Mensch, Maschine, Wertschoepfungsprozess

Immer wieder bekommen wir zu hoeren, wie wichtig die Industrie ist, wir hoeren von Zuwachsraten, Gewinnen und Bruttoprodukt, was wir vergessen, oder sagen wir lieber vergessen sollen sind einige Fakten, die ich hier gern einmal darstellen moechte, weil sie etwas mit dem wirklichen Wertschoepfungsprozess und der Rolle des Menschen in diesem Prozess zutun haben.

Eine Wertschoepfung ohne die Taetigkeit des Menschen hat es nie gegeben und wird es nicht geben, da sich nur die Stellung des Menschen in diesem Prozess aendert, aber nicht seine eigentliche Rolle als Gestalter und Lenker.

Der Wert einer Ware oder eines Produkts setzt sich aus dem eingesetzten Material, dem Lohn der in diesem Produkt vergegenstaendlichten Arbeit des Menschen und dem geschaffenen Mehrwert, der sich im Preis ausdrueckt zusammen, dem Gewinn.

Im Zeitalter der Maschinen und Automaten veraendert sich zwar die Stellung des Menschen, aber seine herausragende Rolle als Schoepfer bleibt Bestandteil des Produktionsprozesses und ist somit auch Bestandteil der im Produkt vergegenstaendlichten Arbeit in welcher Form auch immer.

So ist auch undenkbar, dass eine Maschine, ein Roboter, ein Automat jemals ohne den Menschen ein Produkt fertigt, an dessen Prozess der Herstellung er nicht beteiligt ist, nur die Form der Beteiligung des Menschen aendert sich, aber nicht sein wertmaessiger Anteil an der Produktion.

In der Theorie des Kommunismus gibt es einen utopischen Spruch, „Jedem nach seinen Beduerfnissen“, das bedeutet, im einem einmal vollendetem Kommunismus lebt jeder nach seinen Beduerfnissen, automatische Fabriken die Lebensmittel produzieren, Fabriken die alles fertigen was der Mensch zur Befriedigung seiner Beduerfnisse braucht, der Mensch ist nur noch Konsument, kuenstliche Inteligenz machts moeglich, wer es glaubt wird selig, eine utopische Vorstellung, die so unsinnig ist und so deprimierend, dass man sich einfach fragen muss, wozu lebt dann der Mensch, wozu ist er auf dieser Erde. Das eigentliche schoepferische Element des Menschen, seine Faehigkeit zu denken wird nicht mehr gebraucht, er wird nutzlos, das Schicksal von Multimillionaeren, eine grauenhafte Zukunftsvision, grauenhaft und unwirklich.

Roboter werden zwar dem Menschen im aktiven Produktionsprozess ersetzen koennen, aber ihn nicht im Gesamtprozess ersetzbar machen, da bin ich mir sicher, immer wird er als Schoepfer Bestandteil dieses Prozesses bleiben.

Raketen fliegen heute automatisch zu einer Raumstation, doken an und werden entladen, aber auf der Erde sitzen vernunftbegabte Wesen die diesen Prozess entwickelt haben, ueberwachen und steuern, mit Computern, die entwickelt und programmiert wurden von anderen Menschen, die sie warten, pflegen und weiterentwickeln, immer bleibt der Mensch der wichtigste Akteur im Hintergrund.

Maschinen werden immer nur das tun koennen, was wir Menschen ihnen eingeben, sie werden Wartungsvorgaenge ausfuehren koennen, die wir programmieren und sie werden mit den Fehlern arbeiten, die wir aus Unkenntnis eingearbeitet haben, niemals wird eine Maschine so hochentwickelt sie auch sein wird und so aehnlich sie auch dem Menschen sein wird, das menschliche Leistungsvermoegen erreichen koennen, ueber Krieg oder Frieden zu entscheiden wird dem Menschen vorbehalten bleiben, ich moechte auch in diesem Falle nicht von einem Roboter vertreten werden.

Roboter koennen uns das Leben erleichtern, dass sie uns ersetzen koennen glauben und wuenschen sich nur Irre und einige Politiker fuer die der schaffende Mensch nur Mittel zum Zweck ist, denn sie schaffen keine Werte, sie sind nur Nutznieser in diesem Spiel.

So ist der Mensch vielleicht die Krone der Schoepfung auf der Erde, der Bezwinger der Natur wird er nicht sein, vielleicht der Zerstoerer, das ist wahrscheinlicher, mit seinem unsaeglichen Drang der Wertschoepfung um jeden Preis, der Ausbeutung von sich selbst und den Naturreserven durch unsere Konsumgesellschaft, die keine Grenzen kennt.


Source: Guatemala

.

Über Uwe Ullrich 14 Artikel
Liebe Besucher meines Blogs hier auf WordPress! Ich habe mir diesen Weg ausgesucht, um meine Meinung und meine Gedanken ueber die Ereignisse dieser Welt darzulegen und Anstoesse zu geben wie wir mit diesen weltpolitische Ereignissen umgehen sollten. Alles was ich hier veroeffentliche stellt meine eigene Meinung dar, andere Sichtweisen moegen dazufuehren diese zu bereichern. Ich freue mich ueber jeden Kommentar und jeden Like von Ihnen und wenn es Ihnen gefaellt, so folgen Sie mir. Ihr Uwe Ullrich Dear visitors of my blog here on WordPress ! I chose this way to explain my opinion and my thoughts on the events of this world and to give impetus how we should deal with these global political events . Everything I publish here represents my own opinion , different perspectives will lead to enrich them . I appreciate every comment and every Like you and if they like it, so follow me . Your Uwe Ullrich Queridos visitantes de mi blog de aquí en WordPress ! Elegí esta manera de explicar mi opinión y mis pensamientos sobre los acontecimientos de este mundo y dar un impulso cómo debemos hacer frente a estos acontecimientos políticos mundiales . Todo lo publico aquí representa mi propia opinión, diferentes perspectivas conducirán a enriquecerlos . Aprecio cada comentario y cada gusta usted y si les gusta, así que me siga. Su Uwe Ullrich Fingerprint: 6FA2 EA3A 3706 8942 E416 6F88 B38D 97E4 B2CA DA99 —–BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK—– Version: GnuPG v2 mQENBFWCwd0BCADZGfjRwflmXoR2SkRS4DhfFOA7cGZVh/l0Ntnx13yPy/1wvpaM y+p9AVscvLrszmc03gNlJKm7mOoxf2OwSxwm3D06QAfBfhGdt3wIqtmxhGZY6U9N xUA5FAeFuPyF5UbLidlVrcSF2GMXa9OtPznpbwwpOC3mNv+l6KABj/ja3cW6LQbt CUSz8RUhRq4fkVMu6j4urLZCsxBxCpPaz0nkr62GNUkebpwGXuI4Svj9CjwCLDr9 f4w/f9MH3LMJ/mneENpd/43Q8d/EbMUPDN5fhkT5NMgrX2HxmmDGjKK//VNoZv7Y GTrJYI1nGDwNdiuvto29z0+yKuRKrBj0BCEnABEBAAG0JnNwcmluZ3RpbWUgPHNw cmluZ3RpbWVAbWFpbDJ0b3Iub25pb24+iQE5BBMBAgAjBQJVgsHdAhsDBwsJCAcD AgEGFQgCCQoLBBYCAwECHgECF4AACgkQs42X5LLK2pn/Gwf5AQymRQ9BFl4c9k99 SIVIsWqX/54QIjXUfy4a67TEyoNwL53pPJER1NhcmEpS2gscJJuRouMPo7quJ6rt P/gTTc4+k9xg3bH6KWGast9AC3isEBZ74jtL5cBy0iPpUEVYeVWukLrRbEugU86P 1+vp7iYeMT/9x3yv5cplXha0W/qRV0lt9apRbKve+Xih4GeQu6ddQ3nI83Hek+Yf APfqmWhX1LIaFMtxNIW5ZtldTyqQTLD4XNr7Zv8DtBREVvS/03N2H7BcCNYQ3YN9 X6+4/YNYBce0nDTVtZSM+J38X5AvQEX8s83fIcOpFAXCuVU2hMBkcvkk4uS2uLUO nVN4CbkBDQRVgsHdAQgA5IoUJFzV2B09TymHzRlOnszv5pZA+lFyW8fs6txkRZU+ gdqVB8/rFDq9Wd8glMN0w97sustPaRIicWU+pYG69WkMBPV2tpnAIAyxEmoSU3tM m7ZLn48JvOPWi+yw4bPhEyX+U/aToYmaSlcCuOCgVDtBaLV8sXsczrWPIyvum85z 8JCIuu8tkFWxXBLyv45KpDmao1zasqPDwZOltHj/BokTlN9ONOR21oU51mHly5Jk PmrJn6FxAkXlMc3Gh1fxKIb0O9O2k4wsosRIvXgFWS5KK/rHMk/HJ6RWcACNhm7R nElccpqfc6W1lhNCxBMNboXdOpe4FVJQ1ysiy3RnvQARAQABiQEfBBgBAgAJBQJV gsHdAhsMAAoJELONl+SyytqZRaMH/0RSXDpnF4DQKwQsefcjF7rTBZ3ZOiO/JAft 4ma7c0y3+2SWvWCQzxiKXUbojQNLysWJtWBMya18IIOfZj971tPLchWOaVMR9xtu UZ1LxPgVPCDWKyFKq+dis1zuWCzRSnsp6Aq76FuaAXsb1H6hHjywO/ss39fk6R0K zhCUV2G4/Yvuko/aL5Mcr6L+67RppXg6+A03OjXmtgXCwr1wo2mY3ipniGADsZ1s X7tnbJ2BY3+kIUSywtegjbQQwn4fnm0GCcOhZEPxZq4l4IFQgH18BCzCAgCX54Gl AU+P9IPaqgK+dAodcHxy/fnzPfODdw5RXdPEAsY4XTBeeujG1QY= =UFJF —–END PGP PUBLIC KEY BLOCK—–

1 Kommentar

  1. Nun ja VW hat heute den Wertschöpfungsprozess ganz neu überdacht. Weltweit werden ca.30.000 Arbeitnehmer entlassen, es soll aber nicht übermässig die Stammbelegschaft treffen, also goodbye “Leier”.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.