Lockdownvorbereitungen

ThomasWolter (CC0), Pixabay

Dem Vernehmen nach plant man ab 27.12. die Schließung von Bars und Clubs sowie Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte und Genesene. Es soll nur noch Treffen im Familienkreis bis zu 10 oder 20 Personen geben, das wird die MPK morgen auskaspern. Im Gespräch ist auch eine deutliche Reduzierung der Teilnehmer-Obergrenzen für Veranstaltungen (Innenräume: 20 bis 25 Teilnehmer, Außen: 100 Teilnehmer). Zusätzlich diskutiert wird laut Regierungskreisen auch eine Ausweitung der FFP2-Maskenpficht. Großveranstaltungen wie z.B. Fußball finden ohne Publikum statt. Ansonsten fällt unseren Politikern nur noch Boostern bis die Nadel glüht ein. Vermutlich wird man den Booster nach 3 Monaten frei geben.

Werbung

Die Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat heute den Impfstoff des US-Herstellers Novavax – Nuvaxovid als ersten verfügbaren Impfstoff auf Protein-Basis zugelassen. Nuvaxovid ist der fünfte in der EU zugelassene Impfstoff gegen das Coronavirus.

Werbung

Für die Grundimmunisierung sind zwei Dosen notwendig. Möglicherweise könnte Nuvaxovid von Novavax manche Impfskeptiker, die mRNA- und Vektor-Impfstoffe ablehnen, dazu bewegen, sich impfen zu lassen. Ein Totimpfstoff, wie es Bild behauptet, ist Nuvaxovid allerdings nicht. Nuvaxovid enthält eine synthetisch hergestellte Version des Spike-Proteins von  Sars-CoV-2.  Nuvaxovid ist angeblich “hochwirksam” (90,3%) gegen die Urvariante. Ich vermute allerdings, dass Omikron auch da die Karten neu mischen wird. 

Apropos Omikron. Lasst Euch nicht verrückt machen, schaltet das Hirn ein, die Politiker haben mit 2G und 3G bewiesen, dass sie keines haben. Wascht Euch die Hände, haltet Abstand, meidet häufig wechselnde Kontakte und testet Euch, auch wenn ihr geimpft seid, gelegentlich und vor allem vor der Weihnachts und Silvesterparty, dann wird vermutlich alles gut.

P.S.: Ich wünsche allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Werbung

.

Über Gerald Fontaine 966 Artikel
In Anlehnung an Annalenas Lebenslauf: Gerald wurde in Zittau geboren. Er studierte zunächst an der Polytechnischen Oberschule 10 Jahre lang den glorreichen Sieg der Oktoberrevolution und die Vorzüge der Diktatur des Proletariats...... steckbrief-fuer-das-publikum Ja, das isses. Informatiker mit polnisch zuerkanntem Doktortitel, sozial engagiert, Journalist, Politiker, Jurist, Wirtschaftskapitän. Wählt mich! Ich hab die Haare schön. Auch zu finden bei Publikum

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.