Das war Coronaweihnachten 2021

Collage Pommes Leibowitz

Eine Dokumentation über den Verfall einer Gesellschaft. Das folgende Bild, Foto eines deutschen Weihnachtsmarktes, ging bei Twitter um die Welt und zeigt ein Deutschland, vor dem man wieder Angst haben muss und darf.

Werbung

Twitter – Bakalaofresco

Werbung

Wegen islamischer Attentate wurde kein vergleichbarer Aufwand getrieben. Man hat inzwischen mehr Angst vor “Ungeimpften” als vor Bomben und in die Menge fahrenden LKWs. Wunderbares Indiz kollektiven Wahnsinns.

Weihnachts-Protestmärsche

Überall auf der Welt gingen die Menschen am 25. Dezember auf die Straße, statt unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen, und protestierten gegen eine immer absurder und menschenverachtender werdende Coronadiktatur, so auch in Berlin, Jerusalem, Brüssel und nicht zuletzt Paris:

 

Auch die Vorweihnachtszeit war von Spaltung, Hass und Hetze geprägt

Facebook – anonym

Fotos dieses Geschäfts gingen durch die sozialen Medien. Tatsächlich aber ist längst gesetzliche Realität, was dieser Geschäftsinhaber nur in vorauseilendem Kadavergehorsam bereits vor dem Lockdown umsetzte.

Und auch die Kirchen machen mit, obwohl ausdrücklich vom Gesetzgeber von solchen Auflagen freigestellt. Wen kümmert noch die christliche Botschaft, so z. B. das im Johannes-Evangelium wiedergegebene Jesuszitat, wenn man doch politische Botschaften verkünden kann, mitwirken kann beim Errichten eines neuen Zeitalters.

Collage: Pommes Leibowitz

 

Man kann diesen Wahnsinn nur mit (Galgen-) Humor ertragen

Laut extra 3 wurde uns zu Weihnachten auch ein neues Grundgesetz beschert:

Screenshot extra 3

Und wenn auch die liebe Verwandtschaft Weihnachten zuhause bleiben musste, virtuell kann trotzdem gefeiert werden:

Collage: Pommes Leibowitz

Dieses Spiel wird vermutlich auch die nächsten 10 Jahre Dauerbrenner bleiben, bzw. so lange, wie man halt exzessiv testet und Variantenhysterie verbreitet …


Dieser Beitrag erschien zeitgleich auf f+f Das war Coronaweihnachten 2021 – von Pommes | fisch+fleisch (fischundfleisch.com)

Werbung

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.