Sebastian Kurz ist zurückgetreten

screenshot twitter

Er habe dem Bundespräsidenten den bisherigen Außenminister Alexander Schallenberg als Kanzler vorgeschlagen. Er selbst will das Amt des ÖVP-Fraktionsvorsitzenden übernehmen, der in Österreich “Klubobmann” heißt, und zudem Parteichef bleiben.

«Ich möchte Platz machen», sagte Kurz. «Mein Land ist mir wichtiger als meine Person.»

Im übrigen bestreitet Sebastian Kurz jegliche Schuld und denkt, dass sich die ganzen gegen ihn erhobenen Vorwürfe mit der Zeit entkräften lassen werden…

Österreichs Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat den Rücktritt von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) begrüßt und die Fortsetzung der Regierung angekündigt. Der Rückzug sei ein “richtiger und wichtiger Schritt” für die weitere Regierungszusammenarbeit, ihm sei immer wichtig gewesen die Verantwortung für Österreich gemeinsam wahrzunehmen.

Der Vorschlag von Außenminister Alexander Schallenberg als Kurz-Nachfolger bedeute, dass “wir unsere Arbeit auf Basis des Programms fortsetzen können”, so Kogler. Kogler kündigte zudem an, er werde Schallenberg am Sonntag zu einem “Vier-Augen-Termin” treffen.

.

Über Gerald Fontaine 616 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.