Mai 2018 – Bericht der Diebesgilde

Sie kommen meist Nachts...

Bericht über die Arbeit der Diebesgilde im Mai 2018

 

Kellereinbrüche

Großschönau, Buchbergstraße
31.05.2018, 06:30 Uhr – 18:00 Uhr

Gleich in mehrere Keller brachen Unbekannte im Laufe des Donnerstages an der Buchbergstraße in Großschönau ein. Die Täter stahlen aus sechs Kellern unter anderem zwei Fahrräder und zwei Stapelstühle aus Kunststoff. Der Diebstahlschaden lag insgesamt bei etwa 500 Euro. Auf zirka 600 Euro beläuft sich der Sachschaden. Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Entwendeter Volkswagen aufgefunden

Zittau, Mandauer Berg
31.05.2018 08:10 Uhr

Zufällig fiel einer Mitarbeiterin des Ordnungsamtes Zittau am Donnerstagmorgen am Mandauer Berg ein abgestellter VW auf. Sein Eigentümer hatte das Auto Anfang Mai als gestohlen gemeldet und nun war der Pkw zur Fahndung ausgeschrieben. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland stellte den Wagen sicher und nach der spurentechnischen Untersuchung konnte der Kombi dem glücklichen Eigentümer übergeben werden. (tj)

 

Geldbörse aus Kleintransporter entwendet

Görlitz, Landeskronstraße
31.05.2018, 19:00 Uhr – 19:15 Uhr

Unbekannter entwendete durch das offen stehende Fenster eines Kleintransporters eine Brieftasche. In der Geldbörse befanden sich der Personalausweis, eine EC-Karte, die Krankenkassen-Karten und etwa 15 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt und rät: Lassen sie bitte keine Wertgegenstände in ihren Fahrzeugen liegen und schließen sie beim Verlassen des Wagens immer Fenster und Türen. (tj)

 

Enkeltrick – Seniorin um 1.000 Euro gebracht

Zittau, Leipziger Straße
30.05.2018, 11:00 Uhr – 13:30 Uhr

Ein unbekannter Täter rief am Mittwochvormittag in Zittau an der Leipziger Straße bei einer 92-Jährigen an und gab sich als ihr Verwandter aus. Er behauptete, einen Unfall in Zittau gehabt zu haben. Um seinen Führerschein zurückzubekommen, benötige er nun dringend Bargeld. Kurz darauf meldete sich ein angeblicher Polizist telefonisch bei der Dame und bestätigte die Geschichte. Anschließend erschien der vermeintliche Unfallgegner bei der Seniorin, und die alte Dame übergab ihm 1.000 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt zu diesem Betrug

Die Polizei rät: Übergeben sie kein Geld an unbekannte Personen oder vermeintliche Boten. Nehmen sie im Zweifel direkt Kontakt zu ihren Angehörigen auf. Wählen sie die ihnen bekannten Telefonnummern oder sprechen sie persönlich mit ihren Verwandten. Die „echte“ Polizei ruft sie niemals an, um vermeintliche Geldforderungen zu bestätigen. Bei Betrugsverdacht wenden sie sich an ihre Polizeidienststelle oder wählen sie den Notruf. (tj)

 

Pit-Bike aus Keller entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Martin-Luther-Straße
28.05.2018, 12:00 Uhr – 30.05.2018, 12:15 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Zeit von Montag bis Mittwoch aus einem Gemeinschaftskeller an der Martin-Luther-Straße in Neugersdorf ein Pit-Bike “Pilot F 125” der französischen Marke “YCF”. Das nichtfahrbereite Kleinkraftrad hatte nach Angaben des Eigentümers einen Zeitwert von zirka 1.000 Euro. Etwa 100 Euro beträgt der Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Krad. (tj)

 

Simson gestohlen

Löbau, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
29.05.2018, 07:10 Uhr – 14:00 Uhr

Am Dienstag haben Unbekannte vor der Berufsschule in Löbau eine Simson S 51 gestohlen. Das Moped war auf das Versicherungskennzeichen 416 HJO angemeldet. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des 38 Jahre alten Zweirades mit rund 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem fahrbaren Untersatz wird gefahndet. (tk)

 

Auto beschädigt

Zittau, Carpzovstraße
29.05.2018, 15:00 Uhr – 15:30 Uhr

Dienstagnachmittag haben Unbekannte in Zittau einen Skoda beschädigt. Mit einem spitzen Gegenstand wurde die rechte Fahrzeugseite des Pkw zerkratzt. Der Sachschaden wurde auf rund 400 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (ms)

 

Zeugen zu Graffiti-Schmierereien gesucht

Görlitz, Stadtgebiet
Seit März 2018

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti-Schmierereien. Unbekannte hatten in den zurückliegenden Wochen einige Gebäude in der Görlitzer Innenstadt mit dem Tag „FYC“ besprüht. Der Sachschaden an den Fassaden, Mauern oder Rollläden belief sich in Summe bereits auf mehrere tausend Euro. Um dem Verursacher auf die Schliche zu kommen, bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten den Täter gesehen oder kennen ihn. Sachdienliche Hinweise zu seiner Person nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 

Einbruch ins Wohnhaus – Elektronik entwendet

Görlitz, Landgutweg
28.05.2018, 23:00 Uhr – 29.05.2018, 06:00 Uhr

Unbekannte drangen am Montagabend über eine Garage in ein Wohnhaus am Landgutweg in Görlitz ein und entwendeten Elektronik. Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen einen Flachbildfernseher, ein Tablet, ein Notebook und einen Receiver einer Heimkinoanlage. Der Eigentümer beziffert den Wert der Gegenstände mit etwa 2.300 Euro. Nach der Technik wird nun international gefahndet. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Diebe im Mehrfamilienhaus

Großschönau, Buchbergstraße
27.05.2018, 19:00 Uhr – 28.05.2018, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Montag waren Diebe auf Tour in einem Mehrfamilienhaus an der Buchbergstraße in Großschönau. Ein Mieter musste feststellen, dass aus seinem Keller ein Fahrrad und eine Fahrradpumpe gestohlen worden waren. Die zur Anzeigenaufnahme und Spurensicherung eingesetzten Polizeibeamten konnten dann nachvollziehen, dass der oder die Täter auch den Dachboden und mehrere Kellerräume durchwühlt hatten. Sachschaden verursachten die Diebe nicht, jedoch das gestohlene Fahrrad schlägt mit rund 700 Euro zu Buche. (pk)

 

Handtasche gestohlen – Zeugen gesucht

Görlitz, Reichenbacher Straße, Bushaltestelle Schwarzer Weg
25.05.2018, gegen 20:10 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Handtaschendiebstahl, der am Freitagabend an der Reichenbacher Straße in Görlitz geschehen ist. Gegen 20:10 Uhr entriss ein bislang unbekannter Mann einer 75-jährigen Frau in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle am Schwarzen Weg eine beigefarbene Handtasche. Der Täter flüchtete über den Schwarzen Weg und die Frauenburgstraße und querte letztlich die Reichertstraße, um in den Hinterhöfen oder dem Gartengelände an der Dreyerstraße zu verschwinden. Die Seniorin verfolgte den Täter laut um Hilfe rufend. Mit der gestohlenen Tasche verschwanden auch ihre Geldbörse mit Ausweisdokumenten, Bargeld und einem Schlüsselbund.

An der Ecke Reichertstraße/Frauenburgstraße stand ein Radfahrer, der den Dieb auf sich zukommen sah und danach dessen Weg weiter verfolgte. Der Radfahrer ist für die Polizei ein wichtiger Zeuge. Er und weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, wird gebeten, sich im Polizeirevier an der Gobbinstraße (Telefon 03581 650-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tk)

 

Versuchter Diebstahl eines Audi 80

Görlitz, Alex-Horstmann-Straße
26.05.2018, 22:15 Uhr – 27.05.2018, 11:10 Uhr

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Sonntag, einen Audi 80 an der Alex-Horstmann-Straße in Görlitz zu stehlen. Die Täter manipulierten an den Schlössern der Fahrer- und Beifahrerseite. Es gelang den Dieben jedoch nicht, den Wagen zu öffnen. Sie hinterließen am betagten Audi einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Fernseher aus Laube gestohlen

Görlitz, Siebenbörner
26.05.2018, 23:30 Uhr – 27.05.2018, 13:30 Uhr

In der Laubenpiepersaison gibt es was zu holen, dachten sich unbekannte Täter, als diese in der Freitagnacht in eine Gartenlaube am Siebenbörner in Görlitz einbrachen. Die Diebe nahmen einen 65 Zoll Fernseher von Samsung, zwei Mobilfunkgeräte und diverses Werkzeug mit. Der Eigentümer beziffert den Wert der Gegenstände mit etwa 1.600 Euro. An der Laube entstand ein Sachschaden von zirka 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Mazda entwendet

Görlitz, Lerchenstraße
28.05.2018, 04:40 Uhr – 06:20 Uhr

Am Montagmorgen entwendeten Unbekannte in Görlitz an der Lerchenstraße einen weißen Mazda CX 3. Der zwei Jahre alte Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen GR FB 1900 hat nach Schätzung des Eigentümers einen Wert von etwa 20.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Diebstahl beim Baden

Seifhennersdorf, Volksbadstraße
27.05.2018, 17:00 Uhr

Unbekannte haben am späten Sonntagnachmittag im Waldbad in Seifhennersdorf den Rucksack eines Badegastes gestohlen. Darin befanden sich ein Haustürschlüssel und ein weißes Smartphone der Marke Samsung Galaxy S 5 mini. Der Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)

 

Einbruch in Gartengrundstück

Görlitz, An der Weißen Mauer
20.05.2018, 18:30 Uhr – 26.05.2018, 08:00 Uhr

Am 26.05.2018 stellten die Eigentümer eines Gartengrundstückes in Görlitz fest, dass Unbekannte in die Laube, das Gerätehaus und einen Schuppen eingebrochen hatten. Sie entwendeten einen Akkuschrauber, Verlängerungskabel und ein Baustellenradio. Der Wert der Gegenstände beziffert sich auf etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

Einbruch in Geräteschuppen

Görlitz, Ortsteil Rauschwalde, Eibenweg
24.05.2018, 12:00 Uhr – 26.05.2018, 18:00 Uhr

Im Zeitraum vom 24.05.2018 bis 26.05.2018 brachen Unbekannte auf einem Grundstück auf dem Eibenweg in Görlitz einen Geräteschuppen auf. Daraus stahlen sie ein 28-Zoll Herrenrad „Cube“, eine Minikreissäge, einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine. Der Wert der Gegenstände ist bislang nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf 50 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

E-Bike aus Garage gestohlen – tschechischer Zoll stellt Diebe

Zittau, Dr.-Friedrichs-Straße
25.05.2018, 22:00 Uhr – 26.05.2018, 09:30 Uhr

In der Nacht vom 25. Mai zum 26. Mai hebelten unbekannte Täter auf der Dr.-Friedrichs-Straße in Zittau die Hintertür einer Garage auf und gelangten so hinein. Sie entwendeten neben einem gefüllten Werkzeugkoffer und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike „Haibike S-Duro“. Der Gesamtwert der gestohlenen Sachen beziffert sich auf 3.000 Euro. Zudem entstand Sachschaden von etwa 100 Euro.

Zeitgleich mit der Anzeigenaufnahme stellte der tschechische Zoll in der Kleinstadt Chrastava zwei Tatverdächtige fest. Eine 24-jährige Frau und ein 32-jähriger Mann hatten bei einer Kontrolle das Diebesgut im Kofferraum ihres Pkw. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und wird in Absprache mit tschechischen Kollegen agieren. (stq)


VW aufgebrochen und Navi entwendet

Görlitz, Uferstraße
24.05.2018, 20:00 Uhr – 25.05.2018, 07:05 Uhr

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Freitag die Dreiecksscheibe eines auf der Uferstraße in Görlitz abgestellten Volkswagens auf. Anschließend öffneten die Täter eine Tür und gelangten so in den Innenraum. Aus diesem stahlen sie ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 200 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug beziffert sich auf etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

Trekkingrad gestohlen

Görlitz, Ortsteil Rauschwalde, Eibenweg
25.05.2018, 06:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Unbekannte stahlen am 25.05.2018 im Görlitzer Ortsteil Rauschwalde ein 28-Zoll Trekkingrad „Cube Nature“. Hierzu entfernten sie das Kettenschloss mit dem das mattgraue Fahrrad an einem Geländer angeschlossen war. Der Wert des Rades beträgt 794 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

Garageneinbruch

Zittau, Gellertstraße
25.05.2018, 00:00 Uhr bis 08:15 Uhr

In der Gellertstraße in Zittau hebelten Unbekannte in der Nacht zum 25.05.2018 die Nebeneingangstür einer Garage auf und begaben sich ins Gebäude. Sie entwendeten neben Motorradbekleidung, einem Helm, Angelausrüstung, einer Schlagbohrmaschine, einer Heckenschere, zwei Kettensägen und einer Mauernutfräse auch ein Motorrad Suzuki VS 800 GL Intruder. Der Wert der gestohlenen Sachen beziffert sich auf 4.500 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Anwohner fanden das 18 Jahre alte Motorrad am 25.05.2018 gegen 17:30 Uhr in einer Einfahrt in der Schillerstraße in Zittau. Die Polizei stellte das Krad sicher. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren und wird sich auch mit der Suzuki befassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

Fahrräder gestohlen

Görlitz, Breitestraße
24.05.2018, 01:00 Uhr – 12:30 Uhr

Im Zeitraum von Donnerstagnacht bis zum Mittag haben Fahrraddiebe in Görlitz zugeschlagen. Die Unbekannten gelangten durch eine offene Eingangstür in ein Mehrfamilienhaus an der Breitestraße. Ein schwarz-rotes Rad der Marke Winora Santiago und ein Mietfahrrad eines Händlers nahmen die Täter mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Görlitz, Grenzweg
24.05.2018, 14:00 Uhr polizeibekannt

Ein weiteres Fahrrad verschwand in Görlitz in den vergangenen Tagen aus einem Schuppen am Grenzweg. Die Langfinger erbeuteten das weiße 26-Zoll Herren-Trekkingrad der Marke Hercules Icona Premium im Wert von rund 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Rad. (ms)

 

Schwerer Raub – zwei Personen schwer verletzt

Görlitz, Stadtgraben
24.05.2018, 16:50 Uhr

In den frühen Abendstunden betraten zwei unbekannte, maskierte Männer das Firmengelände eines 63-jährigen Mannes. Als sie dort auf den Geschädigten und dessen 72-jährigen Mitarbeiter trafen drohten sie ihnen zunächst unter Verhalt eines pistolenartigen Gegenstandes und forderten die Herausgabe von Bargeld. Dieser Forderung verliehen sie deutlich, unter Einsatz von körperlicher Gewalt, Nachdruck indem sie den Geschädigten ins Gesicht schlugen. Dadurch erlitten beide teilweise schwere Gesichts- bzw. Kopfverletzungen. In der Folge durchsuchten die Unbekannten die Räumlichkeiten sowie die Geschädigten, fanden eine Geldbörse und entwendeten diese. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Der Geschäftsführer und sein Mitarbeiter wurden mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Angaben zur genauen Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung der Täter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Görlitz, Bahnhofstraße
22.05.2018, 18:00 Uhr – 23.05.2018, 07:15 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben ein oder mehrere Täter in der Görlitzer Innenstadt einen VW Transporter aufgebrochen. Der T 5 stand an der Bahnhofstraße. Die Unbekannten entwendeten aus dem Innenraum mehrere Werkzeuge, wie zum Beispiel eine Stichsäge oder einen Winkellaser. Der Gesamtwert der Beute betrug etwa 2.200 Euro. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ungefähr 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pt)

 

Zeugen zu tödlichem Unfall auf der B 99 gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 14. Mai 2018

Zittau, OT Drausendorf, B 99
11.05.2018, 21:13 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem tödlichen Unfall, der sich am Freitag, den 11. Mai 2018 um 21:13 Uhr auf der B 99 bei Drausendorf ereignet hat. Ein 61 Jahre alter Fußgänger war aus bislang ungeklärter Ursache mitten auf der unbeleuchteten Fahrbahn unterwegs, als ihn eine 76-Jährige in der Dunkelheit offensichtlich zu spät bemerkte und mit ihrem Honda erfasste. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Nach ersten Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes waren Zeugen an der Unfallstelle anwesend und haben Erste Hilfe geleistet sowie den Unfallort abgesichert. Noch nicht alle von ihnen sind der Polizei namentlich bekannt.

Die Polizei bittet diese Personen und alle, die Angaben zum Unfallhergang oder den Ereignissen machen können, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Jeder auch kleine und vielleicht zunächst unwichtig erscheinende Hinweis kann entscheidend für die Aufklärung der Geschehnisse sein. (kk)

 

Fensterscheibe beschädigt

Zittau, Äußere Weberstraße
16.05.2018, 11:30 Uhr – 21.05.2018, 10:20 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte eine Fensterscheibe des Büros einer Partei an der Äußere Weberstraße in Zittau mit einer Bierflasche beworfen. Dabei entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)

 

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Görlitz, Elisabethstraße
20.05.2018 zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr

Unbekannte Täter schlugen die Schaufensterscheibe einer Bar ein und entwendeten die Auslagen. Angaben zur Höhe des entstandenen Stehlschadens liegen derzeit nicht vor. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Ebersbach-Neugersdorf OT Neugersdorf, Hauptstraße
19.05.2018, 22:00 Uhr bis 20.05.2018, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in Neugersdorf mittels bisher unbekannten Gegenstand die Schaufensterscheibe eines Geschäftes auf der Hauptstraße ein. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

VW Golf entwendet

Krauschwitz, Görlitzer Straße
21.05.2018 zwischen 00:00 Uhr und 07:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den gesichert auf einem Privatgrundstück abgestellten Pkw VW Golf R, Farbe Schwarz mit dem Saisonkennzeichen GR-EP 6 (Saison von 03 – 10). Im Fahrzeug befanden sich diverse persönliche Gegenstände des Geschädigten im Gesamtwert von ca. 300 Euro. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 28.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem 7 Jahre alten Pkw wird nun international gefahndet.

Einbruch in Kleingartenanlage

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
17.05.2018, 12:00 Uhr bis 19.05.2018, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in zwei Gartenhäuschen ein und entwendeten Werkzeugmaschinen, Gartengeräte und Schrott. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 1.200 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Einbruch in Gartenhäuschen

Görlitz OT Hagenwerder, An der Bahn
13.05.2018 bis 19.05.2018, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Geräteschuppen eines Kleingartens ein und entwendeten verschiedene Gartengeräte, eine Kettensäge sowie ein Fahrrad. Der Stehlschaden wird mit ca. 1.800 beziffert.

Skoda entwendet

Oybin, Straße der Jugend
20.05.2018, 02:10 Uhr

Unbekannte Täter öffneten die unverschlossene Kellertür und entnahmen den original Fahrzeugschlüssel vom Schlüsselbrett. In der Folge begaben sie sich zum gesichert abgestellten Pkw Skoda Superb, Farbe Braun, mit dem amtlichen Kennzeichen SL-ZI 1977. Der Wert des fünf Jahre alten Fahrzeugs wird mit ca. 12.000 Euro beziffert. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen.

Einbruch in Werkstatt

Bernstadt a.d. Eigen OT Altbernsdorf, Kleine Seite
19.05.2018, 22:30 Uhr bis 19.05.2018, 22:40 Uhr

Der Geschädigte überraschte zwei unbekannte Täter, welche gewaltsam in die Werkstatt seiner Firma eindrangen und zwei Koffer mit Werkzeugmaschinen entwendeten. Diese konnten in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

 

Ford versucht zu entwenden

Görlitz, Elisabethstraße
17.05.2018, 18:00 Uhr bis 18.05.2018, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch Einschlagen einer Scheibe in den gesichert abgestellten Pkw Ford Mondeo ein. In der Folge versuchten sie das Fahrzeug durch Manipulation am Diagnosestecker zu starten und zu entwenden. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert. (th)

 

Einbruch in Textilfirma

Leutersdorf, Weberstraße
17.05.2018, 23:00 Uhr bis 18.05.2018, 06:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in die Büroräume einer Firma ein. In der Folge verwüsteten sie die Räumlichkeiten und öffneten gewaltsam einen aufgefundenen Tresor. Das vorgefunden Bargeld sowie zwei Laptops und eine Spiegelreflexkamera wurden durch die Unbekannten entwendet. Der Stehlschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (th)

 

VW Golf entwendet

Zittau, Komturstraße
17.05.2018, 11:00 Uhr – 15:00 Uhr

Unbekannte entwendeten am Donnerstag in Zittau an der Komturstraße einen VW Golf IV mit dem amtlichen Kennzeichen GR KU 117. Das 16 Jahre alte Fahrzeug hatte nach Angaben des Eigentümers einen Zeitwert von etwa 2.000 Euro. Nach dem Pkw wird nun international gefahndet. Die Soko-Kfz ermittelt. (tj)

 

Betrug verhindert

Zittau, Frauenstraße
16.05.2018, gegen 09:30 Uhr

Eine aufmerksame Kassiererin hat am Mittwochvormittag in Zittau einen Betrug verhindert. Ein in der Stadt lebendes Pärchen hatte versucht, in einer Drogerie mit der EC-Karte eines Dritten Ware für etwa 60 Euro einzukaufen. Dazu waren sie nicht berechtigt. Die Bankkarte gehörte einem Mann aus Mittelherwigsdorf, der diese am Vortag bereits hatte sperren lassen. Eine hinzu gerufene Streife stellte die Karte sicher und erhob die Personalien der Tatverdächtigen. Wie der 47-Jährige und seine 21-jährige Bekannte in ihren Besitz gekommen sind, wird nun die Kriminalpolizei untersuchen. Auch die Ermittlungen zu der versuchten Betrugshandlung werden dort geführt. (tk)

 

Autodieb scheiterte

Zittau, Dresdener Straße
16.05.2018, 08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag haben Unbekannte vergeblich versucht, in Zittau einen Ford zu stehlen. Sie waren unbemerkt an der Dresdener Straße in einen S-Max eingedrungen, konnten den Motor jedoch nicht starten. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 350 Euro. Ohne Beute verschwanden die Täter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

Vor den Augen der Polizei Drogen aus dem Fenster geworfen

Görlitz, Wilhelmsplatz
16.05.2018, gegen 19:45 Uhr

Als eine Streife des Einsatzzuges der Polizeidirektion am Mittwochabend am Wilhelmsplatz in Görlitz nach dem Rechten sah, beobachteten sie Merkwürdiges. Aus dem Fenster einer Wohnung warf ein junger Mann einem anderen auf der Straße eine Schachtel Zigaretten zu. Doch als der Fänger die Polizisten erblickte, drehte er sich weg und ergriff die Schachtel nicht. Die Beamten stoppten den 22-jährigen Albaner und untersuchten den Inhalt der am Boden liegenden Packung. Sie fanden eine geringe Menge Haschisch. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Görlitz durchsuchten Beamte des örtlichen Reviers anschließend die Wohnung, aus der die Zigarettenschachtel geworfen wurde. In dieser hielten sich ein 18-jähriger Ägypter, ein 19-jähriger Syrer und eine 17-jährige Görlitzerin auf. Die Beamten stellten in der Wohnung Cannabis in geringer Menge und Utensilien für den Drogenhandel sicher. Die Kriminalpolizei führt zum Vorwurf des Besitzes von und des Handels mit Betäubungsmittelns die weiteren Ermittlungen. (tk)

 

Ladendieb landete hinter Gittern

Zittau, Hochwaldstraße
16.05.2018, gegen 12:30 Uhr

Ein Mann ist am Mittwochnachmittag in Zittau bei einem Ladendiebstahl ertappt worden. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie sich der Dieb in einem Supermarkt an der Hochwaldstraße eine Jeanshose für knapp 30 Euro einsteckte. Der Beobachter informierte die Polizei. Bei der Überprüfung der Personalien des Diebes fiel einer Streife auf, dass bereits ein Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann bestand. Weil er eine Geldstrafe in Höhe von 160 Euro wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bislang nicht bezahlt hatte, drohten 20 Tage Ersatzfreiheitsstrafe. Da der 25-Jährige die geforderte Summe auch vor Ort nicht aufbringen konnte, verhaftete ihn die Streife und überstellte ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Mit den Ermittlungen zu dem Ladendiebstahl befasst sich die Kriminalpolizei. (tk)

 

Türen offen gelassen – Diebe kamen

Kodersdorf, Torgaer Straße
14.05.2018, 12:00 Uhr – 14.05.2018, 14:00 Uhr
polizeibekannt 15.05.2018, 17:30 Uhr

Ein Wohnhaus in Kodersdorf an der Torgaer Straße lag am Montag im Fokus von Langfingern. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner und verschafften sich Zutritt zum Gebäude. Dabei hatten sie leichtes Spiel, da sowohl die Garage als auch die Haustür offen standen. Die Unbekannten durchsuchten die Räume. Aus dem Schlafzimmer entwendeten sie Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Ermittlungen zur Tat führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Einbruch in zwei Lauben

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
14.05.2018, 21:00 Uhr – 15.05.2018, 15:00 Uhr

In der Zeit von Montag auf Dienstag waren zwei Gartenlauben in Görlitz an der Christoph-Lüders-Straße Ziel unbekannter Täter. Die Diebe entwendeten aus den Datschen mehrere Gartengeräte, unter anderen einen Rasentrimmer sowie eine Gartenschere im Gesamtwert von zirka 400 Euro. Bei der Tat hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden von etwa 110 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Arglosigkeit ausgenutzt – Smart entwendet

Görlitz, Lunitz
10.05.2018 – 14.05.2018, 13:15 Uhr

In den vergangenen vier Tagen haben Unbekannte an der Lunitz in Görlitz einen Smart entwendet. Ein 88-Jähriger hatte am Donnerstag seinen Wagen geputzt, als er vermutlich aus gesundheitlichen Gründen in ein Gebüsch stürzte. Zwei junge Männer kamen ihm zu Hilfe und begleiteten den Senior in seine Wohnung. Dort nutzten die Täter die Arglosigkeit des Rentners aus und entwendeten den Fahrzeugschlüssel sowie eine goldfarbene Herrenarmbanduhr im Wert von etwa 20 Euro. Anschließend verschwand auch der grau-rote Pkw. Der Wagen aus dem Jahr 2007 hatte einen Zeitwert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Zwei Pkw in Brand

Görlitz, Arthur-Ullrich-Straße
14.05.2018, 23:45 Uhr

Montagabend kurz vor Mitternacht haben in Görlitz an der Arthur-Ullrich-Straße zwei Pkw gebrannt. Zeitgleich gingen ein Hyundai und ein Ford in Flammen auf. Beide Fahrzeuge waren unter Carports abgestellt. Die Berufsfeuerwehr Görlitz löschte die Brände. Neben den Wagen zog das Feuer auch die Unterstände in Mitleidenschaft. Insgesamt 20.000 Euro Sachschaden entstand. Ein Brandursachenermittler wird am Dienstag seine Arbeit aufnehmen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und geht einem ersten Verdacht gegen eine Person nach. (kk)

 

Brennende Pkw´s

Görlitz, Schlaurother Weg/Elsternweg
12.05.2018 , 23:24 Uhr und 13.05.2018, 00:02 Uhr

Gegen Mitternacht brannten aus bisher ungeklärter Ursache zwei Fahrzeuge. Ein Pkw Renault Megane brannte vollständig aus und es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Der zweite Pkw der Marke Honda wurde ebenfalls erheblich beschädigt. Der Schaden wurde bei diesem Fahrzeug auf ca. 3.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Fahrrad gestohlen

Görlitz, Käthe-Kollwitz-Straße
11.05.2018, 16:00 Uhr – 21:00 Uhr

Obwohl es mit einem Zahlenschloss gesichert war, gelang es Unbekannten, ein im Fahrradständer abgestelltes Fahrrad zu entwenden. Das Bike der Marke „WINORA“ hatte einen Wert von ca. 597 Euro.

 

Einbruch in den Pkw 

Görlitz, Berzdorfer See
12.05.2018, 13:45 Uhr

Bei einem grauen VW Caddy mit tschechischem Kennzeichen  wurde durch unbekannte Täter eine Scheibe eingeschlagen. Danach wurden das Autoradio, die Sitzbank und weitere Teile aus dem Auto ausgebaut und gestohlen. Die Beamten sicherten Spuren gesichert und es wird weiter ermittelt.

 

Versuch scheitert

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
11.05.2018, 20:00 Uhr – 12.05.2018, 14:00 Uhr

Unbekannte schlugen an einem parkenden Renault eine Seitenscheibe auf der Beifahrerseite ein. Offenbar wurden die Täter gestört und gelangten nicht in das Auto. Es wurde nichts entwendet.

 

Aggressiver Dieb

Zittau, Christian-Keimann-Straße
12.05.2018, 15:30 Uhr

Der Detektiv eines Discounters beobachtete einen Dieb beim Stehlen und informierte die Polizei. Bei dem Versuch den Täter zu kontrollieren bevor dieser den Supermarkt verlässt, wurde der Täter aggressiv, riss sich los und flüchtete. Die Polizeibeamten konnten die Person nahe des Marktes feststellen und fanden das Diebesgut im Rucksack des Mannes.

 

Fahrzeug beschmiert

Görlitz, Frauenburgstraße
10.05.2018, 16:30 Uhr – 11.05.2018, 06:30 Uhr

Der Eigentümer eines weißen Mercedes Benz Vito stellte in den Morgenstunden fest, dass unbekannte Täter seinen Transporter mit hellblauer Farbe beschmiert hatten. Über die Höhe des Schadens konnte der Fahrzeughalter noch nichts sagen. Die Polizei ermittelt.

 

Einbruch in das Gebirgsbad

Jonsdorf, Hainstraße
10.05.2018, 14:00 Uhr – 11.05.2018, 09:00 Uhr

In den Nachtstunden stiegen Unbekannte über den Grundstückszaun und kamen so auf das Gelände des Bades. Danach brachen die Täter die Türen bei mehreren Gebäuden auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort wurden die Schränke durchwühlt und ein Schwingschleifer mitgenommen. Über die Höhe des Schadens und den Wert des Gerätes lagen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat Spuren gesichert und ermittelt.

 

Zwei Fahrräder gestohlen

Görlitz, Sohrstraße
09.05.2018, 19:00 Uhr – 10.05.2018, 06:30 Uhr

Unbekannte haben bei einem Kellereinbruch in Görlitz zwei Fahrräder erbeutet. Tatort war das Untergeschoss in einem Mehrfamilienhaus an der Sohrstraße. Den Wert der Beute bezifferten die Eigentümer mit rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

Im Besitz von Betäubungsmitteln

Görlitz, Schützenstraße
10.05.2018, 20:45 Uhr

Donnerstagabend hat eine Streife des Reviers Görlitz an der Schützenstraße einen 31-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Bei einer Kontrolle entdeckten die Polizisten im Rahmen seines Fahrrades zwei Klipptütchen mit einer kristallinen Substanz. Dabei handelte es sich einem ersten Test nach um einige Gramm Crystal. Die Beamten stellten die Drogen und eine Feinwaage sicher, die der Beschuldigte mitführte. Die weiteren Ermittlungen zum Verdacht des Besitzes von und Handels mit Betäubungsmitteln wird die Kriminalpolizei führen. (tk)

 

Auch Schrott ist nicht herrenlos – Metalldieb gestellt

Görlitz, Gersdorfstraße
11.05.2018, 03:15 Uhr

In der Nacht zu Freitag hat eine Streife des örtlichen Reviers an der Gersdorfstraße in Görlitz einen Metalldieb ertappt. Der 41-Jährige hatte sich aus einem offenstehenden Baucontainer mehr als einen Zentner Aluminiumabschnitte geschnappt und auf seinen Bollerwagen geladen. Die Polizisten erklärten dem Mann, dass in Deutschland auch Müll oder Schrott nicht herrenlos sind und er sich somit strafbar gemacht hat. Die Leichtmetallstücke im Wert von etwa 50 Euro legte der Beschuldigte wieder zurück – die Strafanzeige zum Verdacht des Diebstahls erfolgte dennoch. (tk)

 

Werkzeuge aus Bus entwendet

Zittau, Kantstraße
10.05.2018, 09:25 Uhr

Am Donnerstagvormittag sind Unbekannte in einen Bus an der Kantstraße in Zittau eingedrungen und haben daraus verschiedene Werkzeuge und Kabel entwendet. Den Wert der Beute bezifferte der Eigentümer auf etwa 3.000 Euro. Zudem hinterließen die Diebe einen Sachschaden in Höhe von circa 240 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (kk)

 

Gaststätteneinbruch

Zittau, Johannisstraße
10.05.2018, 02:00 Uhr – 13:40 Uhr

Bei einem Einbruch in eine Gaststätte am Donnerstag in Zittau hatten es die unbekannten Täter auf Bargeld abgesehen. Sie öffneten gewaltsam einen Spiel- sowie einen Zigarettenautomaten und eine Kasse. Ihre Beute waren mehrere hundert Euro. Ein weiterer Automat sollte auch aufgebrochen werden. Den Sachschaden bezifferte der Geschädigte auf einige tausend Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (kk)

 

Schnell weg…

Zittau, Schliebenstraße
11.05.2018, 05:45 Uhr

… dachte sich ein unbekannter Lenker eines VW und drückte aufs Gaspedal, als ihn eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Freitagmorgen in Zittau auf der Friedensstraße kontrollieren wollte. Die Polizisten fanden den Jetta kurze Zeit später ohne Fahrer an der Schliebenstraße. Warum der Lenker vor der Polizei flüchtete, klärte ein Blick in und an das Fahrzeug: Ihm fehlte das Zündschloss. Außerdem waren die angebrachten Kennzeichen nicht auf einen Wagen zugelassen und das Auto selbst zuletzt bis 2015 angemeldet. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland zogen die Kennzeichen ein und sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Mit den Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz befasst sich der Verkehrs- und Verfügungsdienst des örtlichen Reviers. (kk)

In Transporter eingebrochen

Görlitz, Otto-Müller-Straße
08.05.2018, 18:00 Uhr – 09.05.2018, 06:10 Uhr

Unbekannte waren in der Nacht zu Mittwoch in Görlitz auf der Otto-Müller-Straße am Werke. Sie begaben sich zu einem VW T4 und drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein. Neben dem Autoradio und einem Navigationsgerät fehlt auch ein Fernglas. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro, der Sachschaden wurde mit 800 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Passat gestohlen

Zittau, Baderstraße
08.05.18 17:00 Uhr – 17:25 Uhr

Nur kurz ließ ein VW-Besitzer seinen Wagen am Dienstagnachmittag in Zittau aus den Augen, als Unbekannte den blauen Passat an der Baderstraße entwendeten. Der zehn Jahre alte Kombi mit den amtliche Kennzeichen ZI RS 96 hatte nach Angaben des Eigentümers noch einen Zeitwert von 4.000 Euro. Nach dem Wagen wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Gartengeräte weg

Seifhennersdorf, Gewerbering
08.05.2018, 11:30 Uhr – 12:00 Uhr

Diebe nutzten am Dienstagvormittag die kurze Abwesenheit eines Bewohners am Gewerbering in Seifhennersdorf. Die Täter betraten das Grundstück und entwendeten die abgelegten Gartengeräte. Bei diesen handelte es sich um eine Benzinmotorsense und einen Benzinlaubsauger der Marke Stihl mit einem Zeitwert von zirka 2.400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern

Görlitz, Demianiplatz
07.05.2018, gegen 19:10 Uhr und 20:35 Uhr

Am Montagabend sind am Demianiplatz in Görlitz zwei Asylsuchende tätlich aneinandergeraten. Nach einem verbalen Streit griff ein 33-jähriger Libyer zum Messer und verletzte einen 26-jährigen Tunesier oberflächlich im Gesicht sowie am Bauch. Zeugen alarmierten die Polizei. Der Täter flüchtete und verlor dabei seine Schuhe. Der Rettungsdienst versorgte die leichten Verletzungen des Geschädigten. Eine tiefergehende Befragung des Mannes war vor Ort aufgrund sprachlicher Barrieren nicht möglich.

Wenig später trafen die beiden Männer am Demianiplatz erneut aufeinander. Hierbei blieb es diesmal bei einer Auseinandersetzung mit Fäusten. Zeugen alarmierten erneut die Polizei. Beim Eintreffen der Streifen waren die Kontrahenten nicht mehr zugegen.

Die Kriminalpolizei wird in beiden Fällen die weiteren Ermittlungen zu den Körperverletzungsdelikten führen. (tk)

 

Buntmetalldieb nach Zeugenhinweis gestellt

Görlitz, Querstraße
07.05.2018, 15:20 Uhr

Nach einen zielführenden Hinweis hat die Polizei am Montagnachmittag an der Querstraße in Görlitz einen 33-jährigen Buntmetalldieb vorläufig festgenommen. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann hatte Dachrinnen vom ehemaligen Klinikgelände gestohlen und für den Abtransport zerkleinert. Den Schaden bezifferte ein Verantwortlicher mit rund 150 Euro. Die weiteren Ermittlungen zu diesem Diebstahl wird die Kriminalpolizei führen. Seine Beute ist der Beschuldigte vor Ort wieder losgeworden. Die Polizei bedankt sich bei dem Zeugen für die schnelle Information. (tk)

 

Einbruch in Firma

Kottmar, OT Niedercunnersdorf, Am Steinbruch
04.05.2018, 22:30 Uhr – 07.05.2018, 05:45 Uhr

Ziel unbekannter Täter war am vergangenen Wochenende eine Firma in Niedercunnersdorf. Diebe begaben sich auf das Gelände Am Steinbruch und brachen die Eingangstür zum Bürogebäude auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten aus dem Technikraum einen Server. Anschließend brachen die Einbrecher bei einem Container die Verriegelung auf und stahlen zwei Vakuumpumpen. Der Stehlschaden lag bei mehreren tausend Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Ergebnis noch aussteht. Ermittlungen zu den Tätern führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Diebe in Kleingartenanlage

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hetzwalder Ring
06.05.20018, 18:00 Uhr – 07.05.2018, 08:00 Uhr

 

Unbekannte begaben sich in der Nacht zu Montag in die Kleingartenanlage am Hetzwalder Ring in Neugersdorf. Dort hebelten die Täter bei insgesamt sechs Lauben und dem Vereinshaus die Fenster und Türen auf. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Diebe entwendeten zwei Rasenmäher, zwei Motorsensen, Bohrmaschinen sowie diverse Gartenutensilien im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Ermittlungen zu den Tätern führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Autodieb gestellt

Görlitz, Landeskronenstraße
06.05.2018, 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Ein 22-Jähriger erschien am Sonntagabend auf dem Polizeirevier Görlitz, um den Diebstahl seines 13-Jahre alten VW Golf V anzuzeigen. Das Auto hatte er gegen 17:00 Uhr auf der Landeskronenstraße abgestellt. Gegen 22:20 Uhr wurde durch eine Polizeistreife auf der Gottlieb-Daimler-Straße ein VW kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um den gesuchten Golf handelte. Der 41-Jährige Fahrer hatte bereits andere Kennzeichen montiert. Er wurde festgenommen.

 

 

Wohnhaus von Dieben heimgesucht

Oybin, Straße der Jugend
06.05.2018, 18:30 Uhr bis 20:30

Schmuck, Uhren und Bargeld war die Beute unbekannter Einbrecher in Oybin. Sie drangen gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und nahmen die Sachen mit. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Zittau, Äußere Weberstraße
04.05.2018, 14:15 Uhr

Die Polizei wurde am Freitagnachmittag zu einem Elektronikmarkt in Zittau gerufen. Zwei Männer hatten mehrere Mobiltelefone gestohlen und waren geflüchtet. Die Beamten stellten daraufhin die zwei 28- und 39-jährigen Personen und eine beteiligte 22-jährige Frau. Alle drei wurden festgenommen. Die Durchsuchung der Ganoven brachte Diebesgut im Wert von etwa 9.560 Euro zu Tage. Dabei handelte es sich u.a. um ein Fahrrad, einen Kinderwagen, Elektronik, Kosmetik, Bekleidung und Nahrungsmittel aus diversen Taten. Die Kriminalpolizei hat den Fall übernommen.

Fahrraddieb gestellt

Bertsdorf-Hörnitz, OT Bertsdorf, Jägerwäldchen
02.05.2018, 15:20 Uhr

Die Flucht eines Fahrraddiebes haben am Mittwochnachmittag am Bertsdorfer Jägerwäldchen die Beamten des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz verhindert. Der 20-jährige Täter entwendete das an einem Garagentor abgestellte Bike. Als der Langfinger mit dem Rad einige Meter gefahren war, bemerkte ihn der Eigentümer und forderte ihn auf, abzusteigen. Peinlich ertappt, ließ der Dieb das Fahrrad zurück und flüchtete zu Fuß. Der Geschädigte informierte richtigerweise sofort die Polizei und gab auch gleich eine detaillierte Personenbeschreibung des jungen Mannes ab. Daraufhin eilten die Beamten zum Tatort und nahmen die Verfolgung auf. Wenig später klickten die Handschellen für den Beschuldigten in einer nahe gelegenen Bungalow-Siedlung. Über die strafrechtlichen Konsequenzen des Diebstahls wird die Staatsanwaltschaft entscheiden. (tj)

Auto aufgebrochen

Görlitz, OT Klingewalde, Robert-Bosch-Straße
02.05.2018, 06:30 Uhr – 18:20 Uhr

Unbekannte haben am Mittwoch im Tagesverlauf an der Robert-Bosch-Straße im Gewerbegebiet Klingewalde einen parkenden Ford aufgebrochen und durchsucht. Aus dem Innenraum nahmen sie eine Kopfstütze und einen Rucksack mit, ließen die Beute jedoch am Tatort zurück. Der Sachschaden an dem Pkw betrug etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei führt in diesem Fall die weiteren Ermittlungen. (tk)

In Gaststätte eingebrochen

Großschönau, OT Waltersdorf, Hauptstraße
30.04.2018, 23:30 Uhr – 01.05.2018, 07:00 Uhr

Ziel Unbekannter war in der Nacht zu Dienstag eine Gaststätte in Waltersdorf. Die Diebe gelangten auf noch unbekannte Weise in die Büroräume des Restaurants an der Hauptstraße. Sie durchsuchten das Objekt und verwüsteten einige Zimmer. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Aus einem Wandtresor entwendeten die Täter eine vierstellige Bargeldsumme sowie einige hundert Euro Wechselgeld aus den Geldbörsen des Servicepersonals. Aus einer Stahlkassette entnahmen die Langfinger Zulassungsbescheinigungen von zwei VW Passats, einem VW Transporter und einer VW Caravelle sowie die Wagenschlüssel zu einem der Passate. Das Auto jedoch stahlen sie nicht. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Ergebnis noch aussteht. Die Untersuchungen dauern an. (tj)

 

E-Bike verschwunden

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
30.04.2018, 20:15 Uhr – 01.05.2018, 08:50 Uhr

Diebe machten sich in der Nacht zu Dienstag an einem Wohnwagen in Olbersdorf an der Straße Zur Landesgartenschau zu schaffen. Sie entwendeten von einem Fahrradträger ein E-Bike des Herstellers Cube. Das Pedelec hatte einen Wert von etwa 1.800 Euro. Die Ermittlungen zu den Tätern sowie die Fahndung nach dem Rad übernahm die Kriminalpolizei. (tj)

 

Bienenvolk gestohlen         

Waldstück bei Zittau, OT Wittgendorf
30.04.2018, 17:30 Uhr – 01.05.2018, 14:45 Uhr

Ein Hobbyimker meldete der Polizei am Dienstag einen Diebstahl. Unbekannte entwendeten ihm zwischen Montag- und Dienstagnachmittag einen Bienenstock aus einem Waldstück bei Wittgendorf. Teil der Beute waren auch rund 20.000 Honigbienen, die den Stock bevölkerten. In welcher Höhe Schaden entstanden war, konnte der 64-jährige Eigentümer noch nicht umreißen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)

Quelle: Polizei Sachsen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.