Die Auslieferung von Julian Assange an die USA rückt näher

Ein britisches Gericht hat der Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen Spionagevorwürfen an die USA offiziell zugestimmt. Das letzte Wort hat jetzt die britische Innenministerin Priti Patel.

Werbung

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat wiederholt die Freilassung des Wikileaks-Gründers gefordert. In den USA soll Assange der Prozess wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung geheimer Dokumente durch Wikileaks gemacht werden. Die US-Staatsanwaltschaft wirft Assange vor, der damaligen US-Militärgeheimdienstanalystin Chelsea Manning beim Diebstahl vertraulicher Diplomatenkommunikation und Militärunterlagen geholfen zu haben. Damit habe er Leben aufs Spiel gesetzt…

Werbung

Tja, das müssen diese europäischen Werte sein.

screenshot gab
Werbung

.

Über Gerald Fontaine 843 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.