Der förderale Irrsinn

In Schleswig-Holstein dürfen bis in zu 10 Verwandte zu Ostern gemeinsam feiern. In Sachsen sitze ich einsam in meiner Wohnung. Null Besucher sind erlaubt und hohe Strafen drohen beim Verstoß. Allerdings kann ich mir zu Ostern Handwerker einladen, oder als Handwerker selbst einen Osterbesuch bei meinen Kunden machen. Der Wasserhahn hat getropft oder der Abfluss war verstopft…

Als Journalist habe ich keine Probleme, zumindest flog ein systemrelevanter Schreiberling quer über Deutschland, um dann mit dem ICE nochmal quer durchs Land zu eilen. Das ganze hat er dann in einer Reportage über leere Züge und Flugzeuge verhackstückelt. Auch bei ungenehmigten Demonstrationen sieht man die Bildreporter die Demo auf der Jagd nach Bildern umkreisen.

Aber Webseiten mit unangenehmen Meinungen zu #Covid19 werden erstmal dicht gemacht und die Polizei ermittelt. Auch gegen den bayerischen Liedermacher Johann Söllner laufen aktuell Ermittlungen, weil er auf facebook laut Polizei seine Fans dazu aufrief gerade jetzt „Alte und Kranke, sowie Kinder und Schwestern“ im Krankenhaus zu besuchen. Die Bad Reichenhaller Polizei wertet den Aufruf als Straftat.

Kirchen sind geschlossen, aber Lebensmittel dürfen am Marktstand verkauft werden, allerdings werden Eisdielen wegen Straßenverkauf mit 4000€ Bußgeld belegt, weil sich eine Schlange gebildet hat. In Sachsen durfte man bis zum Urteil des OLG Bautzen nur in Wohnortnähe ohne Angabe einer Meterzahl auf die Straße. Aber seit 7.4. ist es möglich Ausflüge in einem Radius von 15 km um die Wohnung zu unternehmen. Auch Fahrrad, Motorrad oder Auto sind möglich.

Dafür kommt man in die geschlossene Anstalt, falls man Quarantäneverweigerer ist. 22 Zimmer stünden in den 4 Einrichtungen des Landes Sachsen (Altscherbitz, Arnsdorf, Großschweidnitz und Rodewisch) bereit, der 23. Quarantäneverweigerer hat dann vermutlich Pech und wird im Zittauer Stadtmuseum im Folterkeller angekettet. Aber jeder Landkreis geht unterschiedlich bei #Covid19 Tests vor. In einigen Landkreisen wird nach der Quarantäne getestet, in anderen nicht. Manche sitzen in Quarantäne ohne jemals getestet worden zu sein. Erkrankte müssen oft regelrecht um Tests betteln.

Erntehelfer schlafen inzwischen wegen der Ansteckungsgefahr in Vierbettzimmern und Büros werden mit Einzelpersonen besetzt. Das ist verständlich, Erntehelfer sind vermutlich unwichtig und zudem meist Ausländer. In jedem Bundesland gibt es einen anderen Irrsinn zu entdecken. In Bayern darf man inzwischen auf Bänken sitzen und ein Buch lesen, im Saarland darf man sich noch nicht mal auf der Bank länger als 2 Minuten ausruhen.

Liebe Politiker, das ist eine ganz schwache Leistung. Transparente bundeseinheitliche Regelungen hätte ich schon erwartet. Also lasst alles was geht mit Auflagen öffnen und vertraut auf die Intelligenz der Bürger.  Sorgt dafür, dass auch die Alten im Pflegeheim die Möglichkeit haben, unter möglichst sicheren Bedingungen Besuch zu erhalten.

Aber die Politiker haben meinen Artikel ignoriert, das Chaos geht weiter wie gehabt.

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.