»Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!«

screenshot gab

https://www.cleanbowled.in/wp-content/uploads/2021/11/frank-ulrich-montgomery-vorstandsvorsitzender-des-weltaerztebundes-bei-anne-will-er-sprach-von-einer-tyrannei-der-ungeimpften.jpg via f+f

Dieser hinlänglich bekannte Ausspruch eines schon länger ergrauten Grünen liegt mir auf der Zunge, wenn ich lese was ein gewisser Herr Montgomery, Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes, jüngst in der Sendung “Anne Will” (ZDF) zur primetime absonderte:

»Momentan erleben wir ja wirklich eine Tyrannei der Ungeimpften, die über das Zweidrittel der Geimpften bestimmen und uns diese ganzen Maßnahmen aufoktroyieren.«

Von der Ungeheuerlichkeit der pauschalen Beschuldigung eines Drittels unserer Gesellschaft, für Maßnahmen verantwortlich zu sein, die dieser von einem zunehmend übergriffigen Corona-Regime »aufoktroyiert« werden einmal abgesehen, hapert es in der Aussage des Herrn M. empfindlich an der Wortwahl und beim Verständnis von Wortbedeutungen.

Die Semantik der Formulierung »Tyrannei der Ungeimpften« widerspricht zum einen der Wortbedeutung des Wortes Tyrannei:

screenshot

Und unterstellt zum anderen, dass ein Drittel unserer Gesellschaft die anderen zwei Drittel »tyrannisiert«. Nochmal verdeutlichend definiert: Das ungeimpfte Drittel übt über die geimpften zwei Drittel eine 1) willkürliche und unterdrückerische Gewaltherrschaft aus und zeichnet sich dabei durch 2) rücksichtsloses herrschsüchtiges Verhalten aus.

Mit dieser Macht ausgestattet »oktroyiert« das ungeimpfte Drittel also den geimpften zwei Dritteln »diese ganzen Maßnahmen« auf. Wobei die Wortbedeutung des Wortes »(auf)oktroyieren« noch ein drittes mal unterstreicht, wer eigentlich tyrannisieren und oktroyieren kann:

screenshot

Aber lassen wir die Wortklauberei und wenden wir uns der eigentlichen Botschaft des Demagogen M. zu, die faktisch rund 16 Millionen ungeimpfte Bürger dieses Landes zu einer Horde von Despoten, Diktatoren und Gewaltherrschern deklariert: Ihr seid schuld an der ganzen Misere und nun werdet Ihr dafür bezahlen!

Wie krank muss dieser Mann sein, um zu solchen Aussagen zu kommen. Was bewegt einen Menschen dazu, seinen Hass auf andere Menschen in derart verachtenswerter Weise zu artikulieren, und das zur besten Sendezeit, im besten Deutschen Fernsehen, im besten Deutschland, das wir je hatten? Ich bin ehrlich gesagt überfragt. Aber wer seine Aussage mit »Momentan erleben WIR ja wirklich […]« beginnt, hat offensichtlich ein gravierendes Problem mit seinem Ego.


Der Artikel erschien zuerst auf f+f »Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!« – von DeepThought | fisch+fleisch (fischundfleisch.com) 

 

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.