Weil – Irrsinn hat nun einen Namen: SPD

Victoria_Borodinova (CC0), Pixabay

Während der neue Gesundheitsminister Karl Lauterbach gebetsmühlenartig darüber schwadroniert, dass selbst eine Impfquote von 90% nicht ausreicht und wirklich alle geimpft werden müssen, weil der Impfstoff so gut wie nicht wirkt, verkündet sein Parteigenosse, der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil einen Wegfall der Testpflicht für Dreifachgeimpfte. Dem Nachrichtensender “Welt” sagte Weil: “Ich glaube, das ist sehr gut vertretbar.” Wissenschaftler sagten ihm, dass nach der dritten Impfung der Impfschutz so hoch sei, dass eine weitere Infektion “wirklich mit einer nur sehr, sehr niedrigen Wahrscheinlichkeit möglich erscheint”. Weil warb dafür, die Testbefreiung für Geboosterte bundesweit einzuführen – so, wie das in Niedersachsen bei 2Gplus-Regelungen auch schon umgesetzt werde… Tja, nun hat der Wahnsinn einen Namen: SPD.

Werbung

Unterdessen hat NRW den Booster frühestens 4 Wochen nach der Zweitimpfung freigegeben. Vermutlich eine solidarische Maßnahme, damit es für die Alten, die es eigentlich jetzt schnell nötig hätten nicht zu viel vom PfizerBiontech Gebräu gibt, oder so. Ich könnte ja verstehen, dass man bei Johnson&Johnson geimpften nach 4 Wochen boostert. Aber dazu hat sich noch keines der von angeblichen Experten besetzten Gremien wie EMA, STIKO, SIKO und PEI in irgend einer Weise durchgerungen. Und so tun wieder einmal alle Politiker, was sie am besten können: schwurbeln und Aktionismus entfalten. Der Mainstream schwurbelt begeistert mit. Dieses Land hat fertig.

Werbung

Den Messenger-Dienst Telegram solle man stärker kontrollieren, forderte Weil. “Gleichzeitig wissen wir beispielsweise aus den Diskussionen mit Facebook, was ja bekanntlich ein amerikanisches Unternehmen ist, dass entschlossenes politisches Handeln dann auch Eindruck macht. Das ist, glaube ich, ganz maßgeblich. Denn was in Deutschland gilt, bestimmen immer noch die deutschen Gesetze – und das ist auch meine Erwartung an die Bundespolitik, an dieser Stelle den Worten dann jetzt auch Taten folgen zu lassen.” Jawoll. Wie gut man sich an deutsche Gesetze hält zeigen ja Entgleisungen des ÖRR wie zuletzt bei Frau Frühauf und Frau Bosetti recht deutlich. 

Nieder mit Telegram. Hoch lebe Zensur a la Facebook, Twitter und Youtube, wo selbst wissenschaftliche Beiträge und zeitgeschichtliche Zitate schon mal im Namen des Zensors den Bach runtergehen. Angesichts der teils gewaltsamen Proteste gegen die Corona-Maßnahmen fordert Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) ein schnelles Eingreifen der Politik gegen die Plattform Telegram. “Bei Telegram muss der Staat schnell reagieren”, sagte Maier der “Süddeutschen Zeitung”. Die Politik müsse Telegram klar machen, dass der Betreiber verpflichtet sei, Hass und Hetze aus dem Netz löschen und zur Anzeige bringen. “Tut er das nicht, müssen Sanktionen wie Bußgelder folgen”, sagt Maier und warnt: “Am Ende der Spirale staatlichen Agierens kann auch das Geoblocking stehen.”  Erinnert mich irgendwie an China. Ab in den Orkus mit der Meinungsfreiheit. Aber das ganze Geoblocking kann dank VPN auch ins Leere laufen

Der nächste Irrsinn, der kommt, ist die Corona-Prämie nur für GEIMPFTE Pflegekräfte. Endlich verstehe ich das Gleichbehandlungsprinzip der Bundesrepublik Deutschland im Sinne des Grundgesetzes richtig einzuordnen. Wir sind 1990 unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in einen totalitären Beamtenstaat gelockt worden, der nun sogar das Grundgesetz und den letzten Rest Anstand über Bord wirft…

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 843 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

2 Kommentare

  1. Der Frust sitzt tief, ich bin nur gespannt, wie lange die Herrschaften noch durchhalten werden, angesichts der zunehmenden Protestveranstaltungen in vielen Städten dieses Landes, Merkel reibt sich die Hände, weil den ganzen Mist jetzt Olaf der Erste ausbaden muss und so dumm ist mit dem Weiter so in den Abgrund zu rutschen.

    • Er hat sich ja den passenden Paniker als Gesundheitsminister gegönnt. Und die Aussenministernde Zuckerfee würgt nun, ganz im Sinne der Amis Nordstream 2 ab. Der Dank der deutschen Verbraucher wird grenzenlos werden…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.