Russophobie – ist das schon Volksverhetzung, was der Mainstream da treibt?

Bei der Mehrzahl der hirngewaschenen Vollidioten scheint die Kriegsrhetorik zu wirken. Tyrann Putin. Putins Krieg. Hans Ulrich Jörges von Bild fordert: Bringt Putin um! Was, das glaubt ihr nicht? Bitte sehr:

Werbung

Ich darf mir inzwischen anhören ein Putin-Fan zu sein, weil ich lediglich darauf hinwies, dass ich Putins Handeln zumindest ein Stück weit verstehe, da die NATO unablässig Richtung Russland vorgerückt ist, obwohl ich mich entsinnen kann, dass bei den 2+4 Gesprächen 1990 davon die Rede war, dass sich die NATO keinesfalls nach Osten ausweitet. Übrigens tauchten inzwischen protokollarische und Videobeweise auf, dass eine Nato-Osterweiterung auch noch 1991 ausgeschlossen wurde. Hinzu kommen acht Jahre, in denen unsere Friedensstifter erst einen System-Change in der Ukraine finanzierten und danach acht Jahre lang zusahen, wie die Ukraine das Minsker Abkommen ignorierte und insgesamt 13.000 Menschen im Donbass umbrachte.

Werbung

Eine ausgewogene Berichterstattung im öffentlich rechtlichen Rundfunk gemäß Rundfunkstaatsvertrag müsste mindestens diese Sachverhalte mal beleuchten, aber ich komme mir vor wie zu DDR Zeiten, als die Regierungsmedien gleichgeschaltet die Verlautbarungen des Politbüros propagierten. 

Übrigens sind alle Ukrainer nun die Guten, es gibt keine Bedenken wegen früher mal bemängelten rechtsradikalen Tendenzen einiger Regierungsmitglieder mehr. Das Azov-Batallion ist nun die Spitze der Guten. Und so reisen rechte Krieger aus ganz Europa in die Ukraine, um die rechte Community zu stärken und nebenbei das Kriegshandwerk zu erlernen. Erzählt auch keiner. Aber den Birnen zur Kenntnisnahme:

WER SICH ALS AUSLÄNDER EINBILDET, IN DER UKRAINE GEGEN DIE RUSSEN KÄMPFEN ZU MÜSSEN, VORHER LESEN:

“Ich betone gesondert, dass alle Söldner die vom Westen entsandt werden um dem Kiewer Regime zu helfen, nach dem humanitären Völkerrecht KEIN Recht auf den Status eines Kriegsgefangenen haben. Das Beste was sie erwartet sobald sie inhaftiert sind ist, dass sie strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden.“‌‌

-Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Kriegsministeriums am 03. März 2022

Einem russischen Busunternehmer in Deutschland wurden seine 30 Busse verunstaltet. Die russisch österreichische Operndiva Anna Netrebko wurde vom Münchener Opernhaus rausgeschmissen, weil sie sich nur ungenügend von Putin distanzierte. Inzwischen berichtet man, es sei ihre Entscheidung gewesen, in der momentanen Situation auf Auftritte zu verzichten. Auch der russische Dirigent der Münchener Philharmoniker, Waleri Gergijew, verlor sein Engagement. Sein Fehler, er distanzierte sich nicht, wie vom Münchener OB gefordert, von Putin. Die Formel 1 trennt sich von ihrem einzigen Russen, Haas wirft den russischen Fahrer Nikita Mazepin raus. Besonders perfide finde ich, dass alle Paralympics Teilnehmer den Ausschluss russischer und weißrussischer Teilnehmer feiern. Sport sollte unpolitisch sein. Denkste.

Ganz besonders furchtbar finde ich, dass unser Mainstream offensichtlich einhellig der Meinung ist, dass das ganz genau so völlig in Ordnung ist. Kein Aufbegehren irgend eines Journalisten. Leute Euch hat man ganz gewaltig ins Hirn geschissen.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis der erste Gastwirt ein Schild raushängt “Russen müssen draußen bleiben”. Vermutlich wird es das dasjenige Unternehmen sein, welches auch schon “Ungeimpfte müssen draußen bleiben” auf einer Tafel neben dem Hundenapf propagierte.

screenshot gab

Das Backwarenunternehmen, welches die Anweisung an die Filialen ausgab russischen Zupfkuchen künftig nur als Zupfkuchen zu bezeichnen, ist übrigens zurückgerudert. Es gab nämlich mehrere Anfragen von Kunden, wer denen denn ins Hirn geschissen hätte.

screenshot gab

Seit 1. März boykottieren unsere Handelsketten russische Produkte, vermeldet tagesschau stolz. Noch wurde nicht überliefert, ob auch bei REWE, Penny, Aldi und Netto Kundenanfragen betreffs Hirnschiss eingegangen sind…

Die Behandlung russischer Patienten werde „aufgrund der schweren Völkerrechtsverletzung durch den offenbar geistig gestörten Autokraten (…) ab sofort grundsätzlich“ abgelehnt. „Ukrainische Patienten sind natürlich herzlich willkommen“, schrieb Ortrud Steinlein, Direktorin der Klinik für Humangenetik in München in einer e-Mail.

Nun musste die Ärztin zurückrudern. Steinlein hat sich entschuldigt, ihre Klinik ließ verlautbaren: „Das LMU Klinikum behandele weiterhin alle Patientinnen und Patienten unabhängig von der Staatsangehörigkeit, Religion, kultureller oder geschlechtlicher Orientierung.“

Das muss dieser hippokratische Eid sein, der derartiges Denken befeuert hat.

screenshot gab

Interessant finde ich auch die Treibjagd auf Gerhard Schröder. Statt glücklich zu sein, dass wir über jemanden mit einem direkten Draht zu Putin verfügen, wird Gerhard Schröder von seinen Parteifreunden und natürlich auch allen anderen Parteien niedergemacht, weil er seine Posten in russischen Unternehmen nicht spornstreichs hinschmeißt und sich nicht von Putin distanziert. Auch unsere Medien widmen sich genüsslich diesem Sachverhalt. So wichtig.

Schön kurz und knapp auf den Punkt gebracht, Herr Schröder. Ich wöllte unter diesen Umständen auch kein Ehrenbürger von Hannover sein.

Unterdessen liefert die Bundesrepublik Deutschland erstmals in ihrer Geschichte Waffen in ein Kriegsgebiet. Gratuliere Rot, Grün, Gelb. Danke Olaf für das Überschreiten der nächsten roten Linie. Ich hoffe CUM-EX kneift Dir noch kräftig in den Arsch.

Und habt ihr mal das “Friedensprojekt” EU gehört? Astrein, wie man versucht die EU in einen Krieg zu treiben, während Joe Biden und die USA kichernd die Gewinne einstreicht. Herrsche durch spalten. Eine altbewährte US-Doktrin. Ich für meinen Teil habe nun die Schnauze voll. Ich werde also mit aller Kraft auf ein Ende des Parteiensystems und des öffentlich rechtlichen Rundfunks in Deutschland hinarbeiten. Das kann beides weg. Die Interessen des Volkes werden von diesen “Volksvertretern” jedenfalls nicht vertreten. Auch die EU kann weg.

Sehr geehrter Herr Putin, ich verstehe Ihre Beweggründe in die Ukraine einzumarschieren, aber im 21. Jahrhundert sollte Krieg nicht als Lösungsweg gewählt werden. Beschränken Sie sich doch auf die Absicherung der selbständigen Regionen. Ansonsten wird es ein Blutbad. Es gibt Kriege, die man nur verlieren kann.

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 866 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.