplant und wird auch vom Jungen Forum der DIG und der Jüdischen Studierendenunion organisiert. 

https://haolam.de/artikel/Deutschland/57176/We-Stand-With-Israel-Aufruf-zur-SolidaritaetsKundg.html

*Sorry haolam hatte gestern leider nur Sonntag 14:00 Uhr verkündet und erst jetzt das ganze mit “kommender Sonntag” präzisiert. Das wäre dann der 15.10. (Anm.d.Red.)

Kurze Bemerkung zum Titelbild:


Israelischer Botschafter warnt von Anschlägen in Deutschland

Nach dem Großangriff der palästinensischen Hamas auf Israel hat der israelische Botschafter Ron Prosor vor Angriffen auf israelische und jüdische Einrichtungen auch in Deutschland gewarnt. In der jetzigen Situation bestehe die „höchste Gefahr“ solcher Anschläge, sagte er am Samstag in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Er vertraue aber auf die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden. „Ich weiß, dass der Bürgermeister von Berlin und auch die Innenministerin die Sache jetzt im Griff haben.“ 

Prosor forderte aber ein hartes Vorgehen gegen das palästinensische Netzwerk Samidoun, das den Angriff auf Israel am heutigen Samstag feierte, indem es Süßigkeiten auf der Sonnenallee im Stadtteil Neukölln verteilte. Zu Fotos von der Aktion schrieb die Organisation auf der Internetplattform X: „Es lebe der Widerstand des palästinensischen Volkes.“ Die Polizei stellte nach eigenen Angaben die Identität der Personen fest und stellte Strafanzeige…

Die Hamas postet stolz das Bombardement eines Krankenwagens…

Kurz darauf langt Israel im Gaza-Streifen kräftig zu.

Danach ging es dann so weiter:

Derzeitiger Stand am 07.10. gegen 21:00 Uhr: mindestens 300 Tote und über tausend Verletzte, die Zahlen steigen derzeit stetig weiter. Ob ich es gut finde? Nein, so etwas trifft am häufigsten Unschuldige.

Im übrigen: erinnert sich unser dementer oder vergesslicher Kanzler noch, dass bisher jede Bundesregierung die Sicherheit Israels zur Staatsräson erklärt hat? Wie zeigt sich das jetzt? In Sprechblasen der Betroffenheit. In diesem Zusammenhang verstehe ich nicht, warum Deutschland Hamas-Terroristen via “palästinensische Autonomiebehörde” mit mehr als 300 Millionen Euro jährlich finanziert und nun in Person der Aussenministernden Krokodilstränen vergießt. Schluss mit dem Geldfluss. Ja, ich weiß, auch das trifft vermutlich wieder die falschen, aber man könnte ja “Sachleistungen” in Erwägung ziehen.

Übrigens, Teile der Hamas-Führung nebst Sympathisanten sitzen warm und kuschelig in Europa. Auch da könnte man ansetzen und abschieben, oder halt wenigstens zu “Sachleistungen” statt Bargeld greifen.

 


RT berichtet:

Und Breitbart sieht die Schuld bei “Sleepy Joe” und berichtet:

Der Terrorstaat Iran entführt fünf Amerikaner. Biden wählt dann den Jahrestag des 11. September 2023, um dem Terrorstaat Iran ein Lösegeld von 6 Milliarden Dollar zu zahlen. Diese Lösegeldzahlung erfolgt in Form der Freigabe von Vermögenswerten in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar, die im Iran beschlagnahmt wurden. Der Iran verfügt jetzt über 6 Milliarden Dollar, die er vorher nicht hatte, und der Iran finanziert die Hamas. Und nun, weniger als vier Wochen, nachdem Joe Biden diese 6 Milliarden Dollar gezahlt hat, verfügt die Hamas über genügend Ressourcen, um einen beispiellosen Angriff auf Israel zu starten.

Das wäre so, als hätte Präsident Franklin D. Roosevelt Hitler drei Wochen vor Hitlers Einmarsch in Polen den Gegenwert von 6 Milliarden Dollar aus dem Jahr 1939 übergeben.

Iranischer Präsident: Wir werden Geld aus dem Gefangenenaustausch ausgeben, wie wir wollen…

https://www.breitbart.com/middle-east/2023/10/07/nolte-joe-biden-blamed-for-funding-attack-on-israel-by-paying-iran-6b/

@Bohati
2 Stunden
Israel: Und die westlichen Geheimdienste haben geschlafen? Für mich absolut unverständlich, warum der israelische Geheimdienst und die CIA von all dem nichts mitbekommen haben. Das Ganze erinnert ein wenig an den 11.09. Der Angriff war mit Material und Personal bestens vorbereitet, da wurde nichts dem Zufall überlassen. Alles TV gerecht in Szene gesetzt und dokumentiert. So ein kriegerischer Akt plant man nicht in ein paar Tagen und erst recht nicht mit Hobbyterroristen in Turnschuhen wie uns die Bilder weiß machen wollen. Und von alldem haben die Geheimdienste nichts mitbekommen? Ausgerechnet jetzt, wo die USA in ihrer größten geopolitischen Krise stecken und der Wahlkampf bereits im vollen Gange ist? Viel Raum für Spekulationen…
 
Heute früh hat sich die Lage zugespitzt, inzwischen schießt auch die Hisbollah aus dem Libanon Raketen nach Israel. Die Hisbollah hat sich zu den Raketenangriffen bekannt und damit gezeigt, dass sie bereit ist, auf dem Schlachtfeld präsent zu sein.

Related Images:

.

Über Gerald Fontaine 1656 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

2 Kommentare

  1. Das tragische an diesen Kämpfen wird werden, wenn Israel dort aufräumt und die Jihadisten nach Europa flüchten werden zu ihren Cousins und dann ihren Irrsinn von hier aus betreiben werden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.