Minsk beschuldigt die US-Regierung wegen Beteiligung beim geplanten Attentat

Republica pixabay

Russland verhinderte ein Attentat auf den weißrussischen Präsidenten Lukaschenko, Minsk beschuldigt Biden. Die russischen Sicherheitsbehörden haben in Moskau eine Gruppe von Personen festgenommen, die ein Attentat auf den weißrussischen Präsidenten Lukaschenko geplant haben soll.

Minsk beschuldigt direkt die US-Regierung. Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat die Öffentlichkeit über die Inhaftierung einer Gruppe informiert, die ein Attentat auf ihn und seine Kinder geplant haben soll.
 
Das Attentat sollte am 9. Mai 2021 während der Siegesparade in Minsk stattfinden. Die Gruppe soll Verbindungen zu US-Geheimdiensten haben, teilte die Nachrichtenagentur BelTA am Samstag auf ihrem Telegrammkanal mit. Auch DWN berichtet.

 

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.