Es ist doch alles nicht so schlimm – vermisst

Quelle: BMI

Am Sonnabend grillte in Görlitz in einer Filiale der Raiffeisenbank ein Tunesier (36) Hähnchenfleisch mit Überweisungsträgern, der Schaden belaufe sich auf ca. 1000€. Gestern wurde er wieder auffällig, er stahl in einem Supermarkt Waren im Wert von 105€, darunter vermutlich auch einen Korkenzieher, mit dem er Angestellte bedrohte, als er erwischt wurde. Nun sitzt er erst einmal, während die Polizei klärt, ob er sonst noch etwas auf dem Kerbholz hat.

Am Dienstagmorgen hat ein 36-Jähriger mehrere Waren im Wert von circa 105 Euro aus einem Einkaufsmarkt an der Nieskyer Straße in Görlitz gestohlen. Der Tunesier führte bei der Tat einen Korkenzieher in seiner Hosentasche mit. Nachdem Mitarbeiter des Supermarkts ihn stellten, beleidigte und bedrohte er diese mit dem Korkenzieher. Die eintreffenden Beamten erkannten ihn sofort. Es handelte sich um den Mann, welcher am Sonntag ein Stück Hähnchen in einer Görlitzer Bankfiliale braten wollte. Die Polizisten führten einen Drogentest durch, welcher den Konsum von Amphetaminen anzeigte.

Aufgrund des Diebstahls mit Waffen wurde der Täter vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Görlitz beantragten diese beim Amtsgericht Görlitz einen Haftbefehl.

Polizisten führten den Tunesier am Mittwoch einem Haftrichter vor. Dieser nahm ihn in Untersuchungshaft. Für den 36-Jährigen folgte der Umzug in eine Justizvollzugsanstalt. (mm)

Ein Schnellgericht, siehe Beschleunigtes Verfahren, sollte urteilen.  Es stünden ja nun Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung, sowie bewaffnete Bedrohung und Diebstahl auf der Liste, egal was noch hinzukommen mag, danach bitte nach Tunesien abschieben. Gnadenlos und mit viel Presse. Sonst lernen es unsere “Gäste” nie, sich zu benehmen. Aber ich ahne schon, wie es wieder einmal laufen wird: Du, du, du und Sozialstunden…

Öffentlichkeitsfahndung

16-Jährige vermisst – Öffentlichkeitsfahndung  

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
21.01.2023

Seit Samstag, den 21. Januar 2023, sucht die Polizei nach der 16-jährigen Melina B. aus Bautzen. Die Vermisste verließ am Abend die Wohngemeinschaft an der Dr.-Peter-Jordan-Straße in Bautzen und ist seit dem unbekannten Aufenthalts.

Die Vermisste könnte sich in Bautzen, Löbau, Dresden oder auch Niedersachsen aufhalten. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei, insbesondere die Prüfung verschiedener Anlaufpunkte und Hinwendungsorte, blieben bislang erfolglos.

Die Suchmaßnahmen dauern an. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Melina B. wird wie folgt beschrieben:

  • Größe: circa 1,76 Meter
  • Gestalt: schlank
  • Haare: gefärbt, Dunkelbraun
  • Besondere Merkmale: starker Hautausschlag (Neurodermites)
  • Bekleidung: vermutlich naturgrüner Winterparker, schwarze Leggings, helle Boots

Wer Angaben zum Aufenthaltsort von Melina B. oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (mm)

Das Bild der Vermissten darf bis auf Widerruf in den Printmedien und im Fernsehen veröffentlicht werden. Die Übernahme der Abbildung in Online-Publikationen, z. B. in sozialen Netzwerken, Online-Ausgaben oder sonstigen Internetangeboten wird erbeten durch Verlinkung auf die Internetseite der Polizei Sachsen unter:

https://www.polizei.sachsen.de/de/96003.htm

 

Related Images:

.

Über Gerald Fontaine 1569 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.