Habt ihr nichts gelernt, ist die Stasi wieder da?

“Klopf, Klopf, Klopf” meint die Berliner Polizei um gegen “Hass im Netz” vorzugehen. Einsatz von Blendgranaten inclusive.

Werbung

Ziemlich irre, finde ich. Wenn man nämlich das “Hassdelikt” gesichert und den Delinquenten ermittelt hat, würde es meiner Meinung völlig ausreichen dem “Sünder” einen Anhörungstermin für eine Stellungnahme zuzustellen. Auch in 13 anderen Bundesländern fanden Razzien gegen “Hass im Netz” statt. Über die beanstandeten Delikte ist bisher nicht viel bekannt. “Unser Staatsschutz beim LKA vollstreckt aktuell mehrere Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin. Weitere Infos folgen…” – es geht dabei um den achten bundesweiten Aktionstag gegen „Hasspostings“. 91 polizeiliche Maßnahmen in 14 Bundesländern wegen Hass im Netz. Laut Pleiteticker ging es um diese und ähnliche Delikte:

Werbung

Es geht bei den Durchsuchungen nicht nur um rassistische Pöbeleien, wie den Post eines 72-Jährigen, in dem es heißt man solle „alle Moslem kastrieren und sterilisieren“.
Auch Posts wie „Du dreckiger hurensohn an alle aus 040 fickt deren Gesicht“ werden in Berlin am Mittwoch mit einer Beschlagnahmung begegnet. Oder auch der Post unter einem YouTube-Video: „Für 500 pro Kopf breche ich Nasen“.
Ob der Post tatsächlich das Angebot für einen Auftrags-Nasenbrecher ist oder eine scherzhafte Pöbelei – das bleibt zunächst offen. Dennoch geht die Polizei dagegen vor – und zwar nicht per Post, sondern per Hausdurchsuchung. Hassrede-Razzien: Die neue Lust am Polizeistaat – pleiteticker.de 

Komisch, beim Meister des geschmacklosen Witzes, Jan Böhmermann klopfte bisher niemand wegen seinem RAF-Fahndungsplakat an die Türe. 

Übrigens:

scrennshot gab – trifft es gut, wir sind fertig mit dieser Regierung.

 

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 1040 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.