Sind rechtsradikale Subjekte und Neofaschisten sowie Coronaleugner von der Kritikfähigkeit befreit?

pixabay

Es erreichten mich sehr viele Leserbriefe in meiner Wahlheimat Ontario (wo genau wird nicht verraten). Beglückwünschungen zu meinem vorigen Artikel „Warum sind unter den Impfgegner die meisten Rechtsradikalen vorzufinden?“ Ich war den Tränen sehr nahe, aber wer genau weiß, dass Eulen nun mal nicht weinen – egal, Ihr würdet es nicht verstehen.

geralt/pixabay https://pixabay.com/de/illustrations/corona-coronavirus-virus-blut-5174671/

Mein letzter Betrag brachte dermaßen viele Kommentare, die User hier überschlugen sich mit Danksagungen. Der Zählerstand schoss durch die Decke, dass die 10 Festplatten der F&F Redaktion zu glühen begangen. Die Redaktion rief mich gegen Mitternacht an, aufgelöst unter Tränen, dass sie jetzt, um ihren Großrechner zu retten, den Stecker ziehen müssen. Sie meinten, dass mein Beitrag unglaublich war. Dieser eine Anzahl an Kommentaren erreicht habe, die nicht einmal der beste User hier in den letzten zehn Jahren zusammen erreicht hat. Ich fragte noch nach dem Namen dieses Users, doch die Leitung wurde gekappt (vermutlich von diesem).

Dadurch sehr bewegt, fasste ich den Entschluss einen weiteren Beitrag zu diesem Thema zu schreiben. Mein zweiter Versuch geht der Frage nach: Warum demonstrieren in den letzten beiden Jahren überwiegend rechtsradikale Menschengruppen und mimen auf Coronaleugner? Sie schmücken sich damit, sehr kritikfähig zu sein. Sie prallen damit, wie klug sie sind und das System des Staates durchschaut zu haben. Ist das so? Und falls ja, von welchem System reden wir da genau? Egal, auch das werden sie nicht sachlich beantworten können. Warum fragt Ihr? Na, was will man schon Großes beschreiben, was in dieser durch Angst proklamierten Form – nicht existiert? Ein Hirngespinst ist etwas ganz Persönliches, aber es reicht ein bisschen Angstmache aus und jeder der darauf angesprochen wird – weiß ganz genau darüber Bescheid.

Egal, kommen wir zurück zur Kritikfähigkeit der rechtsradikalen Coronaleugner. Ich erwähnte bereits die 60ger Jahre, wo kritische Personen und Freigeister uns auch ein gewisses Maß an Intelligenz vermittelten. Das kommt bei den neuen Nazi-Brüllaffen kaum vor. „Hauptsache die Regierung muss weg – diese Schweine! Sie betrügen uns, lassen uns ausbluten, nehmen uns die Freiheit und wollen durch impfeinwirkende Genveränderung uns zu ihren Sklaven machen. Oh, Manitou fahr hernieder!

Also, Kritikfähigkeit setzt zunächst voraus, dass man sich selbst kritisch hinterfragt. Das genau betrieben unsere kritischen Vordenker, die uns damit in eine neue, bessere und menschliche Welt trugen. Kritikfähigkeit bemächtigt uns, sich mit unseren Eigendünkeln auseinanderzusetzten. Diese zu überwinden um dann erst auf neue, bessere und menschenwürdigere Ideen zu kommen.

Das was diese Neuen-Nazi-Coronaleugner machen, hat damit überhaupt nichts zu tun. Sie verwechseln diese kognitive Fähigkeit mit stumpfer Kritik, die jeder Volldepp an den Tag legen kann. Kritik, ohne nachzudenken, weil nur nachgeplappert wird, können auch ungebildete Coronaleugner. Ups, das tun sie ja schon! Das was diese Heinis jedoch nicht können und zu welcher Fähigkeit sie sich nicht aufschwingen können – ist die Kritik an ihnen selbst.

Der beste Beweis dafür sind ihre Schreiduelle auf den Demos gegen Coronamaßnahmen. Würden sie sich kritisch hinterfragen, wie unsere Vordenker – dann wäre es gewesen mit den Corona-Demos. Die hätten keine Zeit mehr zum Demonstrieren, weil alle in den Impfstraßen stehen würden und auf ihre zweite Impfung warten.

Als Rechtsradikale bezeichnet zu werden, wollen sie auch nicht. Verständlich. Nazi will man schon gar nicht sein. Man schiebt lieber Corona vor sich hin und ist dankbar, dass es sie gibt. Ein willkommenes Mittel zum Zweck. Versucht dabei sein rechtsradikales Gedankengut unter dem Mantel der Kritikfähigkeit – unter die Leute zu bringen. Dabei haben diese Brüllaffen mit Kritikfähigkeit genau so viel am Hut, wie der Neandertaler mit Fahrradfahren. In Wirklichkeit sind das keine Coronaleugner – sondern Coronaheuchler!

Also bleibt schön wach in der Birne – sonst geht irgendwann dort oben das Licht aus.

.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.