Meinungsfreiheit

pixabay

ZUSATZ ZU DEN RICHTLINIEN…

….oder auch: “die 10 FuF-Gebote

Zusatz zu den Richtlinien erschien zuerst am 15.05.2019, 12:57 auf https://www.fischundfleisch.com – falls der Link nicht funktioniert hat die Meinungsfreiheit zugeschlagen und zensiert.

 

ACHTUNG: Das Lesen und Verstehen dieses Artikels erfordert einen IQ von über 130……..

GRUNDSÄTZLICHES:

Anmeldung:

Bei einer Anmeldung sind in Zukunft die schriftliche Kenntnismachung des Wahlverhaltens, die Bestätigung an der Teilnahme eines Deutschkurses, Führerschein, Reisepass, Geburtsurkunde, EC-Karte, Impfpass, der Name des in weiterer Folge gerichtlich agierenden Anwaltes, GIS-Vorschreibung und Kontoauszug des letzten Monats, sowie die Kopie eines Lügendetektortests und eines Zehnfingerabdruckblattes vorzulegen. Nach Prüfung der Fingerabdrücke durch das LKA wird ein 105-stelliger Code versandt, mit dem nach jedem OFF wieder neu eingeloggt werden kann.

Der Text:

Egal, Hauptsache es steht irgendetwas da. Am besten kommt Hetze gegen die Blauen mit der redaktioniellen Gewährleistung, 4 mal die Woche zum Top Blog zu avancieren. Diesbezüglich wird es auch zukünftig bei einer Neuanmeldung auf FuF einen Online- IQ-Test sowie einen Rechtschreibtest geben, da offensichtlich viele Blogger Dativ, Genitiv und Akkusativ nicht einmal kennen tun. Artikel wie zB “Das Christkind gibt es doch” sind der unbedingten Quellenangabe unterlegen und mit diversen “Links” zu versehen.

Beleidigungen:

Verboten, weil wenn jemand was Böses zu jemandem sagt ist der dann ganz traurig und schreibt sofort seinen Abschiedsblog, reicht die Klage ein oder noch schlimmer, weint sich bei der Redaktion aus und wirft den anderen Mimimi vor.

Diskriminierung

Verboten, ist aber nicht zu verwechseln mit Desoxyribonukleinsäure und ist böse. Wörtlich übersetzt bedeutet es das kriminelle Entfernen der Niere.

Zensuraufhebung:

Die Ausdrücke „Vollpfosten“ und „parasitäre Nebenexistenz“ stellen keinen Beleidigungsgrund mehr dar. Der Ausdruck „Fick dich“ wird in die Zensurliste aufgenommen , wobei jedoch ein liebevolles „Bums dich“ toleriert werden kann. Dafür wird das Wort NUDNIK (was das auch immer heißen mag) als Fäkalsprache gewertet und darf ab sofort nicht mehr mehr verwendet werden.

Einführung einer weiteren Rubrik:

„Der beliebteste (aktivste) Melder/Löscher wird eingeführt, welche(r) am Jahresende an einer Verlosung zur Opernballdemo in der ersten Reihe teilnehmen darf. Pflastersteine und Einwegflaschen mit FuF-Logo werden von der Redaktion zur Verfügung gestellt.

NEBENSÄCHLICHES:

Zusatz zu den Richtlinien: (sozusagen die 10 Gebote)

1) Sollten bei einem linken Block irrtümlich ein oder zwei „Fäktchen“ vertauscht werden welche nicht so ganz der Wahrheit entsprechen, so ist es ein Missverständchen und es besteht keinerlei Grund den Autor zu beleidigen oder zu melden.

2) Sollte oben angeführter Sachverhalt auf einen rechten Block zutreffen ist es Hetze, der Blog wird gelöscht und der Autor muss mit einer einwöchigen Sperre rechnen.(Betrifft natürlich auch das mutwillige Zitieren von Beleidigungen)

3) Die Redaktion behält sich vor, bei sogenannten „rechten“ Texten zu kürzen, zu redigieren und stattdessen eigene Wortkreationen einzufügen.

4) Linke sollen die Möglichkeit haben, öfters zu beleidigen da dies ihrem Intellekt geschuldet, und sie deshalb genau wissen was sie tun/schreiben/sagen tun.

6) Wenn ein Linker einem „Rechten“ sinngemäß vorwirft ein Nazi zu sein wird`s schon stimmen und kann keinesfalls nicht als Beleidigung angesehen werden.

7) Jedes linke Potscherl/Mimoserl, welches auf einem rechten Blog sachlich und ohne die üblichen Beleidigungen auskommt, gewinnt am Ende des Jahres eine gebrauchte Waschmaschine der Marke Eudora. Wir wissen, es ist schwierig, aber es geht…..

8) Bei einem Schnitt von drei Artikeln täglich, kommt ebenfalls Punkt 7) zur Anwendung wobei jedoch zwischen Eudora und Miele gewählt werden kann.

9) Wer diesen Schwachsinn ernst nimmt ist selbst schuld.

10) Wer ihn trotzdem ernst nimmt, hat endlich kapiert wie der Hase läuft…..

AMEN !

mfG

Die Redaktion

fdRdA:

Michlmayr

PS:

Für die Älteren und Sofortmelder: FdRdA = keine Beleidigung und steht für „Für die Richtigkeit der Abschrift“

(Dieses PS deshalb, da ich von einer Userin aufgrund eines “zKg” (Pöbelei [sic] ) schon mal gelöscht und blockiert wurde) 🙂)))))


P.S. Ich hoffe Michlmayr schlägt öfter hier zu. 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.