Am 13. Dezember wird der Impfstoff ab 5 Jahre kommen

© HändewegvonunserenKindern

Es sei nicht erforderlich dass die STIKO eine Impfempfehlung erteile. Der Impfstoff könne ab Verfügbarkeit sofort an die lieben Kleinen verimpft werden, ließ der geschäftsführende Gesundheitsminister verlauten. Die Hausärzte sollen bis 30.November je nach Bedarf bestellen. Mit der EMA Zulassung des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Kinder von 5 bis 11 Jahren wird noch diese Woche gerechnet.

Nun ja, ihr wisst ja was ich vom Kinderimpfen halte, nämlich nichts. Aus meinem Bekanntenkreis war Jessica (12) mitsamt ihrer kompletten Schulklasse mit Corona infiziert, nach ein zwei Tagen leichten Symptomen war die Sache ausgestanden, leider hat sie Ihre Mutter (36- vor 5 Wochen vollständig geimpft) angesteckt. Diese hat 4 Tage gebraucht um Corona niederzuringen, leichter Verlauf. Auch die kleine Schwester (9) hat es erwischt, sie musste sogar wegen einer Zyste ins Krankenhaus. Montag wurde sie entlassen, es geht ihr gut und sie verkündete stolz “PCR-negativ und morgen gehe ich zu Kennys Geburtstag”…

Also liebe Eltern, überdenkt es gut, ob ihr Euren Kindern das Risiko der Impfung antun wollt. Es gibt Nebenwirkungen, einige wenige Tote gab es auch, ich glaube inzwischen sind es 8 in der Altersgruppe 12-17, die Langzeitwirkungen sind momentan nicht abschätzbar.

.

Über Gerald Fontaine 655 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.