Die Masse der Michl-Deutschen ist offenbar übelst hirngewaschen…

johnhain (CC0), Pixabay

“Wie die Meinung der Herrschenden zur herrschenden Meinung wird”

Mit dekadenter Lust suhlt man sich knechtselig, schlicht masochistisch in der ewigen Schuldfalle der geschichtlichen Vergangenheit und betet unterwürfig den Götzen Multi-Kulti an.

Werbung

Auf Knien, ehrlos, würdelos, ohne Stolz und Charakter vegetiert so die Masse der deutschen Schlafschafe gebückt und perfekt politisch korrekt dressiert vor sich hin.

Werbung

Gehorsam versucht man alle Welt zufrieden zu stellen und sogar das (vom Menschen nicht beeinflussbare) Weltenklima zu retten, wie es von unserer Establishment-Politikerclique der CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE/FDP-Fraktion diktatorisch befohlen wird.

 

Also: Deutsch-Michl, bete und arbeite, sei nicht faul, zahl deine Steuern und halt´s Maul.

Deutschland ist seit Jahren überfordert. Das eigene Volk verkommt. Siehe (geschönte) Hartz4 und Arbeitslosenzahlen, Mini-Renten mit denen man auskommen muss, obwohl das ganze Leben lang hart gearbeitet wurde. Zu beklagen ist eine heruntergefahrene Krankenversorgung, das finanzielle Elend in den Pflegeheimen, die einheimischen Obdachlosen auf unseren maroden Straßen, etc.

Mittlerweile suchen hier Kleinrentner gar in Müllkübeln nach Pfandflaschen, um mit ein paar Cent mehr das Alltagselend besser überstehen zu können. Viele übelste Missstände schreien im eigenen Land danach, beseitigt zu werden.

Es sind zweifellos ausreichend Steuereinnahmen vorhanden. Nur streut man sie falsch aus – siehe die endlosen, gigantischen Zahlungen in alle Welt, resultierend auch aus einer gescheiterten Europa- und Euro-Politik. Wir sind die Zahlochsen von Europa.

So verzockt man Deutschlands Zukunft.

Wer auf diese Fakten hinweist, und dass wir von Politikern und willigen Bücklings-Journalisten des Mainstreams und der staatlichen GEZ–Abzock-Sender belogen und betrogen werden, (man kann auch lügen durch Unterlassen, durch Meldungen zurückhalten!) und Gesetze gebrochen, schwer erarbeitete Steuergelder in aller Welt verschleudert werden, wird als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. Ein böser „Rechtsextremer“, „Rassist“ und Nazi ist ohnehin jeder, der nicht obrigkeitshörig alle „öffentlich-rechtlichen“ Verlautbarungen wie vom Himmel gefallene Wahrheiten absegnet.

Die Frechheit mit der unsere im Wolkenkuckucksheim residierende, (mit Diäten und Nebeneinkünften) fettgemästete Politikerclique in Berlin und Brüssel das deutsche Volk drangsaliert und ausbeutet ist unfassbar. Mit Gesinnungsdiktatur und Meinungszensur wird der Bürger fügsam und knechtselig gehalten.

Siehe auch https://www.fischundfleisch.com/ulrich-h-dittmann/wie-werden-wir-2021-waehlen-im-schoenen-deutsch-michl-land-71866

Grundgesetz und Allgemeine Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen vom 10.12.1948, Art. 19, sind außer Kraft gesetzt: „Jeder hat das Recht auf Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ohne jede Einmischung anzuhängen und zu vertreten und Informationen und Ideen durch jedes Mittel und ohne Rücksicht auf Grenzen zu beschaffen, zu erlangen und zu verbreiten.“

Klartext:

Doch eine freie Meinungsäußerung – die von der Meinung der Herrschenden abweicht – wird mittlerweile in der BRD (BananenRepublikDeutschland) nicht mehr geduldet. Unliebsame Meinungsäußerungen werden gezielt zensuriert.

Niemand darf sich hier noch über Meinungsdiktatur in kommunistischen Ländern echauffieren. Dafür hat das fleischgewordene Unglück für unser Land, die Altkommunistin Merkel, die selbstherrlich die Geschicke Deutschlands lenkt, gesorgt. Und zahlreiche willige Paladine stehen ihr dabei eifrig bei.

Nur bei wenigen Medien, wie dankenswerter Weise z.B. bei “fisch und fleisch”, vermag man noch polit-kritische Texte einstellen.-

Aber offenbar sind alle Warnungen vor dieser diktatorischen Scheindemokratie BRD, “Reden in den Wind” und “Für die Katz”.

Denn die Masse des Volkes malt obrigkeitshörig und hirngewaschen wie unter Hypnose stehend, beständig bei den genannten Altparteien das Wahlkreuzchen – egal wie oft sie auch von diesen Polit-Koryphäen der Unfähigkeit Tritte in den Hintern bekommt und terrorisiert wird. Dies wird gewisslich auch wieder bei der Bundestagswahl am 26.September 2021 geschehen.

Wetten!?

Mittlerweile entsteht sogar mehr und mehr der Verdacht, dass man unser Land bewusst und mit Absicht in den Abgrund lenkt. Denn mit soviel Dämlichkeit können die Hirne unser Polit-Großkopferten doch nicht kontaminiert, resp. mit totaler Dummheit gefüllt sein?

Wir sind ein Land, das nicht einen einzigen Funken Stolz und Ehre mehr besitzt!

Ein Beuteland, das nur noch dem Zwecke dient, zu bezahlen, zu liefern und hinzunehmen.

Zu ertragen, zu erdulden und zu tolerieren.

Mir wird übel, wenn ich mir das alles vor Augen führe.

Es widert mich an und ich schäme mich fremd.

Doch ist bei der MASSE des Deutsch-Michl-Volkes wohl irgendwie in den Genen festgelegt, schlicht kriecherisch den jeweiligen FührerInnen ( hier passt auch mal das Neusprech-Gender-Gaga-“Innen” ) und ihren Vasallen bis in den Abgrund zu folgen. Bedingungslos.

Und dies immer wieder und wieder – bis in nicht allzu langer Zeit es dieses unser Deutschland nicht mehr geben wird.-

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit“, lautet ein Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach. In Abwandlung dessen gilt leider für Deutschland: Der erbitternste Feind der Freiheit ist der Sklave, der nicht weiß, dass er einer ist. Und so werden aus Lügen die wir glauben, Wahrheiten mit denen wir leben.

*******************************************************************

Nachstehend zu dieser Thematik ein ausgezeichneter analytischer Text – eine Zusammenstellung von Dr. Gunter Bleibohm:

Wie die Meinung der Herrschenden zur herrschenden Meinung wird.

Kernsätze – teils wörtlich – aus „Macht“ von Almuth Bruder-Bezzel und Klaus Jürgen Bruder

 

„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken, d.h. die Klasse, welche die herrschende materielle Macht der Gesellschaft ist, ist zugleich ihre herrschende geistige Macht.“ (Die deutsche Ideologie. Marx/Engels, MEW 3, S. 46, 1846/1932)

Hieraus folgt, dass aus dem Besitz der „Produktionsmittel“ sehr schnell der Besitz der „Manipulationsmittel“ folgt. Oligarchische Strukturen erzeugen dann eine Illusion von Demokratie, so dass die repräsentative Demokratie der perfekte Deckmantel zur Verhinderung von Demokratie ist. Damit ist die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltensweisen und Einstellungen der Massen ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften.

Je stärker in einer Gesellschaft demokratischer Anspruch und Realität auseinanderdriften, umso mehr müssen zur Sicherung der Macht die Gedanken, Überzeugungen und Gefühle der Bevölkerung manipuliert werden. Die Volkssouveränität kollidiert mit dem Herrschaftsanspruch; eine gezielte Gehirnwäsche ist damit der Demokratie immanent. Zusätzlich entsteht eine Manipulationsindustrie – neben dem medialen Komplex – aus Stiftungen, Think Tanks, NGOs, internationalen Konzernen etc. „Gewünschte“ Wahrheiten bestimmen den Markt, nackte Tatsachen ohne Manipulation haben keinen Marktwert mehr.

Es gibt keinen freien Willen, sondern nur Wünsche und Bedürfnisse, „zu denen man sich verhalten kann“. Dies bedeutet aber, dass man die Wünsche manipulieren, steuern und kontrollieren kann. Neben Werbung auch über biotechnologische Verfahren und Drogen (z.B. Impfung, Soma (Huxley) )

Oberflächlichkeit, Parteilichkeit, persönliche Vorteile, identisches wording und framing, No News, Unterbindung kritischer Recherchen – all diese Mechanismen sind eng miteinander verwoben und dienen sowohl der Erzeugung und Pflege von Feindbildern, als auch der Durchsetzung des gewünschten Narratives. Sie verstärken sich wechselseitig und da alle etablierten Medien mit diesen Mitteln auf einem gemeinsamen Feld systemischer Abhängigkeiten arbeiten, entsteht extremer Gleichklang, die Gleichschaltung. Ähnliche Verhaltensweisen sind in Justiz, Verwaltung, Kirchen und großen Organisationen an der Tagesordnung.

Wer die Bilder in den Köpfen der Menschen beherrschen kann, beherrscht sie, denn alles, was der Mensch tut, beruht sehr selten auf unmittelbarem und sicherem Wissen, sondern aus Bildern, die er sich geschaffen oder die man ihm gegeben hat. Wir stellen uns also die Dinge vor, bevor wir unsere Erfahrung damit machen. Diese vorgefasste Meinung bestimmt unsere Wahrnehmung.

Die grundlegenden Techniken der Manipulation sind:

– Permanente Wiederholung, mediales Trommelfeuer.

– Erzeugung von Angst; „Angst fressen Seele auf“(Fassbinder) und danach auch den Verstand. Darauf folgt eine „Liturgie der Fürsorge“, die dem Publikum vorgespielt wird. Tatsächlich folgt jedoch ein „Terrorismus der Fürsorge“, die Gesundheitsdiktatur mit totaler Überwachung und Aushebelung der Grundrechte.

– Schaffung eines Feindbildes mit Freund-Feind Markierung; wir sind die Guten und im Besitz der Wahrheit, ihr seid die Bösen, die Dummen, die mit ihrer Ungläubigkeit uns Guten schadet; damit steht ihr auf der Seite des Bösen, des Feindes.

– Manipulation des Denkens durch „Neusprech“, durch gefilterte „Informationen“ und durch Erzeugung gezielter „Bedürfnisse“.

– Manipulierte Loyalität der Regierung gegenüber, denn es wird schon seine „Richtigkeit“ haben und zu unserem Besten sein, was die Regierung von uns verlangt. Der große, gefährliche Gedankenirrtum liegt jedoch darin anzunehmen, dass eine Regierung nicht gegen die Interessen der eigene Bevölkerung handelt; nichts hat jedoch mit der Realität weniger gemein, als dieses Denkmuster!

Wichtig in diesem Zusammenhang ist zur Erklärung das Milgram- Experiment.

– Einschläferung des kritischen Bewusstseins (z. B. panem et circenses) und Forderung nach Solidarität. Aus letzterem entsteht zwangsläufig eine Gruppenbildung, Spaltung, woraus eine Ent-Solidarisierung der Gesellschaft resultiert.

– Normierung der Jugend nach regierungsaffinen Wünschen bereits im Kindergarten, in Schulen und zunehmend in Universitäten.

Die Masse darf nicht merken, dass sie Opfer fremder Machtgelüste geworden ist und muss deshalb in permanenter Täuschung gehalten werden. Am effektivsten ist der Unterdrücker, der Manipulator, der seine „Opfer“ dazu überzeugen kann, seine Macht zu lieben und sich mit ihr zu identifizieren. Die Ziele der Machteliten werden dabei in mundgerechte Schlagworte, in Parolen, gefasst.

Für die Übernahme der Parolen (Schlagworte, die eigenes Argumentieren erübrigen) ist es entscheidend, dass die Parolen dann als eigene ausgegeben werden, um gehorchen zu können. Damit wird das Gehorchen, die Unterwerfung, verleugnet und man kann so tun und hat das gute Gefühl, als ob man eigenem Befehl und eigener Ansicht folgt.

Die Parolen jeglicher Politinszenierung dienen der Einübung der Bevölkerung in die „Abwehr“ von Aufklärung und Widerstand, die, sobald sie auftauchen, sofort im Keim erstickt werden sollen (Denunzierung, Diffamierung etc.), da sie „antidemokratisch“, „rechts“, „unsozial“ etc. sind.

Und am Ende der gesamten Vorstellung fragen sich die kritischen Denker später, wie so oft in der Geschichte:

Wie konnte es soweit kommen? Sah man nicht die Katastrophe kommen? Warum nicht? Wann erkennt man die Zeichen der Zeit? Wie viele Stationen der Selbstverleugnung und des Wegdenkens dessen, was im Umfeld manifest geworden ist, musste man durchlaufen? Was wollen sie wirklich von uns? Was ist das finale Ziel und was bedeutet das für mich persönlich?

Und die Frage aller Fragen: Warum sind die Menschen so blind, so gutgläubig, so folgsam?

Giordano Bruno liefert die Antwort. Ich zitiere aus „Opere die Giordano Bruno Nolano, Bd 1, S. 134 bzw. aus Arthur Schopenhauer „Cogitata“, S. 84:

„Sag mir, was für ein Mittel es gibt, all diese Leute zu ändern?

Ihnen den Kopf abreißen und einen anderen dafür aufsetzen!“

*****************************************************************

Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht anderen Leuten das zu sagen was sie nicht hören wollen.(George Orwell)

*****************************************************************


Dieser Beitrag erschien zuerst am 13.08.21 auf fischundfleisch.com Die Masse der Michl-Deutschen ist offenbar übelst hirngewaschen… – von Ulrich H. Dittmann | fisch+fleisch (fischundfleisch.com)

Werbung

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.