Make Austria Grosz again

MikeGunner (CC0), Pixabay

Drei Viertel aller Österreicher lehnen laut einer Umfrage einen möglichen NATO-Beitritt ab. Bereits 1955 erklärte sich die Alpenrepublik für dauerhaft neutral zwischen West und Ost…:

Werbung

Täglich ist die Rede von vielen Waffenlieferungen an die Ukraine. Die USA sowie zahlreiche EU- und NATO-Staaten sind beteiligt. Was passiert aber mit diesen Waffen? Mittlerweile gibt es Indizien, dass ein großer Teil des in die Ukraine gelieferten Kriegsgerätes “verschwindet”. 

Werbung

“Die Umleitung konventioneller Waffen ist ein zentrales internationales Sicherheitsproblem, da ungeregelte Waffen Konflikte und bewaffnete Gewalt fortsetzen und verschärfen, schwerwiegende Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts erleichtern … und zu Unsicherheit und Instabilität beitragen können. Ein großer Teil der Umleitungen steht im Zusammenhang mit dem internationalen Transfer solcher Waffen.” – the stinson center

Eigentlich warte ich schon darauf, dass mich der polnische Tabakhändler meines Vertrauens zur Seite nimmt und fragt “ich hätte da was, willst Du kaufen Kalaschnikow oder Handgranate, kann machen gute Preis.” Die Handgranaten würde ich nehmen. Hausverteidigung. Vielleicht bekommen wir im Nachgang auch militärisch hochgerüstete Räuberbanden, die plündernd durch Europa, Asien oder Afrika ziehen. 

 

 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 913 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.