Demokratiefeinde

Screenshot gab - QuarkDDR verballhornt schön die Kacheln von Quarks - WDR

“Die Energiekrise und die hohe Inflation könnten Demokratiefeinde nutzen, um wie bei den Corona-Protesten Menschen zu mobilisieren und aufzuhetzen, warnt der Verfassungsschutz…”

Oh weh, nun bin ich statt “Putinversteher” vermutlich ein “Demokratiefeind”. Alle Menschen die gegen die irre Politik protestieren und auf die Straße gehen, um zu demonstrieren sind nun vermutlich mindestens Rechtsradikale Staatsfeinde. Doof ist nur, dass auch die Linken schon Proteste angekündigt haben. Richtig so. Das Volk sollte geeint dem elitären weltweit agierendem Pack die Grenzen zeigen.

Werbung

Meiner Meinung haben sich die wahren Demokratiefeinde gemütlich auf Regierungsposten in Deutschland und EU eingerichtet und werden später mit fürstlichen Pensionen alimentiert, während deutsche Rentner noch nicht einmal den einmaligen 300€ Ausgleich für den Sanktionswahn der Politik erhalten… 

Werbung

“In der dunklen Jahreszeit drohen der Republik wegen rasant steigender Energiepreise radikale Proteste. Zu dieser Einschätzung gelangen deutsche Sicherheitsbehörden. Weil Russland die Stimmung mit Desinformationen anheizt, ist sogar die Spionageabwehr eingeschaltet worden…”

Jawoll – Putin ist Schuld an der Inflation und nicht die EZB. Auch die “Energiekrise” und höchste Energiepreise weltweit verdanken wir nur Putin und nicht der völlig irren “Energiewende” nebst EU-Sanktionen und sturen Grünen…

Liebe Politiker und Presstituierte des ÖRR, geehrte Lügner des Mainstreams: Ihr seid so verlogen, momentan bestes Beispiel ist der von Biden herbeigeführte Ukraine-Krieg. Angeblich zu unterstützen wegen der Verteidigung “Europäischer Werte” und aus Solidarität mit den Schwachen, mit einem kleinen unterdrückten Land. Mein Herz blutet…

Über den weiteren Kontext wird kaum informiert. Wenig über den eigentlichen Kriegsgrund, nämlich den EU-finanzierten Putsch 2014 und achtjährige ukrainische Angriffe auf die “abtrünnigen Regionen” Lugansk und Donezk mit mehr als 10.000 Toten. Natürlich auch nur wenig darüber, dass die USA seit Jahrzehnten die Strategie verfolgen, einen funktionierenden Wirtschaftsraum Russland-EU zu verhindern. Die seit mehreren Jahren bestehende Anwesenheit von Nato-Truppen in der Ukraine war auch keine Meldung wert. Auch über die Interessen des militärisch-industriellen Komplexes ihre Waffen abzusetzen verliert man wenig Worte. Aber ich vermute mal deutsche, französische und US Rüstungsaktien erleben gerade einen Höhenflug. Nichts zu den bisher bekannten US-Strategiepapieren zur Destabilisierung Russlands. Natürlich auch kaum ein Wort über die Verteidigung des Dollars als Weltwährung sowie den erklärten Willen der USA, ihre Rolle als Weltordnungsmacht zu sichern.

Auch der Jugoslawienkrieg – vergessen. “Seit siebzig Jahren tobt nun wieder erstmals ein Krieg auf europäischem Boden” oder so ähnlich formulierten es unsere Presstituierten…

Nun, mit dem Dollar als Weltwährung dürfte es inzwischen langsam Essig sein, ich hoffe zuversichtlich, dass auch BlackRock und Gates mit ihren ukrainischen Bodenspekulationen auf die Schnauze fallen und Karl Lauterbach wünsche ich gute Besserung…

“Angst vor Wutwinter” höre ich gerade…

Was kann man dagegen tun? Diese Bundesregierung hat gezeigt was wir tun: NICHTS, außer die Bundeswehr zu Inlandseinsätzen bevollmächtigen und labern. 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 913 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.